Sind alle Motorradfirmen so??


Allgemeine Gesprächsthemen, Fragen und Antworten.
Antworten
Koblenzer
SV-Rider
Beiträge: 37
Registriert: 09.01.2018 8:30

SVrider:

Sind alle Motorradfirmen so??

#1

Beitrag von Koblenzer » 22.03.2018 16:00

Moin zusammen,

ich komme ursprünglich aus dem Autotuningsektor und bin seit kurzem an meiner Knubbel zugange. Es ist mir jetzt wiederholt sauer aufgestoßen, dass Unternehmen in der Motorradtuningbranche sehr unfreundlich und wenig kundenorientiert handeln. Geht es euch auch so??

Aus vier Bestellungen habe ich drei Beschwerden (1 Mal keine Anerkennung des Widerrufsrechts, 1 Mal mangelhafte Passform, 1 Mal fehlendes Gutachten und bekomme keins zugeschickt). Jahrelang war ich an Autos beschäftigt und hier wehte bei Kundenbeschwerden ein deutlich anderer Wind.. Kann doch nicht sein :( hell :( hell

Mich würden eure Erfahrungen sehr interessieren.

PS: Ich würde die Unternehmen ungerne erneut öffentlich an den Pranger stellen, daher verzichte ich auf Namen.

toad


Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#2

Beitrag von toad » 22.03.2018 17:58

Ich hatte bisher nur einmal eine unangenehme Begegnung mit einem Online Händler. Hatte fürn Bekannten ne Scheibe für seine Honda bestellt (CBF1000 SC58) und dort stand nur CBF1000.
Also dachte ich, die müsste ja passen somit geordert. Als die Scheibe nun eintraf und ich sie montieren wollte, stellte ich fest dass diese gar nicht passt :roll:
Ich dann bei dem Händler angerufen und ihm das gesagt dass sie nicht passt. Zugleich noch hinzugefügt (Quasi ne neue Bestellung), dass er mir bitte eine zuschicken soll die für die SC58 passend ist.

Da sagt der Herr ziemlich frech: Sie wollen die Scheibe doch nur umtauschen, weil sie die sicher irgendwo billiger gesehen haben !!

HALLO.....ich sagte, dass ER mir eine Scheibe schicken soll, die an die SC58 passt...nix woanders kaufen :evil:
Hab ihm dann gesagt, wenn er mir sowas unterstellt, dann schicke ich ihm alles zurück und möchte umgehend meine 100,-€ zurück.
Die Scheibe gabs niergends billiger.

Ansonsten immer nur positive Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Alex_M
SV-Rider
Beiträge: 47
Registriert: 19.09.2017 13:50
Wohnort: Eisenach

SVrider:

Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#3

Beitrag von Alex_M » 22.03.2018 18:07

Bis jetzt hab ich "nur" Probleme mit dem Auspuff und dem Hersteller dessen, dafür entwickelt sich das langsam zur Never-Ending Story... (kann mir fast denken um welchen Hersteller es bei dir geht) Alles andere egal ob kurzes Heck, Lenker, Blinker usw. hat ohne Zicken gepasst und war gut verarbeitet. Daher kann ich da nix zum Kundenservice sagen.

snowcat
SV-Rider
Beiträge: 330
Registriert: 20.04.2017 21:22
Wohnort: Verden an der Aller

SVrider:

Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#4

Beitrag von snowcat » 22.03.2018 20:20

Meine Teile von GILLES Tooling, SW-MOTECH und AE Dekoart waren einwandfrei. Ausserdem gab es einen super Service per Mailverkehr bzw. telefonisch. Die Mitarbeiter bei allen drei Firmen waren außerordentlich freundlich und hilfsbereit. Das gleiche gilt auch für meinen Händler, Herrn Hakelberg in Verden.
Allerbeste Grüße Christian
Zuletzt geändert von snowcat am 23.03.2018 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Turbokuh
SV-Rider
Beiträge: 82
Registriert: 22.07.2016 9:48

SVrider:

Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#5

Beitrag von Turbokuh » 22.03.2018 20:58

Hab bisher Reparatur Sätze etc. entweder hier direkt im Forum oder biketeile-service bestellt. Beide male total in Ordnung.

Neue Hebel hab ich mal über motea bestellt, waren auch top. Natürlich auch mit ABE für die Bremse.

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 4265
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#6

Beitrag von svfritze64 » 22.03.2018 21:42

Wenn s ohne Namen geht ist es wenig zielführend - bzw. erschließt sich mir der Fred generell nicht wirklich...

Wenn es Stress gibt mit nem Onlinehändler dann gibt es gesetzliche Regelungen was Rückgabe etc angeht.
Wenn Teile nicht passen - dann tausch sie um - es sei denn du hast sie schon "drangebastelt" dann bringts natürlich nigges mehr.
Andere können wenig helfen - denke ich, denn wen ich keine Probleme mit Händler xyz hatte - dann bringt es dir überhaupt nichts - das zu wissen - wenn es bei Dir irgendwo gehakt hat.

Also könnte jetzt hier jeder ne Liste schreiben mit welcher Firma man welche Erfahrungen gemacht hat - nutzt nur im Einzelfall nichts - da eben rein subjektiv...
Bei allen Anbietern, mit welchen ich bisher zu tun hatte - hat i.d.R. ein klärendes Wort am Telefon geholfen (da ist es hilfreich wenn Deutsch am Ende der Leitung gesprochen wird) und in den allermeisten Fällen waren es eher sehr nette Gespräche, wie gesagt, könnte da jetzt ne lange Liste machen ABM, Probrake, Spiegler, SW-Motoch, bts, Louis, Polo,R.Kliem, Hareu, wenn ich Rechnungen rauskrame könnte ich bestimmt noch 50 - 60 weitere aufführen....

Im übrigen - ohzne jetzt zu wissen um was es bei Dir im einzelnen geht - habe ich oftmals den Eindruck, das Probleme selbst gemacht sind....denn wenn ich immer das billigste Teil bei irgendwelchen Chinakopisten bestellen muss - dann muss ich mich nicht wundern das im Einzelfall auch mal die Qualität nicht stimmt.
Da werden günstigste Chinavollverkleidungen im Netz bestellt - obwohl alle Alarmglocken schreien : Achtung - keine ABE - kein Befestigungssatz etc....

Da werden warnungen in den Wind geschlagen ( Befestigungssatz dengel ich mir selber...ist dann doch schwieriger als gedacht)...und dann ist das Geschrei groß...

Wenn ich ein Teil für mein Mopped bestelle dann weis ich explizit ob ich dafür ne ABE etc. benötige und ob die dabei ist. Wenn es nicht mitkommt oder nachgeliefert wird - wird ne Anfrage gestellt - wenn das nicht fruchtet geht das Teil eben zurück....ich bestelle allerdings auch da - wo ich den Anbieter greifen kann - und nicht in Korea oder sonst wo - wo die Rücksendekosten vermutlich höher sind als der Warenwert bei der Bestellung.
Normalerweise hilft auch vor der Bestellung ne Anfrage per mail wenn irgendwas unklar ist - ist mir persönlich lieber als auf Verdacht zu bestellen und hinterher Retourentheater zu haben.

Wie auch immer - ich glaub das hier führt zu nix....

Wenn es nur um Dampf ablassen geht...nutz den Fred : Schimpf des Tages.... :mrgreen:

Wie gesagt nix persönliches - aber Du hast die Fragestellung ja auch sehr offen gestaltet... ;) bier
Gruß
Fritz

just because you´re breathing - doesn´t mean you are alive

toad


Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#7

Beitrag von toad » 23.03.2018 10:59

svfritze64 hat geschrieben:Wenn s ohne Namen geht ist es wenig zielführend - bzw. erschließt sich mir der Fred generell nicht wirklich...
Ich bin da etwas anderer Meinung. Grad wenns um Bewertungen von Händler geht, kann man doch schnell nach §186 u. §187 StGB in den strafrechtlichen Bereich kommen.
Es geht schlichtweg darum, dass viele Kunden unfair bewerten (warum auch immer) und dies dann schon zu rechtliche Konsequenzen kommen kann.
Wenn man trotzdem mit einem Händler eine negativ Bewertung gemacht hat, muss das nicht heissen dass der nächste diese auch macht :wink:
Daher würde ich die Namen von Online Händler besser weg lassen.

Ihr müsste mal bedenken, dass hier sicher auch Anwälte, Händler (wo man selbst bestellt/bestellt hat) oder sogar Hersteller mitlesen.

Tauscht daher besser Namen per PN und nicht öffentlich aus. Ist nur ein gut gemeinter Rat :wink:

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 4265
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#8

Beitrag von svfritze64 » 23.03.2018 22:34

toad hat geschrieben:
svfritze64 hat geschrieben:Wenn s ohne Namen geht ist es wenig zielführend - bzw. erschließt sich mir der Fred generell nicht wirklich...
Ich bin da etwas anderer Meinung. Grad wenns um Bewertungen von Händler geht, kann man doch schnell nach §186 u. §187 StGB in den strafrechtlichen Bereich kommen.
Es geht schlichtweg darum, dass viele Kunden unfair bewerten (warum auch immer) und dies dann schon zu rechtliche Konsequenzen kommen kann.
Wenn man trotzdem mit einem Händler eine negativ Bewertung gemacht hat, muss das nicht heissen dass der nächste diese auch macht :wink:
Daher würde ich die Namen von Online Händler besser weg lassen.

Ihr müsste mal bedenken, dass hier sicher auch Anwälte, Händler (wo man selbst bestellt/bestellt hat) oder sogar Hersteller mitlesen.

Tauscht daher besser Namen per PN und nicht öffentlich aus. Ist nur ein gut gemeinter Rat :wink:
Du hast meinen Artikel aber schon ganz gelesen - oder?

Wenn der TO Probleme mit einem bestimmten Anbieter hat - und den Namen nicht nennt - dann können wir hier alle solange rumrätseln bis wir schwarz werden - und 1000 Firmen nennen die gutes oder auch schlechtes geleistet haben...es wird ihm nix nützen - und auf das selbe rauslaufen als wenn man die Glaskugel befragen würde...

Und deshalb verstehe ich den Sinn des Freds nicht.... :) empty

Im übrigen ging es hier in keinem Wort um irgendwelche Bewertungen irgendwelcher Anbieter...also gut gemeinter Rat hin oder her - mit dem was ich hier geschrieben habe, brauche ich sicher keine Angst vor irgendwem zu haben...
;) bier
Gruß
Fritz

just because you´re breathing - doesn´t mean you are alive

toad


Re: Sind alle Motorradfirmen so??

#9

Beitrag von toad » 24.03.2018 10:31

Ich habe den schon richtig gelesen :wink:

Man kann sich auch austauschen ohne öffentlich Namen zu nennen. Wie geschrieben, ist immer soeine Sache mit Beurteilungen.
Sicher sollte ein Online Händler mit Kritik umgehen können was sie i.d.R. auch tun. Nur das Problem liegt eher am Kunden die dann ziemlich ungehalten werden können und gleich mit Tauben auf Spatzen schießen.

Antworten