Motorrad News 2/2022


Allgemeine Gesprächsthemen, Fragen und Antworten.
Gelöschter Benutzer 26799


Re: Motorrad News 2/2022

#31

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 16.01.2022 2:10

Ja, und dann haben sie den Anschluss verloren.

Das ABS bei der Kante SV kam zu spät, die Gladius war ein Rückschritt,
die GSX-S 1000 kam zu spät,
die GSX-R 1000 fiel immer weiter zurück,
und mit dem Absatz sank auch die Zahl der Händler.

BMW und Ducati springen einen überall mit Werbung und Probefahrtaktionen, etc. an.
Und Suzuki?
Ich weiß nicht mal wo der nächst größere Händler ist.

Ropa75
SV-Rider
Beiträge: 854
Registriert: 04.11.2017 23:16


Re: Motorrad News 2/2022

#32

Beitrag von Ropa75 » 16.01.2022 10:02

Für dich wahrscheinlich in Delmenhorst:
Natuschke & Lange

Gibt es den Suzuki-Laden in Visbek eigentlich noch?


Grüße
Rolf

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6192
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#33

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 16.01.2022 10:35

Kolbenrückholfeder hat geschrieben:
13.08.2017 7:10
@ loki_0815: Ob das etwas ändern würde bezweifele ich.
Dieses Thema hatten wir schon mal nach einer Messe in Dortmund.

An den Gesamtumsatzzahlen von Suzuki hat die Motorradproduktion für Europa nur einen recht geringen Anteil. Das Geld wird wohl in erster Linie außerhalb von Europa verdient mit einfachen, robusten, kleinvolumigen Transportvehikel.

Angeblich werden/wurden die schriftlichen Rückmeldungen von uns bei den Treffen-Probefahrten ins Japanische übersetzt und nach Japan weitergereicht.
Gefühlt :) empty : Die angepeilten Verkaufszahlen der SV650 werden wohl gerade so erreicht, die der GSX-S750 hinken hinter den Wünschen her (was mich pers. nicht wundert) und die große V-Strom erreicht auch nicht die angepeilte Verbreitung.
[Edit] Bei den Neuzulassungen rutscht die GSX-S750 als einzige Suzuki wieder in die TOP20 in D!!! [/EDIT]

Ich hätte mir, wie schon im Vorjahr geschrieben, eine mutige Neuentwicklung neben der 650er gewünscht, z.B. als 850er mit knapp unter 100 PS. Z.B. eine normale und eine R-Version. :) devil
Die überarbeitete Gladius als Neuauflage ist in meinen Augen ein sehr zaghafter und preiswerter Versuch wieder ein Stück weit im Markt dabei zu sein.

:idee: Vielleicht spielt auch die kommenden Euro-Norm eine Rolle und damit wohl auch neue Motoren. U.U. haben wir ja Glück und es tut sich was im Bereich oberhalb 650ccm in V2...... obwohl dieses Konzept teurer ist gegenüber einem Reihenmotor.......
Und dann wären wir beim Image angelangt über das man sicher stundenlang diskutieren könnte.

Ich halte die neue SV650 nach wie vor für ein wirklich gutes Moped in der Preisklasse. Ein Fortschritt ist gegenüber Knubbel/Kante für mich deutlich auszumachen.
Um diese Fahrleistung aus dem Stand mit den älteren Moppeds zu erreichen müssen diese schon ordentlich aufgerüstet werden. :top:
Das war 2017, die Infos dazu kommen aus der Club-World 2015 in Dortmund. Daran hat sich aus meiner Sicht bis heute nichts geändert.
In der Clup-World haben wir auf der Messe über mehrere Jahre unsere SVs ausgestellt und auch den ein oder anderen Menschen von Suzuki kennengelernt.
Zuletzt geändert von Kolbenrückholfeder am 16.01.2022 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12568
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#34

Beitrag von jubelroemer » 16.01.2022 10:43

motorradassen hat geschrieben:
15.01.2022 18:17
Sie bauen tolle Motorräder zu einem Atraktiven Preis und trotzdem fristet die Marke zumindest in Deutschland irgendwie ein Schneewitchen dasein.
Hmmmm, das kann ich so irgendwie nicht erkennen. Designtechnisch gabs in der Vergangenheit zu viele Rohrkrepierer und wo ist die Innovation geblieben, wenn ich an frühere Zeiten mit RGV250, GSXR, TL/SV zurückdenke. Heute kommt alles zu spät und viel zu weichgespült. Das lockt doch niemanden mehr hinter dem Ofen vor. Die aktuellen SV's sind da noch die einzige Ausnahme. Viel vom SV-Image wurde auch mit der Gladius zerstört. Wie man auf die Idee kommen kann so ein Motorrad auf den Markt zu bringen, ich raffs nicht.
Keiler hat geschrieben:
16.01.2022 2:10
............und mit dem Absatz sank auch die Zahl der Händler.
Da kann man sich durchaus fragen was zuerst da war. Die Henne oder das Ei :!: :?:
SUZUKI hat das Händlernetz mMn ohne Not (der loki0815 war da auch ein Opfer) gestrafft. Ohne Händler verkauft man auch keine Motorräder. Wenn dann noch das Modellprogramm hinkt ist die Katastrophe perfekt.
Ich hatte vor vielen Jahren ab und zu mal mit Leuten von SUZUKI Europa(Deutschland) zu tun. Auch da hatte ich das Gefühl dass da mit unfassbarem Abstand, i.Vgl. zu den anderen (japanischen) Importeuren, die unfreundlichsten und arrogantesten Typen drunter waren. An allen Fronten waren (sind :?: ) da Vollpfosten am Werk. Das hatte schon etwas von Beamtentum.
Zuletzt geändert von jubelroemer am 16.01.2022 11:16, insgesamt 2-mal geändert.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9766
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#35

Beitrag von Pat SP-1 » 16.01.2022 10:54

Sehe das ähnlich. RGV und die frühen Gixxer waren zwar vor meiner Zeit, aber sie sind immernoch cool und die Gixxe hat ja im Prinzip das Segment, das dann ein paar Jahre später zur Superbike-Klasse wurde, begründet. Die SV 650 war im Prinzip die günstigste Möglichkeit ein sportliches Moped mit V2-Motor zu fahren und hatte ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Und der 1000er V2-Motor ist auch klasse. Aktuell reizt mich auch keine Suzuki. Die SV-X ein bisschen aber bei weitem nicht so wie damals die Knubbel-S.

Bei den Händlern habe ich keinen Einblick, was es mit der schlechten Lage auf sich hat. Mein begrenzter Einblick ist nur, dass der einzige, mit dem ich zufrieden war, Jens ist und der zu dem Zeitpunkt schon kein offizieller Suzuki-Händler mehr war.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12568
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#36

Beitrag von jubelroemer » 16.01.2022 11:42

Um mich abzudaten und nicht nur zu schwaffeln auf die SUZUKI Homepage gesurft.
Wir bei Suzuki sind angetrieben von der Leidenschaft neue Produkte zu entwickeln und sind selbst ein Team von Motorradenthusiasten. Unser Ziel ist es, Motorräder zu bauen, die pure Begeisterung auslösen. Selten so gelacht.

Wenn man sich durch die Modellpalette klickt breitet sich Ernüchterung aus. GSX-S1000 in vielen, wenig veränderten Varianten. Was noch?
Wer kauft denn eine GSX-S950 :?: 48PS und 210kg für €10.400 um dann später die Option zu haben mit 95PS rumzueiern.

Die 125er sind ja noch ganz nett, aber wo ist da eine Supermoto? Bei uns hier fahren in der Mehrheit 125erSM's rum, was für Fahranfänger ja auch gar nicht so schlecht ist. Sollte doch das einfachste der Welt sein so ein Gerät zu kreieren. Damit hätte man zumindestens den Namen SUZUKI bei der Jugend wieder präsent.
Dann eine DL für ab €8.700,- 8O .
Das interessanteste und optisch für mich ansprechenendste 4-Zylindermodell ist die GSX-S750. Für die trifft die Aussage "tolle Motorräder für einen attraktiven Preis" auch noch zu. Also 2022 wird der Umschwung bei SUZUKI sicher nicht kommen.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Motorrad News 2/2022

#37

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 16.01.2022 14:00

Also die GSX-S 950 find ich in der Tat interessant.
Die GSX-S 1000 hat mir einfach zu viel Leistung für die Landstraße.
Wenn du die mal etwas ausdrehst und durchlädst biste gleich weit im Fahrverbot.
Ja, mit 95 PS kommste da auch schnell hin, aber eben nicht ganz so schnell.
Gibt es den Suzuki-Laden in Visbek eigentlich noch?
Ja.
Aber das ist halt, mehr oder weniger, nur ne Werkstatt.

Im Herbst war ich mal bei Schriewer in Bissendorf.
Das war früher ein richtig großer Suzuki Händler.
Inzwischen hat der fast alle Marken, aber Suzuki muss man da echt suchen.

Von Suzuki gefällt mir aktuell, neben der SV 650, die mir immer noch richtig gut gefällt, die V-Strom am Besten.
Wobei ich da auch noch nie drauf gesessen hab.
Die GSX-S 950 find ich, im Prinzip, auch interessant. Aber nen Vierzylinder klingt halt echt sch...! :wink:
Und daran ändert auch ein anderer Pott nichts.

Benutzeravatar
VOODOO
SV-Rider
Beiträge: 7409
Registriert: 05.09.2010 21:34
Wohnort: Freie- und Hansestadt Bremen

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#38

Beitrag von VOODOO » 16.01.2022 15:34

Ropa75 hat geschrieben:
16.01.2022 10:02
Für dich wahrscheinlich in Delmenhorst:
Natuschke & Lange
....
N+L ist nicht wirklich eine Adresse für Suzuki-Interessenten, selbst als Kunde in der Werkstatt ist man da eher 2. oder 3. Klasse unterwegs. N+L ist ein Ur-Yamaha-Händler und verkauft lieber diese und die Geräte von INDIAN.

Leider muss ich da wegen Ersatzteilen hin, die guten Händler sind alle dicht.

Vergleichstest
Ich hab ihn nicht gelesen. Die Kawa mag ich optisch nicht, das ist bei der SV anders.

Kaufen würde ich beide nicht, zu handlich, nix für Grobmotoriker.
BERND - - - User only.....
The TRANSPORTER

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Motorrad News 2/2022

#39

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 16.01.2022 15:52

Ersatzteile kannste bei Suzuki Laux
https://www.suzuki-motorrad-ersatzteile ... ANGUAGE=DE
online kaufen.
Da kannst dir genau das raussuchen was du brauchst. :wink:

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12568
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#40

Beitrag von jubelroemer » 16.01.2022 16:34

Keiler hat geschrieben:
16.01.2022 14:00
Also die GSX-S 950 find ich in der Tat interessant.
https://motorrad.suzuki.de/street/gsx-s950-2022
Das musst du mir näher erläutern 8O :) empty :????: :search: :mmh:

Was für "Motorradenthusiasten" bei SUZUKI am Werk sind sieht man z.B. auch bei den zwei 125ern im Programm. Beide haben vorne einen 90/80-17 Reifen drauf und für eine 125er einen überdimensionierten hässlichen Auspuff. Ganz "tolle" Reifengröße, die Mitbewerber haben einen gängigen 100/80-17 oder 110/70-17 drauf und da gibt es auch Auswahl ohne Ende.

Das Suzuki Easy-Start-System ermöglicht dem Fahrer, den Motor mit nur einem kurzen Druck auf den Starterknopf anzulassen, ohne den Kupplungshebel ziehen zu müssen.

Da soll noch einmal jemand sagen SUZUKI sei nicht innovativ :wink: ;) bier .
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Motorrad News 2/2022

#41

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 16.01.2022 17:35

Je kleiner der Motor, um so mehr kannst du ihm die Sporen geben.

Sportliches fahren heißt für mich auch mal ein paar Gänge ausdrehen zu können.
Aber dreh mal bei nem Mopped mit über 150 PS richtig am Kabel...
Lange gut gehen tut das nicht. :wink:
Meine 2004er GSX-R 1000 hab ich damals genau deswegen nach 3 Monaten wieder verkauft.

Ich hab mir die SV650 nicht "trotz" der "nur" 72 PS gekauft,
sondern wegen dem geilen Motor. :wink:

Deswegen gefällt mir der schwächere Motor der GSX-S950 besser.
Außerdem ist die 950er rund 2.500€ günstiger als die 1000er.
750-1.000€ für ne Fahrwerksüberabeitung, vielleicht noch ne Galespeed oder Brembo Bremspumpe drann.
Dann haste nen richtig gutes Fahrwerke, gute Bremsen, und immer noch nen Batzen Geld über.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12568
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#42

Beitrag von jubelroemer » 16.01.2022 17:40

.....aber kleiner ist der Motor doch gar nicht (schwächer ja). Überzeugt mich irgendwie nicht. Ich befürchte der Motor ist grottenlangweilig. Drehen wird man den nicht müssen.
Zuletzt geändert von jubelroemer am 16.01.2022 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Silversurfer
SV-Rider
Beiträge: 538
Registriert: 21.04.2018 19:21

SVrider:

Re: Motorrad News 2/2022

#43

Beitrag von Silversurfer » 16.01.2022 17:40

VOODOO hat geschrieben:
16.01.2022 15:34
N+L ist nicht wirklich eine Adresse für Suzuki-Interessenten, selbst als Kunde in der Werkstatt ist man da eher 2. oder 3. Klasse unterwegs. N+L ist ein Ur-Yamaha-Händler und verkauft lieber diese und die Geräte von INDIAN.
off Topic: ... als Yamaha-Händler war N+L aber mal Top ... bin allerdings auch 20 Jahre nicht mehr da gewesen. :mrgreen:
... wenn Gewissheit wahr wäre, läge man nie falsch ...

Ropa75
SV-Rider
Beiträge: 854
Registriert: 04.11.2017 23:16


Re: Motorrad News 2/2022

#44

Beitrag von Ropa75 » 16.01.2022 17:41

Mir gefallen immerhin diese 4 Suzukis sehr gut:

SV 650
DL 650
DL 1050
GSX-S 1000 GT

Aber das reicht wohl aus, um die die aktuell etwa 2,5 Prozent Marktanteil zu erhöhen. Ich frage mich auch, was die Verantwortlichen bei Suzuki Deutschland und bei den übergeordneten Stellen in Europa und Japan sich dabei denken...


Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Ropa75 am 16.01.2022 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Ropa75
SV-Rider
Beiträge: 854
Registriert: 04.11.2017 23:16


Re: Motorrad News 2/2022

#45

Beitrag von Ropa75 » 16.01.2022 17:43

Ich habe im letzten Jahr 2x Ersatzteile für meine SV 1000 S dort gekauft und war mit den Service sehr zu zufrieden.

Wieso sind die eigentlich kein KTM-Händler mehr? KTM verkaufen sich doch sehr gut...


Grüße
Rolf

Antworten