Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5407
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Pat SP-1 » 13.12.2018 14:43

jubelroemer hat geschrieben:Bei Nässe überzeugt der unglaubliche Grip und der nun wieder gut zu kontrollierender, breiter ausfallende Grenzbereich.
Ich glaube, dass sich das auf den Power Pure bezog. Über den hatten sie damals geschrieben, dass er bei Nässe zwar extrem guten Grip aber einen heiklen Grenzbereich hätte.
jubelroemer hat geschrieben:welches Tal der Dunkelheit
War wahrscheinlich auch auf den Power Pure bezogen, den sie ja gar nicht mochten.
Ich bin den Power Pure nie gefahren (der wurde ja sehr schnell wieder eingestellt), aber aus dem, was die Presse damals so geschrieben hat, scheint es ja so gewesen zu sein, dass er eine noch weichere Karkasse hatte als der Power/Power2ct, was dann dazu geführt hat, dass er auf 1000ern bei harter Gangart ziemlich eingeknickt ist. Auf leichteren, schwächeren Motorräder hätte er demnach eigentlich gut funktionieren müssen (vielleicht auf der SV sogar noch etwas besser als der PiPo).

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 13.12.2018 15:26

Ich hatte den Power Pure auf der Bandit. Grip war gut, aber ein enormer Vorderradverschleiß. Ich brauchte auf einem Hinterreifen rund 2,5 Vorderreifen. :wink:

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9883
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von jubelroemer » 13.12.2018 20:29

Pat SP-1 hat geschrieben:Ich glaube, dass sich das auf den Power Pure bezog.
Vermutlich richtig, den habe ich gar nicht mehr auf dem Schirm.
Trobiker64 hat geschrieben:Ich hatte den Power Pure auf der Bandit. Grip war gut, aber ein enormer Vorderradverschleiß. Ich brauchte auf einem Hinterreifen rund 2,5 Vorderreifen. :wink:
Ich hatte bei meiner jährlichen Oktober Vogesentour auch zweimal den Power Pure drauf (toller Reifen auf der SV). Den genauen Verschleiß habe ich nicht mehr im Kopf, aber der war sicher nicht auffällig (so wie dieses Jahr beim AngelGT und vor Jahren der S20 ), sonst hätte ich das abgespeichert.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 13.12.2018 20:42

Ich denke die Bandit war für den Power Pure aufgrund des Gewichtes eine Nummer zu schwer. Das gleiche Problem hatte ich auch, wenn auch deutlich schwächer, mit dem Pilot Road 2.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9883
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von jubelroemer » 14.12.2018 8:19

Trobiker64 hat geschrieben:Das gleiche Problem hatte ich auch, wenn auch deutlich schwächer, mit dem Pilot Road 2.
Ist für mich jetzt schwer verständlich, weil meine Begeisterung für den Road2 kommt ursprünglich von einer Fahrt vom Anneau du Rhin durch den Schwarzwald (bei unterschiedlichen Bedingungen; nass in Waldgebieten, trocken außerhalb davon) mit einer Bandit1250 im Jahr 2007. So eine Performance war ich zuvor von keinem Tourensportreifen gewöhnt.

Liegt ein Unterschied vielleicht nicht doch am unterschiedlichen Querschnitt des Vorderradreifens von kleiner und großer Bandit :?:
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 14.12.2018 8:48

jubelroemer hat geschrieben:Liegt ein Unterschied vielleicht nicht doch am unterschiedlichen Querschnitt des Vorderradreifens von kleiner und großer Bandit
Nö, die 650er Neo Bandit hat serienmäßig auch einen 120/70er Vorderreifen.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9883
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von jubelroemer » 14.12.2018 9:20

:schaem: :schaem: , Bandit ist einfach nicht mein Ding, deshalb kenne ich mich da auch nicht so aus.

Umso unverständlicher ist für mich, wieso es für eine '00er Bandit keine 120/70-Freigaben gibt, wenn später eine Neo einen 70er serienmäßig hatte. Aber das kann mir letztendlich auch egal sein.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 14.12.2018 11:46

jubelroemer hat geschrieben:wieso es für eine '00er Bandit keine 120/70-Freigaben gibt
Passt nicht , zu wenig Platz zwischen Fender und Reifen. Ursprünglich wurden sogar bei der ersten Generation bis 2000 110/70er verwendet. Michelin hatte den Pilot Street mal versehentlich als 120/70er frei gegeben, bis sie dann wohl den Irrtum bemerkten. Die alte Freigabe habe ich mir konserviert. :mrgreen: :) Angel

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9883
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von jubelroemer » 14.12.2018 11:56

Trobiker64 hat geschrieben:
jubelroemer hat geschrieben:wieso es für eine '00er Bandit keine 120/70-Freigaben gibt
Passt nicht , zu wenig Platz zwischen Fender und Reifen. Michelin hatte den Pilot Street mal versehentlich als 120/70er frei gegeben, bis sie dann wohl den Irrtum bemerkten. Die alte Freigabe habe ich mir konserviert. :mrgreen: :) Angel
8O Ich kenne ein Mädel, die ist über zwei Jahre so rumgefahren (120/70 Angel GT) und auch einmal so über den TÜV gekommen, bis es vor kurzem, bei erneuter HU, aufgefallen ist ( :D - den AngelGT hab jetzt ich * :wink: ). Platz war eigentlich genug (wie bei der SV auch).

* Bei meinem Reifenverschleiß sind solche Spenden auch überlebensnotwendig :wink: und außerdem kann nicht jedem die Verantwortung aufgebürdet werden mit so alten Reifen rumzufahren :) Angel .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 14.12.2018 13:24

jubelroemer hat geschrieben:Platz war eigentlich genug (wie bei der SV auch).
Kannst mir schon glauben, der Platz reicht nicht um die dynamische Verformung des Reifens mit abzudecken, da schon statisch 12mm zusätzlich vorhanden sein müssen. Hier ist der gesamte Fenderbereich mit Sicherheitsabständen zu betrachten. Ich kann das gut vergleichen, habe ja beide Mopeten. Der Abstand bei der SV, Knubbel und Kante, zwischen Fender und Reifen ist schon sichtbar größer. Nicht ohne Grund hatte Michelin ganz schnell die Freigabe wieder aus dem Verkehr gezogen. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass ein 65er Vorschriften konform passen könnte, nur ist das Angebot sehr mickrig.

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 531
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von gummistiefl » 14.12.2018 14:20

Also bei mir war da beim hinteren Fender nur minimal Platz und trotzdem hab ich da am Fender nie irgendwelche Abriebspuren gesehen.

Dynamische Verformung ja, aber Geschwindigkeitsabhängig und im Bereich der SV (real max 650 225hm/h 1000er 250km/h) nicht wirklich releveant. Nachgeben tut der Fender ja auch noch...
Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 14.12.2018 23:25

gummistiefl hat geschrieben:Also bei mir war da beim hinteren Fender nur minimal Platz und trotzdem hab ich da am Fender nie irgendwelche Abriebspuren gesehen.
Es geht um den vorderen Fender in Verbindung mit 60er oder 70er Reifenquerschnitt .

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9883
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von jubelroemer » 02.01.2019 10:36

Pat SP-1 hat geschrieben:Für alle, die sich gerne über widersprüchliche Aussagen zu Reifen in der Motorrad amüsieren.
Hab über die Feiertage den Test der MOTORRAD über Hypersportreifen im Alltag (12/2018) in der Hand gehabt und mich mal wieder etwas über die seltsame Punktevergabe gewundert :roll: .

Punktewertung Nässe:

Pirelli Rosso Corsa II 87 Punkte bei einer Rundenzeit von 1:02,3
Conti Race Attack Comp. Endurance 86 Punkte bei einer Rundenzeit von 1:02,7

für noch einmal 0,4 Sekunden "Rückstand" beim Power RS gibt es dann aber nicht einen, sondern sechs Punkte "Abzug" 8O .

MICHELIN Power RS 80 Punkte bei einer Rundenzeit von 1:03,1

für den SportSmart TT (der von mopedreifen.de als unterirdisch bei Nässe bezeichnet wurde) gibts dann "nur" 4 Punkte Abzug für 1,9 Sekunden Rückstand 8O .

DUNLOP SportSmart TT 76 Punkte bei einer Rundenzeit von 1:05,0
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2172
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von Trobiker64 » 02.01.2019 15:28

:mrgreen: Da siehste mal wat der Power RS für ne Mistpelle ist (Achtung Ironie). :mrgreen: :) Angel Aber wahrscheinlich steckt da nur ein Druckfehler drin, entweder bei den Punkten oder der Zeit. ;) bier

Benutzeravatar
loki_0815
SV-Rider
Beiträge: 5000
Registriert: 10.08.2009 15:42

SVrider:

Re: Reifenempfehlung (allgemein) die Tausendste...

Beitrag von loki_0815 » 05.02.2019 14:42

Ist immer das selbe mit diesen Reifenempfehlungen ....
das sind Profis und die möchten für Jedermann eine Empfehlung geben ? Sollten die besser bleiben lassen und denen überlassen die am Kunhden dran sind. Jeder fährt anders und jeder hat ein anderes empfinden, ich kann, wie schon die Jahre zuvor, nur wieder schreiben.
Selbst ist der Mann/die Frau, es gibt KEINE schlechten Reifen mehr und was sagt schon ein Reifentest auf der Renne aus wenn man durch den Schwarzwald zuckelt ?!
Für den heuteigen Alltag reicht alles ab Michelin Road 1 über Z6 bis Road 5 und Bridgestone T30.
Ist nur eine Frage ob einem der Reifen liegt, das erfährt man aber nicht von ein paar Hobby und Semiracern von der Renne.
Gruß Loki

Du sehnst dich nach Nervenkitzel ....
Liebst das Risiko ?

Dann lasse mich dein Auto einparken ! :D

Chanel : http://www.youtube.com/channel/UCttqkS1IrIBaeWp057_r-qw

Antworten