Drehzahl lässt sich nicht regeln


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Antworten
Anfänger96
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2018 15:38


Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von Anfänger96 » 15.04.2019 8:49

Hallo Leute,
Ich fahre seit nun fast einem 3/4 Jahr eine SV650s BJ 2002. Da es mein erstes Motorrad ist, hänge ich sehr an ihr und umso schlimmer mein Anliegen. Zu meinem Problem: Ich hatte vor kurzem einen Auffahrunfall. Seitdem lässt sich der Hebel wo man die Drehzahl einstellt, nicht mehr regeln.
Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen. Ich möchte das Bike aus finanziellen Gründen vorerst nicht in die Werkstatt bringen und versuche es so zu beseitigen :D

Benutzeravatar
waldru
SV-Rider
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2016 16:22
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von waldru » 15.04.2019 9:23

Bist Du ein Troll oder sind Deine Fragen wirklich ernst gemeint? :?:
Viele Grüße Waldru

Benutzeravatar
discus
SV-Rider
Beiträge: 308
Registriert: 21.04.2015 0:35
Wohnort: H/GT

SVrider:

Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von discus » 16.04.2019 8:00

Meinst du den Choke? Dann hast du das Prinzip des Choke nicht verstanden...so scheint es mir zumindestens.
Wie lief der Unfall denn ab? Im Stehen? Während der Fahrt? Mit Sturz?
Mein Motorrad ist jetzt alt genug um eigene Entscheidungen zu treffen. Das macht den Umgang mit ihr manchmal etwas schwierig.

Anfänger96
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2018 15:38


Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von Anfänger96 » 16.04.2019 9:05

Bei dem Unfall bin ich mit 40 in ein stehendes Auto rein gefaharen. Danach ist das Bike auf die linke Seite gefallen.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5404
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von Pat SP-1 » 16.04.2019 9:08

Hast Du den Rahmen vermessen lassen? Bei sowas ist es ja recht wahrscheinlich, dass die Gabel krumm ist und auch nicht so unwahrscheinlich, dass der Rahmen im Bereich des Lenkkopfs etwas abbekommen hat. 40 als Einschlaggeschwindigkeit ist schon nicht wenig. Da wirken gewaltige Kräfte.

Anfänger96
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2018 15:38


Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von Anfänger96 » 16.04.2019 10:28

Pat SP-1 hat geschrieben:
16.04.2019 9:08
Hast Du den Rahmen vermessen lassen? Bei sowas ist es ja recht wahrscheinlich, dass die Gabel krumm ist und auch nicht so unwahrscheinlich, dass der Rahmen im Bereich des Lenkkopfs etwas abbekommen hat. 40 als Einschlaggeschwindigkeit ist schon nicht wenig. Da wirken gewaltige Kräfte.
Nein ich habe es nicht vermessen lassen.

Benutzeravatar
discus
SV-Rider
Beiträge: 308
Registriert: 21.04.2015 0:35
Wohnort: H/GT

SVrider:

Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von discus » 16.04.2019 11:21

War sie denn nachdem Unfall in einer Werkstatt und wurde einmal durchgecheckt?

Aber zurück zur eigentlichen Frage: Was meinst du denn mit "Hebel zur Drehzahlregulation"? Den kleinen Hebel an der linken Lenkerarmatur?
Mein Motorrad ist jetzt alt genug um eigene Entscheidungen zu treffen. Das macht den Umgang mit ihr manchmal etwas schwierig.

Anfänger96
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2018 15:38


Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von Anfänger96 » 18.04.2019 12:42

discus hat geschrieben:
16.04.2019 11:21
War sie denn nachdem Unfall in einer Werkstatt und wurde einmal durchgecheckt?

Aber zurück zur eigentlichen Frage: Was meinst du denn mit "Hebel zur Drehzahlregulation"? Den kleinen Hebel an der linken Lenkerarmatur?
Ne sie war nicht in einer Werkstatt. Ich habe sie danach noch kurz gefahren und da schien es so, als sei die Gabel nicht verbogen oder ähnliches.
Ja den Hebel meine ich. Das ist dann wohl der Choke.. Wenn ich das richtig aus den vorherigen Antworten herausgelesen habe :)

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5404
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von Pat SP-1 » 18.04.2019 12:55

Anfänger96 hat geschrieben:
18.04.2019 12:42
Ja den Hebel meine ich. Das ist dann wohl der Choke.. Wenn ich das richtig aus den vorherigen Antworten herausgelesen habe
Ja, das ist der Choke. Steht auch dran. Zwar nicht ausgeschrieben aber mit dem dafür üblichen Symbol beschriftet. Für die Drehzahlregelung ist der Drehgriff am anderen Lenkerende da. :wink:

Auch in Verbindung mit Deiner anderen Frage (zur Öldrucklampe, die wie geplant leuchtet, wenn der Motor aus ist): Hat Dir denn der Verkäufer das Handbuch nicht mitgegeben oder hast Du da nie reingeschaut? Da steht sowas auch alles drin. Eigentlich hätte ich auch gedacht, das seien so universelle Infos, die man als Fahrzeugführer wüsste. Wobei neuere Fahrzeuge natürlich keinen Choke mehr haben, daher wäre das falls die 96 eine Anspielung auf Dein Geburtsjahr ist, noch verständlich, dass Du das mit dem Choke nicht wusstest. Das mit dem Öldruck ist aber bei allen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor, die eine Kontrollleuchte für den Öldruck haben (und das sind die allermeisten Fahrzeuge) so.

Vielleicht könnte Dir auch jemand helfen, wenn Du die Problematik und den Zustand des Fahrzeugs (sofern es etwas damit zu tun haben könnte) beschreibst. Gleich mal als erste Fragen: lässt sich der Hebel nicht mehr bewegen oder lässt er sich bewegen aber es hat keinen Effekt? Ist der Widerstand beim Bewegen des Choke-Hebels anders als vorher?

vsrider
SV-Rider
Beiträge: 1245
Registriert: 18.11.2010 16:07


Re: Drehzahl lässt sich nicht regeln

Beitrag von vsrider » 18.04.2019 14:43

Ehrlich gesagt find ich es fahrlässig mit der Maschine weiterhin mit 200 über die Bahn zu brettern als wäre nichts gewesen. Sollte wenigstens mal ein erfahrener Schrauber drüber schauen. Nur meine Meinung....
Besucht meinen Youtube-Channel kawe43: http://www.youtube.com/user/kawe43/videos

Antworten