Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Naked Newbie
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2018 16:04
Wohnort: Brunow ( Mecklenburg-Vorpommern )


Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von Naked Newbie » 16.05.2018 11:03

Hallo zusammen,
meine Knubbel lief gestern ohne Probleme.
Heute morgen wollte die kleine nicht anspringen. Dreht nur kurz und ließ sich
Nur mit anschieben starten. Nach kurzer Fahrt ging erst der Drehzalmesser aus. Dann das Tacho und nun
geht nichts mehr. Sie kleckert ein wenig aber das wars. Ich habe hier mehrfach vom Laderegler
gelesen... wie kann ich den testen und wo sitzt das gute Stück?
Eine Batterie bekomme ich eventuell auf der Insel aber wenn es die Lima oder dieser Regler ist
kann ich den Urlaub wohl verkürzen. Was meint ihr?
Zuletzt geändert von heikchen007 am 16.05.2018 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt
Auch leere Dosen machen Lärm und auch wer hinkt kommt voran.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von jubelroemer » 16.05.2018 11:58

Naked Newbie hat geschrieben:Nur mit anschieben starten. Nach kurzer Fahrt ging erst der Drehzalmesser aus. Dann das Tacho und nun
geht nichts mehr.
Genauso war es bei mir damals auch.

Vermutlich ist das der Laderegler 8O .
Hoffentlich hast du nicht deine Elektrik gegrillt, weil dann kommst du auch mit "neuem" Regler und neuer Batterie nicht vom Fleck. Der Laderegler sitzt unter der rechten Heckverkleidung.

Evtl. könnte ich dir einen getesteten Laderegler und eine YTX-9BS Batterie schicken. Macht aber nur Sinn wenn die Elektrik noch funktioniert.
Zuletzt geändert von jubelroemer am 16.05.2018 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 519
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von gummistiefl » 16.05.2018 12:01

Ja klingt nach Laderegler.

Mal die wenigen (2) Händler abklappern ob einer noch einen hat, Batterie bekommst du ja leichter.

Echt ärgerlich. Und bis die vom JR auf Korsika ist... bist du wahrscheinlich wieder hier... :cry:
Zuletzt geändert von gummistiefl am 16.05.2018 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von jubelroemer » 16.05.2018 12:04

jubelroemer hat geschrieben:Evtl. könnte ich dir einen getesteten Laderegler und eine YTX-9BS Batterie schicken. Macht aber nur Sinn wenn die Elektrik noch funktioniert.
......und wie lange das nach Korika dauert :?: Und viele Paketdienste mögen in Deutschland schon keine Inseln.

Kurz gegoogled: https://www.dhl.de/de/privatkunden/pake ... reich.html

Laufzeit 3 Werktage (wenns stimmt). Wo bist du denn gestrandet?
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Naked Newbie
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2018 16:04
Wohnort: Brunow ( Mecklenburg-Vorpommern )


Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von Naked Newbie » 16.05.2018 12:58

Hallo nochmal,

habe nun von einer Werkstatt ne neue Batterie geholt. Sie läuft wieder als wäre nichts gewesen.
Fraglich nur wie lang das gut geht. Beim Regler sitzen 2 Sicherungen, oder? Die sind beide in Ordnung.
Wie kann ich diesen testen?
Auch leere Dosen machen Lärm und auch wer hinkt kommt voran.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 2115
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf


Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von Trobiker64 » 16.05.2018 13:26

Ich würde erst mal die Klemmenspannung messen, um überhaupt erst mal ein Fehlerbild zu bekommen. Danach kann man sich dann Gedanken über entsprechende Maßnahmen machen. Mit etwas Glück war vielleicht auch nur die Batterie defekt.

Bei der Gelegenheit mal eine Frage an die Kantenfahrer. Gibt es da auch Reglerprobleme oder war dies auf die Knubbel beschränkt ? Inzwischen sollte da ein Jahrzehnt Erfahrung vorhanden sein.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von jubelroemer » 16.05.2018 13:47

Naked Newbie hat geschrieben:Habe nun von einer Werkstatt ne neue Batterie geholt. Sie läuft wieder als wäre nichts gewesen.
Fraglich nur wie lang das gut geht.
Trobiker64 hat geschrieben:Ich würde erst mal die Klemmenspannung messen, um überhaupt erst mal ein Fehlerbild zu bekommen. Danach kann man sich dann Gedanken über entsprechende Maßnahmen machen. Mit etwas Glück war vielleicht auch nur die Batterie defekt.
Als allerallererstes Ladespannung an der Batterie messen!!! Sollte die über 15 V (bei mir waren es 18V) sein geht das nicht lange gut.
Wenn du Glück hast war es wirklich nur die Batterie. Hatte mein Spezl letztes Jahr auf der Urlaubstour mit seiner Tiger 955i auch.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 519
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika

Beitrag von gummistiefl » 16.05.2018 13:52

Naked Newbie hat geschrieben:Hallo nochmal,

habe nun von einer Werkstatt ne neue Batterie geholt. Sie läuft wieder als wäre nichts gewesen.
Fraglich nur wie lang das gut geht. Beim Regler sitzen 2 Sicherungen, oder? Die sind beide in Ordnung.
Wie kann ich diesen testen?
Ich glaube du stehst bald wieder... :? Zumindest ohne neuen Regler ist die Batterie wahrscheinlich gleich wieder leer...

Ich hoffe aber für dich das es wirklich ein sporadischer Ausfall der Batterie war.

Gruss Thomas
Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Naked Newbie
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2018 16:04
Wohnort: Brunow ( Mecklenburg-Vorpommern )


Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von Naked Newbie » 16.05.2018 16:39

Ihr hattet die richtige Ahnung und ich kein Glück.
Hat lange durchgehalten und wir sind noch zurück gekommen.
Aber sie lädt definitiv nicht. Sobald ich ne Möglichkeit habe sie zu messen, melde ich mich nochmal.
Auch leere Dosen machen Lärm und auch wer hinkt kommt voran.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von jubelroemer » 16.05.2018 17:13

Naked Newbie hat geschrieben:Aber sie lädt definitiv nicht.
Besser nicht ausreichend laden wie die Elektrik grillen. Von daher hattest du doch noch Glück im Unglück.
Naked Newbie hat geschrieben:Hat lange durchgehalten und wir sind noch zurück gekommen.
Hab ich das richtig verstanden ? Ihr seid wieder daheim?
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Django-unchained
SV-Rider
Beiträge: 148
Registriert: 03.06.2013 11:17


Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von Django-unchained » 16.05.2018 18:05

Wenn du ADAC-Mitglied bist, dann ruf da mal an.

Oder hier mal anrufen:
(Quelle: http://www.suzuki-moto.com/concessionnaires )

Atol Moto
204, avenue de la Libération. 20600 Bastia
Téléphone : 04 95 33 07 47 / Fax : 04 95 30 83 14


MOTO HALL
Chemin de Pietralba
20000 AJACCIO
Téléphone 04 95 23 15 03

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12136
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von Dieter » 16.05.2018 19:24

Und Tacho und DZM gehen auch wieder? Dann hast du echt glück gehabt

Naked Newbie
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2018 16:04
Wohnort: Brunow ( Mecklenburg-Vorpommern )


Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von Naked Newbie » 17.05.2018 18:59

Entschuldigt die späte Antwort. Habe ständig SQL Fehler wenn ich antworten will. Danke für die Adresse in Bastia. Die Herren wollen sehr viel Geld für den neuen Regler. Er wäre auch erst in ca. 2 Tagen da.

Ende vom Lied: die Kleine bleibt auf dem Anhänger und am Samstag geht's wieder nach Deutschland.

Danke für Eure schnellen Antworten
Auch leere Dosen machen Lärm und auch wer hinkt kommt voran.

Naked Newbie
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2018 16:04
Wohnort: Brunow ( Mecklenburg-Vorpommern )


Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von Naked Newbie » 17.05.2018 19:05

Kleiner Nachtrag: Tacho und DRZ gehen tatsächlich auch. Aber die Batterie wird nicht geladen. Morgen drehe ich noch ne Runde mit der Ninja meiner Liebsten und die restliche Zeit geht’s an den Strand :-).
Auch leere Dosen machen Lärm und auch wer hinkt kommt voran.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Hilfe auf Korsika - Probleme mit Knubbel

Beitrag von jubelroemer » 18.05.2018 8:15

Naked Newbie hat geschrieben:Ende vom Lied: die Kleine bleibt auf dem Anhänger und am Samstag geht's wieder nach Deutschland.
Immer von Vorteil wenn man sein eigenes Abschleppunternehmen hat ;) bier .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Antworten