Die klassische eierlegende Wollmilchsau


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#106

Beitrag von Pat SP-1 » 09.02.2021 9:07

Da hast Du ja noch gut zu tun. ;) bier

Was machen die denn bei den Größen für den Roadtec?

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#107

Beitrag von jubelroemer » 09.02.2021 9:17

Pat SP-1 hat geschrieben:
09.02.2021 9:07
Was machen die denn bei den Größen für den Roadtec?
Hompage METZELER -->Tourenreifen-->RT01+"SE"-->Größen. Viel Spaß beim schmökern :kaffee: .
Pat SP-1 hat geschrieben:
09.02.2021 9:07
Da hast Du ja noch gut zu tun. ;) bier
Ist bis auf die S21 ja nicht mehr ganz neu das Zeugs :wink: und allzu lange hält das Material bei mir ja eh nicht.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3693
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#108

Beitrag von Trobiker64 » 09.02.2021 13:42

jubelroemer hat geschrieben:
09.02.2021 9:00
Stellt sich für mich ja schon die Frage ober der "SE" für einen Tourensportreifen nicht schon eine Fehlentwicklung war.
Warum der "SE" und nicht der Standard? Zumal ein starker Konkurent mit dem Z8 im eigenen Haus ist.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#109

Beitrag von jubelroemer » 09.02.2021 14:23

.....weil der normale RT01 als top Allrounder mit dem RT01"SE" in Richtung Sportlichkeit verändert wurde. Wer so etwas möchte kann sich doch gleich einen Sportreifen kaufen.
Noobie93 hat geschrieben:
06.02.2021 15:59
Ich werd gleich wahnsinnig bei der ganzen Auswahl :lol:
Erleichtert aber vielleicht dem Noobie93 die Auswahl und wenn es unbedingt ein METZELER sein soll, lässt sich mit dem Z8 auch noch bares Geld sparen.

Was mir in letzter Zeit aber generell aufgefallen ist, das die Motorradreifen insgesamt viel teurer geworden sind.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
McK
SV-Rider
Beiträge: 113
Registriert: 13.12.2018 0:28
Wohnort: Hamm (Sieg)
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#110

Beitrag von McK » 09.02.2021 15:40

jubelroemer hat geschrieben:
09.02.2021 14:23
tzter Zeit aber generell aufgefallen ist, das die Motorradreifen insgesamt viel teurer geworden sind.[/b]
Dem bauch man nichts hinzuzufügen. Die Preise springen Aktuell vollkommen im dreieck. Jetzt im Winter dachte ich eher das die Preise fallen, Pustekuchen.

Als ich damals für meine Knubbel nen neuen Sazt in der Saisson brauchte habe ich für den Road 5 Satz ~230€ bezahlt. Mitlerweile liegt der Satzpreis über 251€. Ich musste gerade nochmal naschauen bevor ich das wirklich schreibe. Rechnung vom 11.06.19 230,50.€.

Also man sieht die Preise machen nen Abflug ins Nirvana. Und aus diesem Grund habe ich bei meiner Kilo den " Billigen " Mitas Sportforce + draufgeschmissen. Der verschleißt aktuell so das man auf 1 Vorderrad 2 Hinterräder brauch. Aktuelle laufleistung 2700km Vorn über 4mm Hinten zwischen 4-5mm.

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#111

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 09.02.2021 16:41

Deswegen überleg ich ernsthaft ob ich nicht wieder auf den 1er Pilot Power wechsel.
Der kostet nach wie vor 154€.
Bei Regen find ich den zwar ziemlich sch...., weil sehr längsrillenempfindlich, aber bei Nässe fahr ich eh nicht.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#112

Beitrag von Pat SP-1 » 09.02.2021 16:48

Also bei Regen finde ich den nicht schlecht. Wobei bei richtigem Regen eh die Sicht limitiert und nicht der Reifen. Bei feuchter Strecke hatte ich damit aber auch nie irgendwelche Probleme (wobei ich den vorderen schon lange nicht mehr gefahren bin).

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#113

Beitrag von jubelroemer » 09.02.2021 17:23

Keiler hat geschrieben:
09.02.2021 16:41
Der kostet nach wie vor 154€.
Den gabs letztes Jahr auch für ca. €130,-.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#114

Beitrag von Pat SP-1 » 09.02.2021 18:08

jubelroemer hat geschrieben:
09.02.2021 9:17
Pat SP-1 hat geschrieben:
09.02.2021 9:07
Was machen die denn bei den Größen für den Roadtec?
Hompage METZELER -->Tourenreifen-->RT01+"SE"-->Größen. Viel Spaß beim schmökern :kaffee: .
Scheint so, dass sie den normalen auf den aktuellen/gängigen Größen durch den SE ersetzen wollen.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6621
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#115

Beitrag von saihttaM » 09.02.2021 18:13

Keiler hat geschrieben:
09.02.2021 16:41
Deswegen überleg ich ernsthaft ob ich nicht wieder auf den 1er Pilot Power wechsel.
Der kostet nach wie vor 154€.
Bei Regen find ich den zwar ziemlich sch...., weil sehr längsrillenempfindlich, aber bei Nässe fahr ich eh nicht.
Das, was der Power kann, können die Mitas auch. Hält länger und kostet genau so viel. Ist allerdings verglichen mit dem Power knüppelhart.
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#116

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 09.02.2021 18:37

Knüppelhart mag ich gerne. :wink:

Benutzeravatar
McK
SV-Rider
Beiträge: 113
Registriert: 13.12.2018 0:28
Wohnort: Hamm (Sieg)
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#117

Beitrag von McK » 09.02.2021 19:35

Um das Knuppelharte zu umgehen kann man mit dem Luftdruck Spielen. Ich fahr auf der Kilo Kante auch 2,3 und 2,5 Bar, bei dem Druck war der Road 5 gefühlt nur am Schwimmen, das Fahrwerk ist auch ehr was straffer eingestellt als wie ne fahrt auf Butter.

Und regen kann der Mitas Defetiv. 500km haben es mir gezeigt. Wenn es allerdings was kälter ist möchte er was warm gefahren werden, allerdings bekommt man sehr schnell Temperatur in das Pneu, allerdings muss man sich drauf einstellen das der recht willig in Schräglage will und diese auch Hält.

Ich Mag das Pneu bis jetzt keine Probleme.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#118

Beitrag von Pat SP-1 » 09.02.2021 20:10

McK hat geschrieben:
09.02.2021 19:35
Ich fahr auf der Kilo Kante auch 2,3 und 2,5 Bar, bei dem Druck war der Road 5 gefühlt nur am Schwimmen,
Interessant, wie bei so etwas die Meinungen immer auseinander gehen. Ich fahre sowohl mit dem Road 5 auf der 650er SV als auch mit dem Power RS auf der SP-1 mit 2,2-2,3 / 2,2-2,5 bar.

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#119

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 09.02.2021 22:26

McK hat geschrieben:
09.02.2021 19:35
Wenn es allerdings was kälter ist möchte er was warm gefahren werden

Was verstehst du unter "was kälter"?

In ungefähren Gradzahl/en bitte.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6621
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Die klassische eierlegende Wollmilchsau

#120

Beitrag von saihttaM » 10.02.2021 4:59

Ich hab mit dem Touring Force auch bei unter 10° keinen Unterschied zur Warmlaufphase feststellen können. Zwischen 10 und 40° macht er seinen Job absolut unauffällig super.
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Antworten