Super 95 vs Ultimate 102


Allgemeine Gesprächsthemen, Fragen und Antworten.
Sv650Fü
SV-Rider
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2022 2:17


Super 95 vs Ultimate 102

#1

Beitrag von Sv650Fü » 07.06.2022 20:51

Hallo,👋

Heute Mal eine andere Frage😅

Ich habe jetzt mehrmals den Vergleich gemacht zwischen super 95 und Ultimate 102 bzw V-Power und jedesmal bemerke einen deutlichen Unterschied vorallem in der Laufruhe. So jetzt meine Frage habt ihr das auch schon festellen können oder haltet ihr das nur für Einbildung?
Ich finde nämlich auch die Gasannahme besser und allgemeine wirkt der Motor etwas zufriedener vom Gefühl her😂
LG Haut den Senf rein

Ropa75
SV-Rider
Beiträge: 854
Registriert: 04.11.2017 23:16


Re: Super 95 vs Ultimate 102

#2

Beitrag von Ropa75 » 07.06.2022 21:40

Welche SV 650 fährst du?

Die aktuelle SV 650 ist laut Angaben von Suzuki auf Normalbenzin mit 91 Oktan ROZ ausgelegt - was ja in Deutschland nicht mehr erhältlich ist. Sie braucht also kein Super mit 95 Oktan, kein Super Plus mit 98 Oktan und erst recht keinen dieser noch teureren Kraftstoffe.

Ich habe versuchsweise auch schon alles getankt und nie einen Unterschied festgestellt. Auch Tests vom ADAC und von Auto-/Motorradzeitungen ergaben weder Verbesserungen im Motorlauf, in der Leistung oder im Verbrauch.

Daher wird das bei dir wohl nur Einbildung sein. Und die Spritkonzerne freuen sich über das Klingeln in der Kasse.....


Grüße
Rolf

LifadxD
SV-Rider
Beiträge: 242
Registriert: 12.03.2020 10:57
Wohnort: Berlin

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#3

Beitrag von LifadxD » 07.06.2022 22:19

Das könnte ein klassischer Placebo-Effekt sein.
Ich habe das Recht mich zu beschweren,
ich kenn' alle Gesetzeszeilen.
Außer das Recht zu schweigen.

snoopyx
SV-Rider
Beiträge: 417
Registriert: 07.01.2019 10:02
Wohnort: Zagreb


Re: Super 95 vs Ultimate 102

#4

Beitrag von snoopyx » 08.06.2022 0:33

LifadxD hat geschrieben:Das könnte ein klassischer Placebo-Effekt sein.
Jap, die menschliche Einblidung ist schon sehr stark. Ohne Blindtest würde ich gar nichts glauben.

Sent from my Aquaris X Pro using Tapatalk


Elchupacabre
SV-Rider
Beiträge: 368
Registriert: 10.03.2022 4:10

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#5

Beitrag von Elchupacabre » 08.06.2022 7:14

Wenn wir hier nicht von Hochleistungsmotoren sprechen, sollte das grundsätzlich vernachlässigbar sein, durch "besseren" Treibstoff können unter Umständen weniger Ablagerungen vorhanden sein

Benutzeravatar
HolKor
SV-Rider
Beiträge: 493
Registriert: 02.02.2017 18:35

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#6

Beitrag von HolKor » 08.06.2022 7:14

Also ich habe bei der Knubbel keine Vorteile beim Motorlauf feststellen können.

Ich benutze das Zeug lediglich wegen der "längerfrisch" Funktion, da meine Zweit-Rennmopete teilweise sehr lange im Stall auf Einsätze warten muss.
Und seid ich Ultimate tanke, musste ich nicht ein einziges Mal mehr den Vergaser reiningen.
Bei dem Standardsprit war das regelmäßig der Fall oder es musste gleich Vergaserreiniger mit in den Tank
Gruß Holger

Ick bün all dor

Benutzeravatar
Hubi
SV-Rider
Beiträge: 175
Registriert: 11.03.2007 14:33
Wohnort: Kaiserstuhl

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#7

Beitrag von Hubi » 08.06.2022 7:28

Mein Fahrlehrer hat damals schon immer den Premium Sprit getankt.
Also nicht nur Werbung gemacht, ich musste während der Fahrstunden sowohl V-Power in seine GS500E tanken als auch V-Power Diesel in seinen Golf.

Er meinte man merkt es im Geldbeutel, da der Verbrauch niedriger wäre.

Mit der Knubbel hab ich E10 vermieden, seither bekommen alle meine neuen Benziner nur noch E10 95 und gut is.

Der Flüssigdinosaurier ist aktuell teuer genug, da muss man echt nicht zum teuren Zeug greifen.
Offizieller Sponsor der örtlichen Bußgeldstelle
2022er Nova. Avatarbild ist alt

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9766
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#8

Beitrag von Pat SP-1 » 08.06.2022 7:50

HolKor hat geschrieben:
08.06.2022 7:14

Ich benutze das Zeug lediglich wegen der "längerfrisch" Funktion
Dann geh doch gleich voll aufs Ganze und nimm Aspen 4. :mrgreen:

Sv650Fü
SV-Rider
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2022 2:17


Re: Super 95 vs Ultimate 102

#9

Beitrag von Sv650Fü » 08.06.2022 8:03

Danke für die ganzen antworten 🤗
Habe eine K6 S-Version...
Ich mach es jetzt Mal so ich lass wen anders tanken und weiß nicht welcher Sprit ist und das Mal ne Zeit lang und dann schau ich ob ich den Sprit immer erkannt hab😅
Lg

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6624
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#10

Beitrag von saihttaM » 08.06.2022 8:10

Pat SP-1 hat geschrieben:
08.06.2022 7:50
HolKor hat geschrieben:
08.06.2022 7:14

Ich benutze das Zeug lediglich wegen der "längerfrisch" Funktion
Dann geh doch gleich voll aufs Ganze und nimm Aspen 4. :mrgreen:
Wenn man es sich leisten kann... :lol:
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
HolKor
SV-Rider
Beiträge: 493
Registriert: 02.02.2017 18:35

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#11

Beitrag von HolKor » 08.06.2022 12:50

Pat SP-1 hat geschrieben:
08.06.2022 7:50
Dann geh doch gleich voll aufs Ganze und nimm Aspen 4. :mrgreen:
Das hatte ich in der Tat schon überlegt(=noch nicht umgesetzt, kommt aber vielleicht noch).
Eventuell lasse ich mir ein 200l Fass oder 8*25ltr Kanister liefern und nehme den Sprit mit an die Strecken, welche keine eigene Tankstelle haben.

Bzw. nutze das Zeug vor dem Einwintern, 5 Jahre Lagerfähigkeit sprechen für sich im Gegensatz zu 60Tagen beim Standardsprit.
Gruß Holger

Ick bün all dor

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Super 95 vs Ultimate 102

#12

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 08.06.2022 19:18

Da tuts ein herkömmlicher Treibstoffstabilisator auch. :wink:

Der riesen Vorteil von Alkylatbenzin ist das es erheblich weniger Schadstoffe beim verbrennen erzeugt.
Und das merkt man bei handgeführten Motorgeräten wie Motorsägen, Heckenscheren, Motorsensen, etc. ganz erheblich.

Coyote
SV-Rider
Beiträge: 124
Registriert: 24.11.2015 18:16
Wohnort: Olpe / Sauerland

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#13

Beitrag von Coyote » 09.06.2022 18:50

Genau - Schadstoffe nämlich unverbrannte Kohlenwasserstoffe - ich hab davon früher immer Kopfschmerzen
bekommen. Seit ich Aspen beim Fichtenmoped oder Freischneider verwende ist das vorbei. Meine Gesundheit
ist mir wichtiger als die Lebensdauer des 2-Takters. Lungenkrebs heilen wird teurer wie ein neuer Motor.

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Super 95 vs Ultimate 102

#14

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 09.06.2022 20:19

Ganz genau.
Morgens ne kalte, vollgequalmte, Schnittschutzhose anziehen...
Da hätt ich immer direkt brechen können!
Ekelhaft gestunken haben die Klamotten, als ich noch normales Gemisch benutzt hab.

Außerdem wirkt sich das Zeug imo eher positiv auf die Lebensdauer der Motoren aus.
Also bei 2 Taktern mein ich.
Denn es entmischt sich ja praktisch nicht.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6624
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Super 95 vs Ultimate 102

#15

Beitrag von saihttaM » 09.06.2022 21:32

Ich hab das Aspen 2 auch in meinem Freischneider, ca 2,5 Liter sind schon durch. Mit Aspen läuft er beim dritten Zug, mit Gemisch waren bis zu 10 Züge nötig und dann noch mit Choke tuckern lassen. Jetzt kann ich direkt loslegen.
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Antworten