Scheibe vs. Windgeräusche


Allgemeine Gesprächsthemen, Fragen und Antworten.
Victance
SV-Rider
Beiträge: 5
Registriert: 08.07.2017 11:28


Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#31

Beitrag von Victance » 25.09.2017 23:44

Klasse Stolli, die Grafik hilft mir weiter, Danke!

Bin 178cm groß/klein. Superbikelenker geb ich auch, also recht ähnliche Bedingungen.

Ich habe noch folgenden Link gefunden:

http://www.mra.de/component/moofaq/arti ... zu-niedrig

Die Kruxx ist, dass mir die Originale rein optisch mit Abstand am besten gefällt.
Bei der Racing stört mich irgendwie dieser Hubbel. Vielleicht probier ich es mit der spoilerscheibe, oder lasse das nächstbeste Angebot entscheiden :)

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6624
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#32

Beitrag von saihttaM » 26.09.2017 6:14

Ha! Genau da habe ich das gelesen :mrgreen:
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Stolli1202


Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#33

Beitrag von Stolli1202 » 26.09.2017 7:00

Denke mit der Racingscheibe kannst du nichts verkehrt machen und sieht von den 3 Upgrademöglichkeiten auch noch am besten aus. Ganz still wirst du es nie bekommen, aber deutlich angenehmer wird's auf jeden Fall werden. Die bei MRA beschriebenen Turbolenzen sind mir noch nicht aufgefallen. Aber das liegt wahrscheinlich daran, weil ich entweder relativ aufrecht sitze oder bei schneller Fahrt mehr auf dem Tank liege. Wahrscheinlich liegt der laute Bereich genau dazwischen. Den beschriebenen Unterdruck hatte ich damals mit meinem alten Motorrad Suzuki RF600R bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Da blieb mir wirklich die Luft weg. Bei der SV hatte ich das noch nie, aber fahre ja auch keine 240 km/h mehr ;-)

Habe meine Scheibe für 35€ erstanden. Einfach mal hier anfragen oder regelmäßig bei Ebay-Kleinanzeigen reinschauen. Vielleicht haste ja bald Glück.

Gruß Stolli

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 550
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#34

Beitrag von gummistiefl » 26.09.2017 7:16

Ich hab wegens des Lärms von der Orginalscheibe zur MRA Racingscheibe (länger und andere Form) gewechselt.
Hat mir persönlich leider gar nichts gebracht.
Was wirklich was gebracht hat und die Windgeräusche auf ein erträgliches Mass gebracht hat, war die Kürzung dieser Scheibe in mehreren Schritten.

Geht mit dem Winkelschleifer und dünner Trennscheibe ohne Risse oder aufbrechen.

Musst du einfach versuchen was für dich am besten passt.

Gruss Thomas
Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Benutzeravatar
DWK
SV-Rider
Beiträge: 141
Registriert: 15.07.2017 23:17
Wohnort: 19258

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#35

Beitrag von DWK » 27.11.2017 17:35

Ich hab da Mal ne Frage, sind die Scheiben der 650s und 1000s identisch.
MfG Gunther

Benutzeravatar
IMSword
SVrider / Shop
Beiträge: 25938
Registriert: 17.08.2007 14:26
Wohnort: GF/SAW

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#36

Beitrag von IMSword » 27.11.2017 17:42

Ja
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's

Benutzeravatar
DWK
SV-Rider
Beiträge: 141
Registriert: 15.07.2017 23:17
Wohnort: 19258

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#37

Beitrag von DWK » 27.11.2017 18:00

Danke
MfG Gunther

FledNanders
SV-Rider
Beiträge: 115
Registriert: 28.07.2017 15:18

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#38

Beitrag von FledNanders » 28.11.2017 10:36

Hallo, bin ebenfalls recht neu hier, habe eine SV 650 ABS (2016), bin etwa 1,83m groß und trage eine Shoei GT Air.
LSL Superbikelenker flach und keine Schreibe dran und schon ganz schön dumpfe Windgeräusche im Helm, obwohl die Kinnpartie von unten mit dem Original Kinnschutz/Windabweiser versehen ist. Halte ich mir während der Fahrt die Hand vor die Brust, ist es fast totenstill im Helm - egal, wie aufrecht ich sitze.
Scheibe kommt dennoch nicht in Frage bei einem Naked Bike, sehen alle furchtbar aus.
Also ist der Gehörschutz wohl die beste Wahl... direkt beim Hörgerätemacher einen für das Ohr individuell anpassen lassen mit Frequensfilter. Kostet zwar etwa 100 EUR (also nicht ganz so viel wie eine vernünftige Scheibe), aber sieht man nicht und nutzt auf Dauer sicher mehr.
Nur ein Ochse vergisst, das er auch einmal ein Kalb war.

Benutzeravatar
Black-Rider
SV-Rider
Beiträge: 191
Registriert: 07.08.2016 11:54
Wohnort: Lkr. FFB

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#39

Beitrag von Black-Rider » 28.11.2017 10:45

Als Ergänzung zu Fled Nanders:

Wer das mit dem Gehörschutz einmal ausprobieren will, dem seien die Alpine Motosafe ans Herz gelegt. Ich fahre schon eine Weile mit denen.
Wem das taugt, während dem Fahren etwas im Ohr zu haben, kann sich ja dan nach einer Weile beim Akustiker eben den Gehörschutz anpassen lassen.
Oben bleiben

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9766
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#40

Beitrag von Pat SP-1 » 28.11.2017 10:54

Dazu noch eine Ergänzung: Die angepassten können evtl. auch für jemand geeignet sein, der es an sich nicht leiden kann, etwas im Ohr zu haben. Ich habe mal hin und wieder Ohrstöpsel getragen wenn es unbedingt nötig war (z.B. längere Autobahnfahrten) empfand es aber immer als sehr unangenehm. Vor 2 oder 3 Jahren habe ich mir dann mal welche anfertigen lassen. Die sind noch 2 Mal geändert worden, bis sie wirklich gut saßen. Seitdem stören die überhaupt nicht und ich fahre -außer wenn ich mal nur innerorts unterwegs bin- gar nicht mehr ohne. Und dank des Filters hört man den Motor noch fast so laut wie vorher (allerdings etwas bassiger, da die hohen Töne stärker gedämpft werden) und die Windgeräusche viel leiser.

Insofern ist meine persönliche Erfahrung: wer empfindlich ist, was es angeht etwas im Ohr stecken zu haben, für den können trotzdem die angepassten eine Lösung sein, wer sich an Stöpseln nicht stört sollte mal gute Standard-Stöpsel (wie z.B. die von Black-Rider genannten) ausprobieren. Wobei das eigentlich unabhängig von der Thematik Scheibe oder nicht ist.

Benutzeravatar
DWK
SV-Rider
Beiträge: 141
Registriert: 15.07.2017 23:17
Wohnort: 19258

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#41

Beitrag von DWK » 28.11.2017 22:09

Da ich von der Arbeit gewöhnt bin Gehörschutz (Mickimäuse) zu tragen, bin ich vielleicht auch ein bisschen empfindlich gegen solche Geräusche. Diese Schaumstoffdinger Verträge ich nicht,da mir nach kurzer Zeit die Ohren zu jucken anfangen. Auf den HMT habe ich mir welche machen lassen und mit den kann ich fahren fahren fahren,solche Stöpsel sind auf jeden Fall zu empfehlen.
MfG Gunther

Benutzeravatar
Raceman
SV-Rider
Beiträge: 161
Registriert: 21.04.2020 11:10
Wohnort: Balingen, BW

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#42

Beitrag von Raceman » 28.08.2021 13:51

Stolli1202 hat geschrieben:
25.09.2017 22:39
Ich habe damals eine solche Grafik wie hier in der Artikelbescheibung entdeckt, wo Luftströme von Original-, Spoiler-, Touring- und Racingscheibe dargestellt werden und habe mich dann für die Racingscheibe entschieden.

https://www.ebay.de/i/310988244453

Vielleicht hilfts dir auch. Hängt natürlich auch davon ab, wie groß du bist. Wie gesagt ich bin 1,75m + Superbikelenker + MRA Racingscheibe = TOP

Gruß Stolli
Krame den Thread nochmal vor, da ich mit den Windgeräuschen meiner Puig Racingscheibe mit Bubble nicht zufrieden bin. Fahre Tourenstummel bei 1,78m. Der Wind ist so bassig, dass ich mich entweder ducken oder den Hals ganz lang machen muss. Originalscheibe ist besser, aber immer noch laut. Könnte jetzt günstig eine gebrauchte MRA Racingscheibe schießen. Sieht mMn bescheiden aus, aber auf Tour egal. Die hier: https://www.roller.com/article_shopping ... MeEALw_wcB

Hat die jemand getestet? Oder lieber nen Vario-Spoiler kaufen? Oder beides?
Und hat jemand das Luftstrom-Diagramm aus dem zitierten Post?
SV1000S K3

Ropa75
SV-Rider
Beiträge: 854
Registriert: 04.11.2017 23:16


Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#43

Beitrag von Ropa75 » 28.08.2021 17:50

Die Scheibe von MRA aus deinem Link war auf meiner SV 1000 S drauf, als ich das Motorrad gekauft habe. Der Windschutz ist sehr gut. Mir hat sie aber von Optik her überhaupt nicht gefallen. Deswegen habe ich sie entfernt und gegen die Scheibe von BODYSTYLE ausgetauscht. Die sieht super aus und der Windschutz ist genauso gut, obwohl sie flacher ist.

Die Scheibe von PUIG hatte ich auch mal drauf. Mit der kam ich auch gut klar.

Die Serienscheibe bietet meiner Meinung nach auch genügend Windschutz. Ich habe die nur ausgebaut, weil ich eine getönte Scheibe wollte. Qualitativ ist die serienmäßige Scheibe am besten.

Ich bin übrigens 184 cm groß.


Grüße
Rolf

Benutzeravatar
bikerbob
SV-Rider
Beiträge: 291
Registriert: 29.06.2009 14:59
Wohnort: Kretz

SVrider:

Re: Scheibe vs. Windgeräusche

#44

Beitrag von bikerbob » 29.08.2021 10:12

Ich habe mir ne alte Scheibe besorgt und provisorisch verlängert, nix gut...
Habe sie dann schrittweise gekürzt, zum Schluss ganz ab.
Tja, die verwirbelungen kommen von den Kanzelauslegern, wo die Spiegel dran sind. Seitdem fahre ich halt mit Stöpsel 1.78 größe

Antworten