Funk am Motorrad


Das lang erwünschte Forum für alles was ganz und gar nicht mit der SV zu tun hat, aber trotzdem wichtig und interessant ist.
Benutzeravatar
Streifenkarl
SV-Rider
Beiträge: 77
Registriert: 08.06.2016 17:41


Funk am Motorrad

Beitrag von Streifenkarl » 24.07.2018 18:24

Hi Leute,

Ich verwende derzeit beim Motorradfahren mit meinem Bruder (2 Motorräder) ein günstiges Bluetooth - Intercom von Midland (BT City).

Die günstigen Teile sind halt sowohl was die Bedienung als auch Sprachqualität, Zuverlässigkeit, Reichweite und Batterielebensdauer nicht ganz optimal.
Bevor wir uns jetzt so sündteure Teile von SENA zulegen, wollte ich mal fragen ob jemand hier Erfahrungen mit Funk am Motorrad hat.

Grundsätzlich gibt es ja vergleichsweise günstige Profi - Walkie Talkies von Motorola, Midland usw. Da ist man schon mit um die 50-100€ pro Gerät dabei.

Die meisten haben auch eine VOX - Funktion, Sprachaktivierung statt PTT knopf, viele sind Wasserdicht und in der Regel kann man die auch mit AAA Batterien betreiben, was auf Reisen einfach viel praktischer ist, als regelmäßig Steckdosen für die Akkus finden zu müssen. Headsets gibts auch einige zur Auswahl, die aufgrund der Standard-Anschlüsse auch alle passen.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Lösungen? Funktioniert das, oder besser gleich in eine ordentliche Lösung investieren?

Danke euch!

P.S.: Es gibt schon ein paar Threads zu dem Thema, die sind aber alle über 10 Jahre alt, die besprochenen Geräte sind da nicht mal mehr erhältlich und Bluetooth war damals wohl noch kein Thema.

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 4229
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Black Jack » 24.07.2018 21:50

Die PMR Funklösung hatte ich mit meinem Bruder, das hat nie richtig funktioniert.
Danach hatten wir Midland BT Intercom, danach Cardo Scala Rider Q2.
Die Kommunikation wurde mit jedem Set besser.
Jetzt mit dem Cardo Scala Rider G9 ist es super, wobei ich sagen muß beim Q2 hat der Akku länger gehalten.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
B.I.G.
SV-Rider
Beiträge: 1522
Registriert: 18.12.2004 18:24
Wohnort: Haltern

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von B.I.G. » 25.07.2018 8:09

Also ich muss sagen,seit ca. drei Jahren fahre ich mit SENA durch die Gegend und es funktioniert tadellos!
Hatte mich früher auch für günstige Alternativen interessiert, aber die sind meinen Ansprüchen nicht gerecht geworden. SENA funktioniert einfach gut! ...bis 140km/h ist ein Gespräch/Telefonat /Naviansage möglich(je nach Helm).Accu hält den ganzen Tag(bei Musik hören nur noch ca, 8h ;-) )

Benutzeravatar
ghato
SV-Rider
Beiträge: 5381
Registriert: 03.02.2011 18:34

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von ghato » 25.07.2018 9:11

Bei mir das Gleiche wie bei Ingo oder Jürgen, über no-Name, über Sony, über Schuberth-Cardo Kragen bis zum Sena (das Günstigste). Immer eine Steigerung.

Bin echt zufrieden mit dem Ding. Top.
Greetz
Harry

It will never be the same....

Wer will, sucht Wege.
Wer nicht will, sucht Gründe.

Es geht im Leben nicht darum, zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht. Es geht darum, zu lernen, im Regen zu tanzen.

*28.11.1927 Therese +19.03.2016

Thorsten_Köhler
SV-Rider
Beiträge: 459
Registriert: 22.09.2014 10:56
Wohnort: Krefeld

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Thorsten_Köhler » 25.07.2018 11:12

Cardo Louis SE.
Hat 2xx€ gekostet und funktiniert gut.
Bis ca 750m klappt die Verständigung.
Ganz wichtig ist:
Mikro am besten direkt in die Fresse kleben.
Wenn der Abstand zum Mund zu groß wird kann ich die Lautstärke hochdrücken wie ich will, die Verständlchkeit bleibt dann kacke.

PMR hab ich auch ausprobiert.
Im Stand oder auf dem Drahtesel waren 200 - 300 m drin, aber sobald sich der Tross bewegt hat,
war es Essig mit Verständigung.
Hab ich wieder verkauft.
Lack oben, Gummi unten.

Benutzeravatar
Streifenkarl
SV-Rider
Beiträge: 77
Registriert: 08.06.2016 17:41


Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Streifenkarl » 25.07.2018 11:34

Okay, klingt wohl danach, dass wir in den sauren Apfel beissen müssen und die 140€+ pro Person ausgeben müssen für ein ordentliches Intercom von Sena oder vergleichbarem.
Thorsten_Köhler hat geschrieben:Mikro am besten direkt in die Fresse kleben.
8O :o :D :D :D Echt? ;) bier

Danke & LG

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 4229
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Black Jack » 25.07.2018 12:11

Jo, man muß fast rein beißen.
Das gilt allerdings hauptsächlich für den Jethelm. (bei meiner Chopper)

Beim Integralhelm sitzt das Micro, einmal richtig eingeklebt, immer richtig.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
grohmi
SV-Rider
Beiträge: 465
Registriert: 25.04.2009 10:08
Wohnort: Mistelbach

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von grohmi » 25.07.2018 15:54

Ich habe ein Cardo Scala Rider Q3 und bin zufrieden damit, und Mikrofon wirklich in Mundnähe platzieren :)
~ bollernde Grüße aus Österreich ~

würde mich über Bewertungen in der OWL sehr freuen =) Update 29.06.2017

Benutzeravatar
Kakaostaude
SV-Rider
Beiträge: 217
Registriert: 24.05.2009 20:09
Wohnort: Osnabrück

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Kakaostaude » 07.08.2018 12:50

Bei Tante Louise gibt es das Midland Pro als Duo Version gerade im Angebot

http://www.news.newsletter2.louis.de/go ... 84g53o/688

Das find ich ganz interessant, bin aber auch noch zwiegespalten, ob ich mehr als 150€ /pro Person ausgeben möchte, um mal n bissl musik zu hören

Benutzeravatar
B.I.G.
SV-Rider
Beiträge: 1522
Registriert: 18.12.2004 18:24
Wohnort: Haltern

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von B.I.G. » 07.08.2018 13:47

Kakaostaude hat geschrieben:Bei Tante Louise gibt es das Midland Pro als Duo Version gerade im Angebot

http://www.news.newsletter2.louis.de/go ... 84g53o/688

Das find ich ganz interessant, bin aber auch noch zwiegespalten, ob ich mehr als 150€ /pro Person ausgeben möchte, um mal n bissl musik zu hören
Wenn du das SENA SMH5 SinglePack für 130€ - 2x holst bist du bei 260€ und hast die gleiche Komunikation .....das einzige was beim SMH5 schlecht ist,das du den Helm mit zum aufladen nehmen musst-es ist nicht abnehmbar;-)

Benutzeravatar
Streifenkarl
SV-Rider
Beiträge: 77
Registriert: 08.06.2016 17:41


Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Streifenkarl » 07.08.2018 15:08

Ein Faktor, der mich an meinem Midland BT City sehr stört, ist dass man es während dem Aufladen nicht benutzen kann. Ich würde nämlich im Notfall, wenn mir der Akku ausgeht eine Powerbank anstecken und während dem Fahren laden. Geht aber nicht. Bin ich erst später draufgekommen, ist aber ziemlich lästig. Sollte man darauf achten, dass das geht.

Grüße.

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 4229
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von Black Jack » 07.08.2018 15:38

Womit sich auch gleich die Frage stellt, kann das Sena das?
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 3920
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von saihttaM » 07.08.2018 16:14

Ich habe heute mit einem Junior das Scalarider Q3 in Betrieb genommen. Ansich ist das schon im, aber er sagt immer, dass es rauscht, wenn ich das Visier offen habe. Ich hatte heute auch teilweise permanentes leises Rauschen, was beim Gas geben lauter wurde.
Donnerstag werde ich es wohl mit 1-3 weiteren Fahrern auf Tour probieren können.
Gruß, Mattis
Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! :D
Meine Post-Knubbel-S
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Benutzeravatar
B.I.G.
SV-Rider
Beiträge: 1522
Registriert: 18.12.2004 18:24
Wohnort: Haltern

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von B.I.G. » 08.08.2018 6:03

Black Jack hat geschrieben:Womit sich auch gleich die Frage stellt, kann das Sena das?
Ich kann jetzt nur über das SMH10 schreiben:
Wenn mein SENA bei einer längeren Tour wirklich nicht über den Tag reichen sollte ,nehme ich es bei einer Pause vom Helm und packe es im Tankrucksack kurz ans Accupack und dann hat es für den Rest der Tour wieder Strom. Das ist das Gute ,das man es vom Helm abnehmen kann! Ob es noch funktioniert ,wenn es während der Fahrt am Helm aufgeladen wird,weiß ich nicht-weil mit einem Kabel am Helm wollte ich nicht fahren!

Benutzeravatar
JuBa
SV-Rider
Beiträge: 3197
Registriert: 03.05.2007 23:01
Wohnort: Südlohn
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Funk am Motorrad

Beitrag von JuBa » 11.08.2018 20:02

B.I.G. hat geschrieben: Wenn du das SENA SMH5 SinglePack für 130€ - 2x holst bist du bei 260€ und hast die gleiche Komunikation .....das einzige was beim SMH5 schlecht ist,das du den Helm mit zum aufladen nehmen musst-es ist nicht abnehmbar;-)
Doch, das Sena SMH5 ist auch abnehmbar.

Antworten