MICHELIN Pilot Road5


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Gelöschter Benutzer 26799


Re: MICHELIN Pilot Road5

#316

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 19.03.2020 13:03

Ist beim Road 5 der profillose Bereich breit genug um sich keine Kante rein zu fahren?

Beim Conti ist das, beim 160er, leider nicht der Fall.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#317

Beitrag von Pat SP-1 » 19.03.2020 13:21

Keiler hat geschrieben:
19.03.2020 13:03
Ist beim Road 5 der profillose Bereich breit genug um sich keine Kante rein zu fahren?
Das kann ich Dir leider nicht genau sagen. Momentan sieht der der HR so aus, dass er eine minimale Abplattung ganz in der Mitte zu haben scheint. Dann kommen die inneren Profilrillen als Bereich mit geringem Verschleiß und dann die äußeren Profilrillen mit höherem Verschleiß. Eine richtige Kante ist nicht drin, aber der Verschleiß hinten ist ja generell noch relativ gering und wenn ich nicht gerade im Dunkeln über Schnellstraße nach Hause fahre, geht es hier ja selten ganz geradeaus. Im Nassen und im Dunkeln benutze ich ja auf Landstraßen auch oft den Bereich mit wenig Schräglage, so dass auch wenn der Verschleiß hinten in der Mitte am größten ist, keine richtige Kante entsteht.

Gelöschter Benutzer 26799


Re: MICHELIN Pilot Road5

#318

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 19.03.2020 13:27

Genau so isset beim Conti leider auch.
Heißt beim leicht Einlenken gibts kurz ein leichtes kippeln.

Das der profillose Bereich nicht komplett den "Gradeausfahrbereich" abdeckt liegt vermutlich in der schmalen Breite des 160ers.

Ist schon blöd das es keinen Hersteller gibt der sich dem Problem mal annimmt.

Benutzeravatar
IMSword
SVrider / Shop
Beiträge: 25938
Registriert: 17.08.2007 14:26
Wohnort: GF/SAW

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#319

Beitrag von IMSword » 19.03.2020 13:33

Beim seligen Z6 war das so der Fall. Fand Ich zumindest.
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#320

Beitrag von Pat SP-1 » 19.03.2020 13:36

Keiler hat geschrieben:
19.03.2020 13:27
Genau so isset beim Conti leider auch.
Heißt beim leicht Einlenken gibts kurz ein leichtes kippeln.
Als ich im Norden gewohnt habe, kannte ich das auch. Da waren dann fast nur die Mitte und der Rand abgefahren (Rand vom Harz und Mitte von allem anderen), was dann immer bei Nässe zu einem unguten Gefühl geführt hat, weil ich da dann diese "Welle" im Profil dazwischen benutzt habe. Ich fand das immer ziemlich eklig, weil es sich schon bei geringer Schräglage so angefühlt hat, als ob man gleich wegrutschen würde, dabei war bei etwas größerer Schräglage wieder alles bestens.

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3693
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#321

Beitrag von Trobiker64 » 19.03.2020 13:50

Metzeler hat schon seit Jahren den Geradeausbereich mit dem Z6 und Z8 profillos. Zudem liegt die Profiltiefe bei max. 5,8-6mm, was eine weniger starke Kante unter extremen Nutzungsbedingungen entstehen lässt.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#322

Beitrag von Pat SP-1 » 16.06.2020 16:28

Auch wenn ich momentan fast nicht mit der SV fahre (Homeoffice), ist mir aufgefallen, dass die Reifen seit genau 4.000km drauf sind und deshalb habe ich mal die Profiltiefe gemessen: Vorne 2,5mm (rundherum), hinten 4mm (in der Mitte, an der Flanke knapp 5). Da hat der Hinterreifen mal aufzuholen, wenn er gleichzeitig mit dem Vorderreifen gewechselt werden will...

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6621
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#323

Beitrag von saihttaM » 16.06.2020 17:14

Hast du auch die neue Profiltiefe gemessen?
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#324

Beitrag von Pat SP-1 » 16.06.2020 17:18

Ja, hatte ich weiter vorne geschrieben. Hinten waren es 7mm, vorne wusste ich nicht mehr ob 4,5 oder 5. Aber so ein paar Zehntel hat man da schnell als Unsicherheit, wenn man das einfach mit der Schieblehre macht. Falls 4,5 vorne und 7 hinten stimmen, wäre der Vorderreifen schon zu 2/3 und der Hinterreifen erst gut zur Hälfte verschlissen. Wenn man dann mal den zulassungstechnischen Teil ausser acht lässt und bedenkt, dass ein Vorderreifen mit 2mm meist schon mehr abbaut als ein Hinterreifen mit 1,5, sieht es noch deutlicher aus...
Vor allem erschient mir der Vorderreifenverschleiß wirklich hoch, wenn ich bedenke, dass ein Power 3 bei mir immer knapp 7.000km gehalten hat. Hier werden es wohl eher knappe 6.000.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6621
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#325

Beitrag von saihttaM » 16.06.2020 18:13

Dass der Road 5 am Vorderrad gerne nur die Hälfte von dem hinteren hält, liest man ja immer wieder.
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
superhelmut
SV-Rider
Beiträge: 1164
Registriert: 02.10.2017 14:53

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#326

Beitrag von superhelmut » 16.06.2020 18:19

CRA3 mit ca. 24-25000 km.
Und der hat zum Schluss nicht abgebaut. Bin noch ein Kurven- und ein Intensivtraining damit gefahren. Bild
SV 650 N K4

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#327

Beitrag von Pat SP-1 » 16.06.2020 18:50

So wie der aussieht, war er die letzten 2000km nicht mehr legal und konnte fürs Kurventraining auch nicht abbauen, da er im dafür relevanten Bereich noch bei deutlich über der Hälfte war (ist jetzt nur anhand des Verschleißbildes geschätzt. Absolut kann man die Profiltiefe auf dem Bild nicht erkennen, nur relativ zu den andere Stellen). Wobei Du auch Glück hattest, noch mitmachen zu dürfen. Einige Veranstalter hätten Dich mit so einem abgefahrenen Reifen auch gleich wieder heim geschickt...
Zuletzt geändert von Pat SP-1 am 16.06.2020 19:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#328

Beitrag von Pat SP-1 » 16.06.2020 18:51

saihttaM hat geschrieben:
16.06.2020 18:13
Dass der Road 5 am Vorderrad gerne nur die Hälfte von dem hinteren hält, liest man ja immer wieder.
Auf die Hälfte wird es bei mir nicht hinauslaufen, aber er wird wohl früher fällig sein. Um auf die Hälfte zu kommen vermute ich, dass man entweder ein Motorrad mit hohem Vorderradverschleiß (BMW Boxer z.B) oder sehr sportlich fahren muss. Aber das würde mich jetzt interessieren: von Fahrern welcher Motorräder liest man das denn?
Verschleißtechnisch wäre es fast reizvoll, einen Power 3 vorne und einen Road 5 hinten zu kombinieren. Wobei der Road 5 Vorderreifen in der Disziplin "Nass bremsen" echt ganz großes Kino ist.

Benutzeravatar
superhelmut
SV-Rider
Beiträge: 1164
Registriert: 02.10.2017 14:53

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#329

Beitrag von superhelmut » 16.06.2020 19:44

Pat SP-1 hat geschrieben:So wie der aussieht, war er die letzten 2000km nicht mehr legal und konnte fürs Kurventraining auch nicht abbauen, da er im dafür relevanten Bereich noch bei deutlich über der Hälfte war (ist jetzt nur anhand des Verschleißbildes geschätzt. Absolut kann man die Profiltiefe auf dem Bild nicht erkennen, nur relativ zu den andere Stellen). Wobei Du auch Glück hattest, noch mitmachen zu dürfen. Einige Veranstalter hätten Dich mit so einem abgefahrenen Reifen auch gleich wieder heim geschickt...
Tatsächlich hatte der, an den besagten Stellen, noch 2,2 mm Profil beim Trainingsantritt.
Das waren zweit Trainingstage.
Das Verschleißbild passt tatsächlich in den Anbremsbereich des ersten Tages. Immer hinter der RR hinterher.
Mit dem nicht Abbauen war auch nicht das Profil, sondern der Grip gemeint. Der Grip war perfekt
War selber überrascht, wie der von der ProfilTiefe her abgebaut hatte.
SV 650 N K4

Benutzeravatar
F0264
SV-Rider
Beiträge: 82
Registriert: 04.11.2018 17:16
Wohnort: Ettringen/Eifel

SVrider:

Re: MICHELIN Pilot Road5

#330

Beitrag von F0264 » 16.06.2020 19:58

Bei mir hält der Road 5 jetzt schon etwa 10.000km. Restprofil hinten Mitte etwa 3 mm, zum Rand hin max. 5 mm. Vorne sind es mittig noch 2,3 mm. Hauptanteil der Fahrleistung entfällt auf große Bundesstraße beim Pendeln zur Arbeit, aber auch einige Kilometer hier auf Nebenstraßen durch Eifel und Westerwald. Der Vorderreifen ist übrigens nicht auf Kante, hinten schon.
Grüße, Felix

Mopeten: SV650, BJ 2016 & Vespa PX125, BJ 1996
4-rädriger Untersatz: Audi Cabrio, BJ 1998

Antworten