Bremslicht benötigt Widerstand? Kellermann vs Motogatget


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Antworten
Benutzeravatar
Der Rosy
SV-Rider
Beiträge: 114
Registriert: 26.07.2009 19:35
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

SVrider:

Bremslicht benötigt Widerstand? Kellermann vs Motogatget

Beitrag von Der Rosy » 29.04.2018 22:56

Guten Abend, ich habe mir heute meine Kellermann Kellermann micro Rhombus DF Blinker/Bremslicht/Rücklicht Kombi (LED) gegen Motogadget M-Blaze Edge (LED/Kombi) tauschen wollen. Nun habe ich eine Seite getauscht und die Kabel eins zu eins übernommen. Aber das Bremslicht ist bei dem Motogadget dauerhaft betätigt/an und auf Dr anderen Seite habe ich den Kellermann noch dran gelassen und Dieser funktioniert korrekt. Ich habe auf der Motogadget Seite die Kabel kontrolliert und alles ist i.o.. Da die Bremslichtleitungen auch nach einigen cm zusammen kommen kann kein Fehler weiter vorliegen. Kann es sein das ein Prüfstrom durch die Bremsleitungen läuft dieser den Motogadget zum Dauerleuchten bringt? Einen Masseschluss oder falsche Verkabelung liegt definitiv nicht vor. Gibt es denn für das Bremslicht Widerstände? Wenn ja was würde ich benötigen? Gibt es Erfahrungswerte? Normalerweise ist ja standardmäßig auch das originale Rücklicht/Bremslicht ein LED Bauteil.

Ich wäre über jede Information dankbar.
Zuletzt geändert von Der Rosy am 01.05.2018 9:45, insgesamt 2-mal geändert.
Der Rosy's Homepage:
http://www.stefan-rosenau.de

Benutzeravatar
VOODOO
SV-Rider
Beiträge: 5212
Registriert: 05.09.2010 21:34
Wohnort: Freie- und Hansestadt Bremen

SVrider:

Re: Braucht das Bremslicht evtl einen Widerstand?

Beitrag von VOODOO » 30.04.2018 11:19

Rücklicht- und Bremslichtleitung mal getauscht? Manchmal vertauschen se die Farben.
BERND - - - User only.....
The TRANSPORTER

Benutzeravatar
Der Rosy
SV-Rider
Beiträge: 114
Registriert: 26.07.2009 19:35
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Braucht das Bremslicht evtl einen Widerstand?

Beitrag von Der Rosy » 01.05.2018 9:36

Danke für den Tipp, aber es lang an etwas anderem. Ich hatte rechts den Motogadget verbaut und links weiterhin den Kellermann um die Funktion des neuen Blinker (Motogadget Bremslicht/Rücklicht/Blinker Kombi) zu prüfen. Die Verkabelung war zu 100% korrekt und es ist dennoch der Fehler wie oben beschrieben eingetreten.

Lösung: Kellermann Blinker vom Netz nehmen ..... der Kellermann Blinker hat warum auch immer über das Bremslicht Plus Kabel minimal Strom abgegeben ohne das die Bremse betätigt war. Und somit das Bremslicht des Motogadget zum leuchten gebracht obwohl der Kellermann Blinker im normalen "Rücklicht- Modus" war..... 8O ich denke nicht das ein Defekt am Kellermann Blinker vorliegt sondern das der Kellermann einfach so funktioniert bzw. aufgebaut ist. Denn beide Kellermann Blinker zusammen funktionieren 1A und beide Motogadget Blinker funktionieren auch einwandfrei! ;) bier

Also Tipp an Alle!
Immer erst beide gewünschten Rücklichter/Blinker verbauen und dann testen und nach dem Test zusammen löten. :!:
Der Rosy's Homepage:
http://www.stefan-rosenau.de

Antworten