Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
tesechs
SV-Rider
Beiträge: 1354
Registriert: 27.02.2008 13:48
Wohnort: Bredenbek

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#241

Beitrag von tesechs » 23.05.2021 19:13

Also da ist in der Liste ja noch mehr fischig, eine USD ("Inverted telescopic" ) hat die Kilo SV ja auch nicht.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 8458
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#242

Beitrag von Pat SP-1 » 09.06.2021 13:12

Ich war heute bei der Zulassungsstelle und habe dort eine unangenehme Überraschung erlebt. Die Eintragung in die Papiere hat nicht nur die 10,20€, die ich erwartet hatte, gekostet sondern 39€ mehr für "Erteilung einer BE". Als ich dazu nachgefragt habe, meinte die Dame, dass sie das für Reifen aus blödsinnig fände, aber das Formular des TÜV eins zur wäre, um eine BE, die erloschen war, wieder zu erteilen. Sie meinte dann, ich solle nächstes Mal zur GTÜ gehen, die würden das meist nicht so schreiben. Die wollten mir aber ja eine Reifenbindung verpassen...

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3339
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#243

Beitrag von Trobiker64 » 09.06.2021 16:18

Pat SP-1 hat geschrieben:
09.06.2021 13:12
Als ich dazu nachgefragt habe, meinte die Dame, dass sie das für Reifen aus blödsinnig fände, aber das Formular des TÜV eins zur wäre, um eine BE, die erloschen war, wieder zu erteilen.
:evil: Auweia, die BE kann nur unter bestimmten Bedingungen erloschen sein (z.B. unzulässige technische Änderung und dabei erwischt worden). Und dies müsste auch schon vor der Eintragung formal beim StVA erfolgt sein. Nur weil du eine technische Änderung beim TÜV abnehmen lässt, ist doch die BE nicht erloschen. 8O Werden die auf den Ämtern immer dämlicher ? :roll: Die Erteilung der Betriebserlaubnis nach §21 oder §19.2 bezieht sich auf die Änderung des Fahrzeugs und nicht auf eine Neu-/ Wiedererteilung der BE.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6187
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#244

Beitrag von saihttaM » 12.07.2021 10:58

Ich war ja letzte Woche Dienstag auch beim TÜV zur HU und war auch ziemlich über die Aussage des Prüfers überrascht, verärgert, ichweißesnicht.

Umgebaut und eingetragen sind SBL Umbau und eine Höherlegung. Beim SBL war nur die Stahlflex bis zum Verteiler dabei, daher hat der Vorbesitzer den unteren Teil und hinten mit Flex von Melvin ergänzt. Seine nachvollziehbare Aussage war, dass die ABE der Melvin nicht mehr gilt, weil sie die serienmäßige Fahrzeuge gilt und es auch eingetragen werden müsste. Soweit war mir das auch klar, aber ich habs drauf ankommen lassen.
Er hat die Melvin dann "nicht gesehen" :) Angel

Dann habe ich ja den Roadtec 01, DOT xx16, in /70 drauf, die passende UBB dazu. Mir war klar, dass das nur noch mit diesem Reifen geht, weil die neue Regelung ja ab DOT xx20 gilt. Seine Aussage war dann, dass ich auch Reifen in Seriengröße eintragen lassen müsste und auch nur das Modell, weil die UBB wieder nur für serienmäßige Fahrzeuge gilt und sie es durch den Umbau nicht mehr ist.
Er hat ein paar mal gesagt, dass ich mit der SV voll in die Kacke gegriffen habe :?

Alles in allem alles logisch und nachvollziehbar, aber was ist das bitte für eine Scheiße!?

Ich war danach so gefrustet, dass ich beschlossen habe, die SV zu vverkaufen. Ich war die letzte Zeit ja eh nicht mehr so zufrieden mit ihr.
Leistungsmäßig käme jetzt ne TL in Frage, aber wenn die einen SBL hat (was wg Sitzposition besser wäre), gibt's ja wieder das gleiche Problem, mit der UBB, die nur für serienmäßige Fahrzeuge gilt :roll:
Dateianhänge
IMG_20210712_104710.jpg
IMG_20210712_105043.jpg
IMG_20210712_105310.jpg
IMG_20210712_104728.jpg
IMG_20210712_104742.jpg
Gruß, Mattis
Bitte KEINE PN´s bei allgemeinen Fragen oder Problemen! Dafür gibt's das Forum! Danke.
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 7056
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#245

Beitrag von Black Jack » 12.07.2021 12:21

Nicht das Fahrzeug wechseln, sondern den Prüfer! :wink:
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6187
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#246

Beitrag von saihttaM » 12.07.2021 13:18

Naja, genau betrachtet bzw Unterlagen durchgelesen hat er ja schon Recht. Außerdem ist er zwar sehr genau, aber auch fair und drückt mal ein Auge zu. Kennzeichenbeleuchtung hat nämlich nicht funktioniert, wäre ich normal mit durchgefallen.
Gruß, Mattis
Bitte KEINE PN´s bei allgemeinen Fragen oder Problemen! Dafür gibt's das Forum! Danke.
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3339
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#247

Beitrag von Trobiker64 » 12.07.2021 20:05

@Mathies
Der Hinweis, das die UBB nur für unveränderte Originalfahrzeuge gilt, hat ausschließlich mit der Prpodukthaftung zu tun und nicht mit der BE/Zulassung. Die UBB sagt nur aus, dass der Reifen an das Fahrzeug gemäß 97/24/EG passt, mehr nicht. Das setzt allerdings voraus, dass im Bereich der Reifen keine einengenden Änderungen durchgeführt wurden, oder anders ausdrückt, da darf nichts schleifen unter Berücksichtigung der dynamischen Reifenverformung. Dein Prüfer versteht die Zusammenhänge nicht, deshalb suche dir einen anderen Prüfer.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6187
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#248

Beitrag von saihttaM » 12.07.2021 21:38

Hab ja jetzt wieder 2 Jahre Zeit :) Angel
Gruß, Mattis
Bitte KEINE PN´s bei allgemeinen Fragen oder Problemen! Dafür gibt's das Forum! Danke.
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
janaldo
SV-Rider
Beiträge: 714
Registriert: 10.07.2013 20:20

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#249

Beitrag von janaldo » 24.07.2021 19:49

Muss mich jetzt leider auch mal näher mit dem Thema beschäftigen, da im Herbst die nächste HU ansteht und vorher auf jeden Fall ein neuer Reifensatz fällig ist...
Meine SV kommt aus Italien, dürfte also unter "Einzel­ab­nahme nach §20/21" fallen. Am liebsten wäre es mir, wenn ich keine Fabrikatsbindung und 60er + 70er Vorderreifen eingetragen hätte.
Ist das realistisch ohne besondere Beziehungen zum Prüfer und was kostet das ganze? Bin in Bayern/BaWü, also TÜV Süd.
Die Tieferlegung würde ich bei der Gelegenheit vllt. auch mal austragen lassen, die ist schon seit ein paar Jahren nicht mehr verbaut.
PXL_20210724_173744349.jpg

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3339
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#250

Beitrag von Trobiker64 » 24.07.2021 20:55

janaldo hat geschrieben:
24.07.2021 19:49
Meine SV kommt aus Italien, dürfte also unter "Einzel­ab­nahme nach §20/21" fallen.
Jepp. Der Eintrag "Reifenfabrikatsbindung gem. deutscher......" ist eigentlich rechtswidrig. :( hell Da die Erstzulassung nach Oktober 2000 erfolgte und schon Rechtsvorschriften der europ. Zulassungsrichtlinie 97/24/EG für die Abgasnorm aufgeführt sind. Wird diese Richtlinie angewendet gelten auch die weiteren zehn Kapitel u.a. auch der Absatz 1 (Reifenkapitel). Für dich gilt eigentlich keine Reifenfabrikakts- und Typenbindung mehr.
janaldo hat geschrieben:
24.07.2021 19:49
Am liebsten wäre es mir, wenn ich keine Fabrikatsbindung und 60er + 70er Vorderreifen eingetragen hätte.
An diesem Thema arbeitet ich schon länger und das BMVI weigert sich zu einer rechtverbindlichen Aussage für Fahrzeuge, die vom alten Recht ins neue europ. Recht überführt wurden. :evil: Ich kann da nur empfehlen den BMVI mit diesem Thema zu nerven und weitere Anfragen zu starten. Ich werde demnächst gegenüber dem BMVI mit verschärten Anfragen bzw. Rechtsbruchvorwürfen gegenüber treten. Da dies alles sehr langsam abläuft und dir nicht kurzfristig geholfen ist, würde ich dir empfehlen nach dem aktuellen Verfahren des Verkehrsblatt 2019 vorzugehen. Also, besorge dir Reifen mit einem Herstellungsdatum bis 2019 und verwende die Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Fahrzeughersteller.
janaldo hat geschrieben:
24.07.2021 19:49
Die Tieferlegung würde ich bei der Gelegenheit vllt. auch mal austragen lassen, die ist schon seit ein paar Jahren nicht mehr verbaut.
Ist nicht notwendig. Es könnte aber sinnvoll sein auf diese Weise die zusätzliche Reifeneintragung (max. 160er) los zu werden.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3339
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#251

Beitrag von Trobiker64 » 26.07.2021 15:24

saihttaM hat geschrieben:
12.07.2021 10:58
Leistungsmäßig käme jetzt ne TL in Frage, aber wenn die einen SBL hat (was wg Sitzposition besser wäre), gibt's ja wieder das gleiche Problem, mit der UBB, die nur für serienmäßige Fahrzeuge gilt
Jepp, gleiche Problmatik. Dann nimm doch eine SV1000. :D Übrigens habe ich heute beim TÜV mal angefragt, was eine Eintragung eines 70er Vorderreifens bei meiner K6 kostet. Normalerweise 56€ (was O.K. wäre), aber mit Tachoüberprüfung 123€. 8O Das ist zwar nachvollziehbar, aber für ein Moped, was ich maximal noch 2Jahre fahren werde, einfach zuviel. Damit bleiben bei mir die UBB ein Thema bzw. auch meine Argumentationbereitschaft gegenüber den Kontrolleuren. :twisted:

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6187
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#252

Beitrag von saihttaM » 26.07.2021 16:27

Nee, keine Kante. Ist zwar auch geil, aber die (Kilo)Knubbel gefällt mir optisch (und den Portmonee) besser ;) bier
Meine Bandit betrifft die Regelung ja leider auch, weil EZ 99, nur hat der andere Prüfer da nichts dazu gesagt.

In einer Kontrolle interessieren sich die Beamten ja mehr für ESD und Blinker, daher bin ich da völlig entspannt, was das angeht.
Gruß, Mattis
Bitte KEINE PN´s bei allgemeinen Fragen oder Problemen! Dafür gibt's das Forum! Danke.
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 8458
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#253

Beitrag von Pat SP-1 » 26.07.2021 16:39

Dann hol Dir doch eine VTR-F der 2. Baureihe. Die hat eine EU-Zulassung und außerdem kein Thema mit dem Reifenformat (vorne 120/70 und hinten 180/55 auf 5,5"). Bei der zweiten Baureihe soll der Verbrauch auch nicht so schlimm sein wie bei der ersten und die Stummel sind sehr hoch montiert.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3339
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#254

Beitrag von Trobiker64 » 26.07.2021 20:23

:) Angel ....wer will schon ne Honda... :mrgreen: :)wech(:

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 8458
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Freigabe der Reifengrößen gelten plötzlich nicht mehr

#255

Beitrag von Pat SP-1 » 26.07.2021 20:29

Jeder, der lieber fährt als schraubt :?: :!: :mrgreen:

Antworten