Geschwindigkeitsbegrenzer


Das lang erwünschte Forum für alles was ganz und gar nicht mit der SV zu tun hat, aber trotzdem wichtig und interessant ist.
Gelöschter Benutzer 26799


Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#46

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 04.11.2021 14:07

Nein, ich beziehe mich natürlich nur auf Aussagen aus dem grünen Wahrheitsministerium. :roll: :roll:
Natürlich von Greta und den Reemtsma Gören geheiligt und beglaubigt.

:roll: :roll: :roll: :roll:

Benutzeravatar
Icey
SV-Rider
Beiträge: 815
Registriert: 22.12.2006 8:20
Wohnort: Triefenstein
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#47

Beitrag von Icey » 04.11.2021 14:26

Keiler hat geschrieben:
04.11.2021 14:07
Nein, ich beziehe mich natürlich nur auf Aussagen aus dem grünen Wahrheitsministerium. :roll: :roll:
Natürlich von Greta und den Reemtsma Gören geheiligt und beglaubigt.

:roll: :roll: :roll: :roll:
Ah verstehe...

Schwafeln ohne Inhalt und ohne irgendwas zu erklären. :ACK:
"Mit 17 ist man doch körperlich schon ausgewachsen."

H D G D L F I U E B A E D
Tsss.... Frösche

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#48

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 04.11.2021 14:30

Warum fahren Leute wie du eigentlich Motorrad?
Wäre ein E-Smart nicht besser?

Benutzeravatar
Icey
SV-Rider
Beiträge: 815
Registriert: 22.12.2006 8:20
Wohnort: Triefenstein
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#49

Beitrag von Icey » 04.11.2021 15:09

Keiler hat geschrieben:
04.11.2021 14:30
Warum fahren Leute wie du eigentlich Motorrad?
Wäre ein E-Smart nicht besser?
Den Zusammenhang versteh ich jetzt nicht. :idee:
Und warum sollte beides nicht zusammen gehen?
"Mit 17 ist man doch körperlich schon ausgewachsen."

H D G D L F I U E B A E D
Tsss.... Frösche

Nordisch81
SV-Rider
Beiträge: 487
Registriert: 20.05.2016 16:53
Wohnort: Bei Zürich, Schweiz

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#50

Beitrag von Nordisch81 » 04.11.2021 16:17

Icey hat geschrieben:
04.11.2021 14:03
Beziehst Du Dich auf die nichtssagende Statistik die Du aus irgendeinem Forum rauskopiert hast
@Icey
Du machst dir aber auch nicht die Mühe dein Aussage zu untermauern:) Die Zahlen haben schon eine glaubwürdige Quelle. Hat sich nochmal etwas verschoben seit 2013...
Screenshot_20211104-161141_Samsung Internet.jpg
Screenshot_20211104-161205_Samsung Internet.jpg

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9735
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#51

Beitrag von Pat SP-1 » 04.11.2021 16:22

Die Statistik gibt aber keine Aussage über eine mögliche Kausalität her (liegt D trotz oder wegen des nicht vorhandenen Tempolimits im Mittelfeld?). Sie taugt also -zumindest ohne weitere Informationen- weder als Argument für noch als Argument gegen ein Tempolimit.
Davon abgesehen fände ich „pro Personenkilometer auf Autobahnen“ aussagekräftiger als „pro (1000) Autobahnkilometer“

Benutzeravatar
janaldo
SV-Rider
Beiträge: 725
Registriert: 10.07.2013 20:20

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#52

Beitrag von janaldo » 04.11.2021 16:32

Im Artikel zu der Grafik, den du oben angeteasert hast, wird übrigens auch diese Grafik verlinkt.
Bild

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9735
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#53

Beitrag von Pat SP-1 » 04.11.2021 16:45

Das könnte auch damit zu tun haben, dass (permanente) Tempolimits hauptsächlich dort, wo es häufiger kracht, eingerichtet werden. :wink: Es gibt nämlich nur eine recht geringe Anzahl an Gründen, die es erlauben, Verkehrsbeschränkungen (und dazu gehört alles, was per Schild verboten wird) zu erlassen.
Eine einzelne Statistik ohne Hintergründe taugt nicht zur Entscheidungsfindung oder um wirklich Schlüsse zu ziehen. Das bekannteste Beispiel dürfte die Korrelation zwischen Geburtenrate und Anzahl der Störche sein. :wink:

DonZero
SV-Rider
Beiträge: 172
Registriert: 12.10.2020 22:57


Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#54

Beitrag von DonZero » 04.11.2021 17:28

Vergesst die Unfallstatistiken, da wird nur erhoben ob die Art der Straße eine Autobahn war oder nicht. Die Polizei kreuzt das einfach an, ohne sinnvoll zu erfassen, ob die Autobahngeschwindigkeit kausal war.

Ich hab solche Statistikbögen der Polizei mal analysiert und da kann man tatsächlich nur sehr allgemeine Aussagen herausholen. Aussagekraft in der Hinsicht haben nur echte Analysen von Unfallforschungsinstituten (TU Dresden, Versicherungen), die die geschriebenen Unfallberichte analysieren. Das ist aber Knochenarbeit die nicht ständig neu gemacht wird.

Für Deutschland gibt es hier einen guten Artikel: https://www.ndr.de/nachrichten/verkehr/ ... n2788.html
Fazit: Großereignisse wie ein Busunfall auf der A19 Rostock-Wittstock/Berlin, die rein gar nichts mit fehlenden Höchstgeschwindigkeiten zu tun haben, treiben die Unfallzahlen nach oben. Weiters sind Baustellen die unfallträchtigsten Strecken aufgrund des Rückstaus.

Jene Autobahn mit den meisten Unfällen bei uns in Österreich ist übrigens eine ständig überfüllte Stadtautobahn mit 80 km/h Tempolimit und 18km Länge (viele genervte Pendler unter Zeitdruck). Ich traue mich fast wetten, dass in Deutschland die meisten Unfälle ebenfalls auf Stadtautobahnen passieren . Daraus kann man natürlich nicht ableiten, dass gerade Autobahnen mit Tempolimit eine besondere Gefahr darstellen :mrgreen:

Nichtsdestotrotz bin ich persönlich der Ansicht, dass Autobahnen ohne Tempolimit immer dann unbequem sind, wenn man nicht der Schnellste ist, denn man muss dauernd auf der Hut sein.

Zum Umweltargument: Das ist schon richtig, dann müsste man aber 80 km/h einführen und das wäre der blanke Wahnsinn 8O

Benutzeravatar
janaldo
SV-Rider
Beiträge: 725
Registriert: 10.07.2013 20:20

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#55

Beitrag von janaldo » 04.11.2021 18:26

Pat SP-1 hat geschrieben:
04.11.2021 16:45
Das könnte auch damit zu tun haben, dass (permanente) Tempolimits hauptsächlich dort, wo es häufiger kracht, eingerichtet werden. :wink:
Das wäre dann aber ein Grund, warum es auf Strecken mit Tempolimit mehr Unfälle gibt und die Grafik sagt ja genau das Gegenteil.
Oder steh ich gerade auf dem Schlauch?
DonZero hat geschrieben:
04.11.2021 17:28
Zum Umweltargument: Das ist schon richtig, dann müsste man aber 80 km/h einführen und das wäre der blanke Wahnsinn 8O
Und alles andere als 0 und 100% ist unmöglich?

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9735
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#56

Beitrag von Pat SP-1 » 04.11.2021 18:35

Nee, ich hatte mich verlesen.
Da es in der Grafik um Unfälle mit Schwerverletzten und Toten geht, könnte man da rein interpretieren, dass das Tempolimit unter diesem Aspekt hilft. Aber auch da braucht man mehr Infos, um die Aussage abzusichern.

Nordisch81
SV-Rider
Beiträge: 487
Registriert: 20.05.2016 16:53
Wohnort: Bei Zürich, Schweiz

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#57

Beitrag von Nordisch81 » 04.11.2021 20:05

Pat SP-1 hat geschrieben:
04.11.2021 16:22
Die Statistik gibt aber keine Aussage über eine mögliche Kausalität her (liegt D trotz oder wegen des nicht vorhandenen Tempolimits im Mittelfeld?). Sie taugt also -zumindest ohne weitere Informationen- weder als Argument für noch als Argument gegen ein Tempolimit.
Davon abgesehen fände ich „pro Personenkilometer auf Autobahnen“ aussagekräftiger als „pro (1000) Autobahnkilometer“
Das ist korrekt. Es ging mir nur darum zu zeigen dass die Zahlen nicht von irgendeiner Website kopiert wurden sondern verlässliche Datenquelle zur Grundlage hat. Welche Schlussfolgerungen da raus zuziehen sind ist dann wieder ne andere Sache. Aber was ist da eigentlich in Belgien in den 6 Jahren passiert? Von Platz 7 auf Platz 2 8O

Benutzeravatar
Icey
SV-Rider
Beiträge: 815
Registriert: 22.12.2006 8:20
Wohnort: Triefenstein
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#58

Beitrag von Icey » 05.11.2021 7:13

Nordisch81 hat geschrieben:
04.11.2021 16:17
Icey hat geschrieben:
04.11.2021 14:03
Beziehst Du Dich auf die nichtssagende Statistik die Du aus irgendeinem Forum rauskopiert hast
@Icey
Du machst dir aber auch nicht die Mühe dein Aussage zu untermauern:) Die Zahlen haben schon eine glaubwürdige Quelle. Hat sich nochmal etwas verschoben seit 2013...
Was soll ich untermauern? Ich wollte wissen worauf die Aussage stützt das die Unfallzahlen mit Tempolimit höher seien.
Und dafür ist eine Infotafel ohne weitere Informationen schlicht nicht hilfreich, weil die Rahmenbedingungen nicht bekannt sind.
Das ist ja auch der Punkt den Pat & Du selber auch aufgreifst.
Nordisch81 hat geschrieben:
04.11.2021 20:05
Pat SP-1 hat geschrieben:
04.11.2021 16:22
Die Statistik gibt aber keine Aussage über eine mögliche Kausalität her (liegt D trotz oder wegen des nicht vorhandenen Tempolimits im Mittelfeld?). Sie taugt also -zumindest ohne weitere Informationen- weder als Argument für noch als Argument gegen ein Tempolimit.
Davon abgesehen fände ich „pro Personenkilometer auf Autobahnen“ aussagekräftiger als „pro (1000) Autobahnkilometer“
Das ist korrekt. Es ging mir nur darum zu zeigen dass die Zahlen nicht von irgendeiner Website kopiert wurden sondern verlässliche Datenquelle zur Grundlage hat. Welche Schlussfolgerungen da raus zuziehen sind ist dann wieder ne andere Sache. Aber was ist da eigentlich in Belgien in den 6 Jahren passiert? Von Platz 7 auf Platz 2 8O
Aufgemerkt, das sind zwei komplett unterschiedliche Statistiken. (1x über Jahre und 1x über ein Jahr (und das nicht eindeutig definiert) + keine Aussage ob zu dem Zeitpunkt das Tempolimit schon gültig war, noch dazu Fahrzeug-km und Autobahn-km (auch nicht zwangsläufig das gleiche))
Mal abgesehen davon, das es aus meiner Sicht nur bedingt sinnvoll ist einzelne Länder mit unterscheidlichen Standards zu vergleichen. (Gemessen am Zustand der Straßen, Fahrzeugen die da fahren usw)

Ich bin offen für neue Argumente, aber dann bitte auch so, das die nachvollziehbar und belegbar sind. Bisher hab ich in der Richtung aber leider noch nichts gehört.
"Mit 17 ist man doch körperlich schon ausgewachsen."

H D G D L F I U E B A E D
Tsss.... Frösche

Nordisch81
SV-Rider
Beiträge: 487
Registriert: 20.05.2016 16:53
Wohnort: Bei Zürich, Schweiz

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#59

Beitrag von Nordisch81 » 05.11.2021 11:41

Aber das ist doch genau die Frage...
Warum liegt Deutschland ohne Tempolimit da noch halbwegs gut mit den Unfallzahlen?
Ich bin einfach generell gegen die Abschaffung nur weil man sich dadurch bessere Zahlen erhofft. Da zeigen die Statistiken ja schon das mit und ohne nicht den riesen Unterschied ausmacht.
Das diese unterschiedlich ausgelegt werden können ist auch klar aber die sind nicht aus irgendnem Schwurbelforum. Darum ging es mir eigentlich nur.

Warum argumentieren die Gegner nicht mit z.B Höchstgeschwindigkeit 150kmh?
Ist doch klar dass es nur Aufschrei gibt wenn nur vom Abschaffen spricht.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3685
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Geschwindigkeitsbegrenzer

#60

Beitrag von Trobiker64 » 05.11.2021 22:39

Als ob die Limitierung von 1% Straßennetz was verändern würde. :roll:

Antworten