wann Fahrwerk Lager wechseln


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2560
Registriert: 09.11.2013 21:07
Wohnort: Bayern

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von Knubbler » 20.09.2017 15:24

Also 0,03mm Lagerluft ist jetzt nicht viel und wurde mir so vermittelt vor vielen Jahren. Deshalb die Frage, was ist richtig und was ist angegeben? Standard Lager haben auch eine genau Vorgabe, zu finden in der DIN Bezeichnung.

Ich finde Radlager sind die einzig kritischen Lager, alle anderen am Fahrwerk kommen langsam daher und man kann zumindest fahren. Ein Radlager kann Schlagartig fressen und dann steht man, egal wo man gerade ist.

Das soll aber keine Diskussion über Lagerluft und Dichtlippen Form werden, ich will lediglich neue Lager haben.

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17293
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von guzzistoni » 20.09.2017 16:54

Die originalen Lager haben kein Kennung "C3" , zumindest ist mir da nie eine solche Kennung aufgefallen. Ich gucke Mal nachher nach, habe die alten Lager noch in einer Grabbelkiste

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 4858
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von hannes-neo » 20.09.2017 18:13

Knubbler hat geschrieben:Ein Radlager kann Schlagartig fressen und dann steht man.


Dann hat der Besitzer bei der Pflege aber dolle was verpasst 8O
Solange da noch etwas Fett dran ist, wird da auch nichts fressen?!?!?!?!
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17293
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von guzzistoni » 20.09.2017 18:36

Das ein Rad durch ein defektes Lager blockiert habe ich noch nie gehört und das glaube ich auch nicht. Das passiert überhaupt nicht plötzlich. Wer einen solchen Die nicht rechtzeitig bemerkt, ist betrunken oder steht unter Drogen.

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 4858
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von hannes-neo » 20.09.2017 18:50

Ein Lager kann schon schlagartig fressen, aber dann muss entweder völliger Schmierstoffmangel oder sehr sehr große Temperatur vorliegen.

Ich sehe das ähnlich wie Martin. Kann schon sein, dass ein Radlager festgeht, aber eher nicht schlagartig, sondern innerhalb vieler gefahrener Meter, während derer man bemerkt, dass etwas nicht stimmt.
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17293
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von guzzistoni » 20.09.2017 18:52

Blick in die Grabbelkiste hat ergeben, das die Lager teilweise sehr wohl mit C3 gekennzeichnet sind, aber nicht alle Lager!
Viele Lager habe die zusätzlichen Kennung "GU" !?

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 4858
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von hannes-neo » 20.09.2017 18:53

guzzistoni hat geschrieben: Kennung "GU" !?
Grausames Untermaß, die werden immer verwendet, wenn die Suzukimonteure auf dem Auftragszettel Norddeutsche Besitzer sehen :) cross

Die Außenlagerschalen können dann in ihrem Sitz freidrehen, was bei einem festgehen des Radlagers wertvolle Reaktionssekunden schafft.
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 3549
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von svfritze64 » 20.09.2017 20:18

hannes-neo hat geschrieben:
guzzistoni hat geschrieben: Kennung "GU" !?
Grausames Untermaß, die werden immer verwendet, wenn die Suzukimonteure auf dem Auftragszettel Norddeutsche Besitzer sehen :) cross

Die Außenlagerschalen können dann in ihrem Sitz freidrehen, was bei einem festgehen des Radlagers wertvolle Reaktionssekunden schafft.
:denk: :mrgreen: :rofl: :ACK:
Gruß
Fritz

Schlechte Ideen verursachen die besten Erinnerungen

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17293
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von guzzistoni » 20.09.2017 20:45

Echt, diese Kennung steht für grausames Untermaß, wusste ich noch gar nicht, wieder was gelernt, ist halt ein Top Forum ;)

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 4858
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von hannes-neo » 20.09.2017 20:47

Geballte SV Kompetenz halt ;) bier
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2560
Registriert: 09.11.2013 21:07
Wohnort: Bayern

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von Knubbler » 20.09.2017 20:53

Selber noch nicht erlebt. Im Normalfall kündigt sich das an. Beispielsweise durch Fremdkörper, Kugelbruch oder gebrochenen Käfig kann das aber auch recht schnell ablaufen. Davor habe ich jedoch keine Angst, will einfach nur neue Lager einbauen, fertig und gut.

Meinem alten Herrn ist das früher mal tief im Ausland passiert. Er beschrieb es als leichte Bremsung, während die eigene Scheibenbremse durch wanderndes Vorderrad kaum noch einen Druckpunkt zustande kriegt. Das Lager war verschweißt und hat sich mühselig im Lagersitzt eingearbeitet, ging kein Meter mehr zu fahren.

Und nein ohne Ankündigung und ohne Alkohol passiert :mrgreen:

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 4858
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von hannes-neo » 20.09.2017 20:55

Neben Alkohol und Ankündigung muss dann wohl auch der notwendige Lagerschmierstoff in voller Gänze abwesend gewesen sein.
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2560
Registriert: 09.11.2013 21:07
Wohnort: Bayern

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von Knubbler » 20.09.2017 20:57

Puh da waren wir beide noch lange nicht geboren, meine Glaskugel liefert mir grade kein klares Bild :mrgreen:

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12146
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von Dieter » 20.09.2017 21:20

Hab bisher nur einmal die Radlager der DKW vorne gewechselt nach dem 50km/h frontal Crash hatte das deutliche Raststellen. Normteile aus Normen die sich nie geändert haben. Sogar die Kurbelwellen Lager meiner Magnat Debon von 1937 waren Normlager

Benutzeravatar
tesechs
SV-Rider
Beiträge: 1027
Registriert: 27.02.2008 13:48
Wohnort: bei Preetz

SVrider:

Re: wann Fahrwerk Lager wechseln

Beitrag von tesechs » 21.09.2017 11:01

Knubbler hat geschrieben:...oder gebrochenen Käfig kann das aber auch recht schnell ablaufen.
Das habe ich auch schon durch einen Bekannten erlebt. Dort ist auf der Überführungsfahrt vom gebraucht erworbenen 650 Burgmann Roller der Käfig von einem vorderen Radlager gebrochen und die Kugeln sind dann rausgedrückt worden. Die Vorderradführung war dann nicht mehr so optimal :D
Allerdings muss das vorher schon brutale Geräusche gemacht haben, so vergammelt wie die Lager waren ( bzw. das was davon noch übrig war).

Antworten