Klappernde Bremsbeläge


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Antworten
Silver_SV
SV-Rider
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2017 11:24
Wohnort: Leipzig


Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Silver_SV » 08.06.2018 14:23

Moin.

Ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.
Ich habe letztes Jahr meine Bremsbeläge gewechselt (Lucas TRW). Seitdem klappern die Dinger bei 40-70 km/h wie Sau an den Bremsscheiben lang (Klar kann ich immer Schneller Fahren aber das gibt Innerorts Probleme mit der Rennleitung :D). Von meinem Suzi Mann kam nur... Joa passiert oft... kann man nix machen... Aber es nervt tierisch!
Kennt vielleicht jemand das Problem und weiß eine Lösung?

Mfg

Benutzeravatar
Triple7
SV-Rider
Beiträge: 5281
Registriert: 09.04.2015 10:10
Wohnort: Klosterneuburg

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Triple7 » 08.06.2018 14:27

Klappern sie wenn du fahrst oda wenn du bremsen willst?
Schon kontrolliert ob sie problemlos an den Gleitstiften gleiten oda vl hängen bleiben?
Liegen denn die Bremskolben vollständig an den Belägen an oder könnte doe Scheibe leicht verzogen sein?
Have a N.I.C.E. Day
LG Bernd & seine Kilo

Silver_SV
SV-Rider
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2017 11:24
Wohnort: Leipzig


Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Silver_SV » 08.06.2018 15:47

Wenn ich Bremse ist das klappern weg. Also liegen sie wohl nicht richtig an. Das klappern trat erst nach Wechsel der Bremsbeläge auf. Deshalb denke ich nicht dass die Scheibe verzogen ist.

Silver_SV
SV-Rider
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2017 11:24
Wohnort: Leipzig


Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Silver_SV » 08.06.2018 18:03

Erstaunlich ist auch dass nach dem entlüften ein paar tage Ruhe ist... und dann fängts wieder an...

Benutzeravatar
Triple7
SV-Rider
Beiträge: 5281
Registriert: 09.04.2015 10:10
Wohnort: Klosterneuburg

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Triple7 » 08.06.2018 18:31

Dann schau dir mal doe Gleitstifte an wo die Beläge drauf sitzen.
Vl sind die korrodiert oda gehören geschmiert.
Have a N.I.C.E. Day
LG Bernd & seine Kilo

Benutzeravatar
Bretone0815
SV-Rider
Beiträge: 21
Registriert: 25.07.2017 23:09
Wohnort: Diepholz


Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Bretone0815 » 11.06.2018 23:35

TRW bzw seinerzeit Lucas-Beläge hatten oftmals das Problem mit dem Klappern. Zu meinen ZXR 750 Zeiten wurden die Beläge gemieden, weil eben sehr häufig das Geklöter auftrat. Mutmaßlich arbeitet Lucas mit niedrigen Toleranzen. Heißt: Hinnehmen oder rauswerfen und andere Beläge verwenden.

Silver_SV
SV-Rider
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2017 11:24
Wohnort: Leipzig


Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Silver_SV » 15.06.2018 9:28

Ahhhh okay! Danke für die Info! Hat denn jemand ne Empfehlung für gute Bremsbeläge?

Benutzeravatar
Arminator650
SV-Rider
Beiträge: 6372
Registriert: 13.11.2014 9:19
Wohnort: WN

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Arminator650 » 15.06.2018 9:43

Silver_SV hat geschrieben:Ahhhh okay! Danke für die Info! Hat denn jemand ne Empfehlung für gute Bremsbeläge?
EBC Double H ( Goldstuff) sinter sind super :ACK:

Gesendet von meinem GT-I9195I mit Tapatalk
Das Leben ist ein Spiel!
Mein Schwabenpfeil & mein Kanal :)

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5256
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Pat SP-1 » 15.06.2018 9:47

Silver_SV hat geschrieben:Ahhhh okay! Danke für die Info! Hat denn jemand ne Empfehlung für gute Bremsbeläge?
Vesrah sind zumindest bei der 650er SV sehr gut (relativ geringe Handkraft (außer wenn sie komplett kalt sind) und sehr lange Haltbarkeit (habe meine schon seit einiger Zeit (müssten so 7 oder 8tsd km sein) und es ist noch sehr viel Belag drauf)) und für die SP-1 wurden sie mir auch empfohlen (da bin ich aber bisher bei den Serienbelägen geblieben, da ich mit denen sehr zufrieden bin). Mit TRW habe ich auch eher negative Erfahrungen.
Zu EBC hört man sehr unterschiedliche Aussagen. Entweder sind die Leute zufrieden oder sie sagen, dass sie Krach machen und die Scheiben fressen. Was davon stimmt kann ich nicht beurteilen, da ich sie noch nie benutzt habe (und auch keine Experimente eingehen möchte, die mir evtl. die Bremsscheiben verschleißen).

P.S.: die Reaktion des Suzuki Manns finde ich schon etwas merkwürdig. Dass das Klappern nicht schlimm ist und man nichts zu machen braucht, würde ich ihm ja glauben. Aber, dass es normal ist, nicht.
Zuletzt geändert von Pat SP-1 am 15.06.2018 10:33, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9799
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von jubelroemer » 15.06.2018 9:48

AP Racing (klingt zwar nach Rennsport, aber mit ABE :wink: ) - geringe Handkraft bei sehr guter Wirkung.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 4042
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von saihttaM » 15.06.2018 12:53

Ich habe auf der GS Semi-Sinter von EBC und die fressen die Scheibe wirklich auf. Nach 1500km sind schon 1/10 von der Scheibe weg :cry:
Wie ich das geschafft habe die zu kaufen, weiß ich auch nicht, aber nach den vielen negativen Berichten von EBC an Moppeds und Autos wollte ich eig keine mehr von denen.
Auf der Bandit hatte ich nach den originalen welche von Carbone Lorraine. Waren aber nicht schlechter oder besser als die originalen.
Auf der SV habe ich Polo Beläge drauf (TRW?) Und die finde ich auch gut, habe da aber keinen Vergleich.
Gruß, Mattis
Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! :D
Meine Post-Knubbel-S
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5256
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Pat SP-1 » 15.06.2018 13:02

saihttaM hat geschrieben:Auf der SV habe ich Polo Beläge drauf (TRW?) Und die finde ich auch gut, habe da aber keinen Vergleich.
Die TRW-Beläge mit schwarzer Trägerplatte (also die organischen) waren als letztes auf der SV drauf. Die waren ganz schön stumpf. Die straßenzugelassenen Sinter-Beläge hatte ich für ca. 1000km auf der SP-1. Dann sahen sie mir zu bedenklich aus. Wobei der Kundendienst anhand von Fotos meinte, es sei kein Anlass zu Sorge. Eingeschickt habe ich sie (noch) nicht.

Wobei auch immer die Frage ist, inwieweit sich die Erfahrungen auf die 1000er SV übertragen lassen. Vor allem müssen Beläge und Scheiben zueinander passen. Und da fehlt uns jeweils die Erfahrung. Oder sind die Bremsanlagen von 1200er Bandit und 1000er SV zufällig identisch? Die Bremssättel sind zumindest schon mal jeweils 4-Kolben-Sättel vom gleichen Hersteller.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5256
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Pat SP-1 » 15.06.2018 13:05

saihttaM hat geschrieben:Ich habe auf der GS Semi-Sinter von EBC und die fressen die Scheibe wirklich auf. Nach 1500km sind schon 1/10 von der Scheibe weg
Ist es da nicht billiger, die Beläge weg zu schmeißen und andere zu kaufen als sich weiter die Scheibe zu ruinieren? Bei einer Einzelscheibenbremse müssten sie ja eh schon einen relevanten Teil ihrer Lebensdauer erreicht haben.

Benutzeravatar
Bretone0815
SV-Rider
Beiträge: 21
Registriert: 25.07.2017 23:09
Wohnort: Diepholz


Re: Klappernde Bremsbeläge

Beitrag von Bretone0815 » 14.07.2018 8:09

Bremsenkombinationen sind nicht gleich Bremsenkombinationen. Auf dem einen Eimer funzen die Beläge X sehr gut, auf einem anderen gar nicht. Das kann man nicht pauschalisieren.


Bei meiner SV waren die EBC 158HH drin, als ich sie gekauft habe. Nun sind die Beläge abgenutzt, die (Original-)Scheibe jedoch in einem absolut guten Zustand. Nix mit Scheibenfraß. Aber da ich gerne experimentiere, habe ich nun zu englischen Pyramid-Parts Sinterbelägen gegriffen. Da es Produkte aus GB sind, liegt natürlich keine ABE vor, aber das stört mich persönlich in einer Bremszange überhaupt nicht.

Die Bremsleistung der Pyramid-Parts Beläge ist wirklich überraschend gut, das hätte ich nicht erwartet. Wie sich die Teile auf die Dauer und bei einer zünftigen Regenfahrt bewähren, steht allerdings noch aus.

Antworten