Vibration in der Fußraste


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Benutzeravatar
Knuckles
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 27.08.2015 13:15
Wohnort: 36041 Fulda

SVrider:

Vibration in der Fußraste

Beitrag von Knuckles » 10.07.2018 19:15

Moin Leute,

ich habe seit ein paar Tagen ein vibrieren in der Fußraste zwischen 65-75 kmh. In welchen Gang ich dabei bin ist völlig egal oder auch wenn ich die Hinterradbremse betätige ändert sich nix an dem Zustand, sobald ich schneller oder langsamer Fahre merke ich nix mehr.
Meine Vermutung ist das es vielleicht an einem der drei Radlager am Hinterrad liegt ? Ich konnte nur noch keine geräusche Hören das liegt aber wahrscheinlich an dem Sportauspuff.

Daten:
SV650 N (AV)
Bj 99
30.000km

Mfg

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 5430
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 10.07.2018 19:59

Sind die Kombinationen Ritzel - Kette und Kettenrad - Kette i.o. ?
Ist das Ritzel fest verschraubt auf der Abtriebswelle?

Mache dem Motor einmal aus bei der betreffenden Geschwindigkeit, dann kannst du vielleicht ausmachen wo das Problem liegt.
Zuletzt geändert von Kolbenrückholfeder am 10.07.2018 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
Linke Hand zum Gruß.

Benutzeravatar
Knuckles
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 27.08.2015 13:15
Wohnort: 36041 Fulda

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Knuckles » 10.07.2018 20:06

Hab vor 2.000km ein kompett neuen Satz von DID montiert der ist i.o

Benutzeravatar
Knuckles
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 27.08.2015 13:15
Wohnort: 36041 Fulda

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Knuckles » 10.07.2018 20:19

Das Ritzel werde ich Morgen nochmal überprüfen...Kenne das halt nur vom Auto deswegen musste ich gleich an ein Radlager denken

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17293
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von guzzistoni » 10.07.2018 21:09

Das kann auch durchaus an eine ungleichmäßig gelängten liegen, hatte ich auch schon mal.

Benutzeravatar
Knuckles
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 27.08.2015 13:15
Wohnort: 36041 Fulda

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Knuckles » 10.07.2018 21:32

Also die Kette hatte ich schon von der Spannung her überprüft und konnte auch keine ungleichmäßige längung feststellen...Was mich auch nach 2Tkm fahrleistung wundern würde.

Benutzeravatar
Triple7
SV-Rider
Beiträge: 5252
Registriert: 09.04.2015 10:10
Wohnort: Klosterneuburg

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Triple7 » 10.07.2018 21:34

Schau mal ob noch alle Wichtgewichte da sind. Gelegentlich verabschiedet sich da mal eines wenn der Montagemeister schlampig war.
Have a N.I.C.E. Day
LG Bernd & seine Kilo

Benutzeravatar
naaman
SV-Rider
Beiträge: 120
Registriert: 13.07.2016 16:20
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von naaman » 11.07.2018 3:19

Ich hatte vor kurzem heftige Vibrationen in den Fußrasten, vor allem in den Fersenschonerplatten, meiner Knubbel/N.
Die Vibrationen waren quasi, von "heute auf morgen", einfach da.
Verursacht wurden sie, wie sich herausstellte vom hinteren Krümmer meines BOS Auspuff´s.
Dort hatte ich am Abend zuvor die Schelle getauscht und diese wohl nicht fest genug angezogen, so dass der Krümmer stark vibrierte.
Nachdem ich die Schelle komplett zugeschraubt hatte, waren auch die Vibrationen weg.

Gruß Dirk
--
"Denkt an das Fünfte Gebot: Schlagt eure Zeit nicht tot!"
(E. Kästner)

Benutzeravatar
Knuckles
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 27.08.2015 13:15
Wohnort: 36041 Fulda

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Knuckles » 11.07.2018 18:00

Also die Gewichte sind noch komplett da und die Auspuffanlage habe ich komplett nachgezogen hat aber leider auch nix gebracht

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 4857
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von hannes-neo » 11.07.2018 19:24

Kette auch "richtig" gespannt? 3-4cm muss das Kettenspiel sein.
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 5430
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 11.07.2018 19:56

Hast du irgendetwas am Auspuff verändert?
Oder irgendetwas anderes an/abgeschraubt oder verändert?
Linke Hand zum Gruß.

Benutzeravatar
Knuckles
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 27.08.2015 13:15
Wohnort: 36041 Fulda

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von Knuckles » 11.07.2018 20:20

Auspuff ist seit 16.000km unverändert, habe nur mal alle schrauben nachgezogen und auch die Kette hat ca 3cm durchhang wenn ich draufsitze. Also sollte das passen

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 3547
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von svfritze64 » 11.07.2018 20:47

Kannst du denn jetzt ausschließen, ob es vom Motor oder eher Fahrwerk kommt? Kann sein das ich was überlesen habe,
aber wenn du im besagten Geschwindigkeitsbereich die Kupplung ziehst (Gas weg) , sollte der Motor ja im Leerlauf tuckern
und wenn das Vibrieren iwie vom Fahrwerk oder Kettentrieb kommt - noch vorhanden sein. Oder Killschalter rein - Motor aus - rollen lassen....

Wenn es dann nicht mehr vibriert sollte es vom Motor kommen...und da würden mir mal Lima-Magnete, Kupplung, Steuerketten/Spanner etc. einfallen.

Vibrationen werden ebenfalls durch schlecht synchronisierte Drosselklappen begünstigt...

Noch mal zum Thema Kettenspannung: die Gleitschienen auf der Schwinge sind i.o.? Nicht das die Kette schon an der Schwinge sägt?
Wurde Kette und Kettenräder gewechselt - oder nur Kette? Dann wäre das mein TiP....Heck höher gelegt? Dann bedarf es etwas anderer Kettenspannung....

Radlager solltest du hören wenn du sie aufbockst / Montageständer etc.,Räder langsam drehst - und lauschst - aber das würdest du vermutlich auch an unnatürlicher Wärmeentwicklung in der Felge/Nabe merken, denke ich....wenn die Radlager in de Wicken wären.

Lässt du das Mopped in der Werkstatt warten? Bei nem V2 vibriert sich so ziemlich alles im Laufe der Zeit mal locker...wenn also die letzte "gründliche Durchsicht" inkl. aller Schrauben nachziehen - welche gem. Wartungsplan nachzuziehen sind - schon ein paar Jährchen her ist - dann wär das evtl. ein Ansatz.
Drehmomente in der KB.

Seitenständer?...ausgeschlagen, kann auch vibrieren...
Zuletzt geändert von svfritze64 am 11.07.2018 20:51, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Fritz

Schlechte Ideen verursachen die besten Erinnerungen

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 3865
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von saihttaM » 11.07.2018 20:48

Ich hoffe, du meinst Spiel. 3cm Durchhang belastet ergibt 6cm Spiel.
Gruß, Mattis
Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! :D
Meine Post-Knubbel-S
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 3547
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Vibration in der Fußraste

Beitrag von svfritze64 » 11.07.2018 20:53

saihttaM hat geschrieben:Ich hoffe, du meinst Spiel. 3cm Durchhang belastet ergibt 6cm Spiel.
:top: ...und das wär definitiv zu viel....
Gruß
Fritz

Schlechte Ideen verursachen die besten Erinnerungen

Antworten