Pirelli Diablo Rosso Corsa2


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#16

Beitrag von Pat SP-1 » 13.10.2021 9:10

jubelroemer hat geschrieben:
13.10.2021 8:50
Die Laufleistung würde ich hier im wilden kurvigen Süden aber relativieren wollen.
Wobei das hauptsächlich am Vorderreifen im Bereich drittel bis halbe Schräglage einen Unterschied macht. Die Reifenmitte benutzt man ja hier weniger als im Norden. :mrgreen:

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#17

Beitrag von jubelroemer » 13.10.2021 9:16

Pat SP-1 hat geschrieben:
13.10.2021 9:10
jubelroemer hat geschrieben:
13.10.2021 8:50
Die Laufleistung würde ich hier im wilden kurvigen Süden aber relativieren wollen.
Wobei das hauptsächlich am Vorderreifen im Bereich drittel bis halbe Schräglage einen Unterschied macht. Die Reifenmitte benutzt man ja hier weniger als im Norden. :mrgreen:
"drittel bis halbe Schräglage" :roll: :?: Volle Schräglage = 90° :?: :?:

"Reifenmitte benutzt man ja hier weniger als im Norden" ...also quasi wie auf der Rennstrecke :wink: :!: :?:
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#18

Beitrag von Pat SP-1 » 13.10.2021 9:20

jubelroemer hat geschrieben:
13.10.2021 9:16
"drittel bis halbe Schräglage" Volle Schräglage = 90°
Ich wusst nicht, wie ich es knapp besser ausdrücken sollte. Dann halt länger :wink: : Den höchsten Verschleiß haben meine Reifen hier in der kurvigen Gegend am Vorderrad bei etwas weniger als dem halben Weg zwischen Mitte der Lauffläche und Rand der Lauffläche. Im Norden verschleißt meist die Mitte des Hinterreifens zuerst.

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#19

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 13.10.2021 12:26

Pat SP-1 hat geschrieben:
13.10.2021 6:16
Black Jack hat geschrieben:
12.10.2021 23:08
Bei den niedrigen Temperaturen werden die Reifen beim fahren kalt.
Unter 10° taugt das nix...
Dann machst Du etwas falsch. :wink:
Davon abgesehen ist bei Straßenreifen im Straßenbetrieb die Reifentemperatur eh egal. Oder zumindest ist sie das bei Reifen, die ich als alltagstauglich bezeichnen würde (wenn das nicht sogar der Hauptaspekt von „Alltagstauglichkeit“ ist).


Nein macht er nicht.
Natürlich braucht die Rußmischung an der Flanke richtig Temperatur.
So wie bei jedem sehr sportlichen Reifen.

Der RC2 gehört, wie der Dunlop Sportsmart TT, in die Kategorie 50:50 Reifen,
also Reifen dessen Einsatzgebiet etwa 50% Landstraße und 50% Rennstrecke sind.
Das der nicht gemacht ist um damit bei Minusgraden zur Arbeit zu fahren sollte jedem klar sein.
Der ist gemacht um damit während der Saison Spaß zu haben und die Sau auch mal richtig fliegen zu lassen.

Bezüglich dampfender Reifen bei Nässe...
Pirelli verwendet beim RC2 in der Mitte einen hohen Silicaanteil.
Silica bringt sehr gute Kalt- & Nasshaftung, überhitzt aber auch schnell.
Deswegen wird beim RC2 am Rand eine reine Rußmischung verwendet, die aber richtig Temperatur braucht.
Natürlich strahl die Wärme der Silicamischung auch auf den Ruß-Rand ab und erwärmt ihn mit.
Deswegen klebt der RC2 bei Kälte und Nässe ja deutlich besser als z.B. Der Supercorsa SP.
Und auf Bergpässen wird der Reifen ja permanent an den Flanken gefordert.
Wenn aber zwischen den Kurven längere Graden sind, kühlt vor Allem die Rußmischung sehr schnell aus.

Michelin hat damals genau deswegen die Flankenmischung beim Pilot Power 2CT extrem weich gemacht.
Eben damit sie auch bei niedrigen Laufflächentemperaturen gut funktioniert.
Das hat im Straßenbetrieb super funktioniert.
Nur auf der Renne, wo der Reifen permanent an der Flanke hart belastet wird, ist der PiPo2CT dadurch sehr schnell überhitzt.
Und das hat dann zu vielen Stürzen geführt.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#20

Beitrag von Pat SP-1 » 13.10.2021 12:40

Der Power RS/GP funktioniert auch auf kalten Alpenpässen so gut, dass beide Reifen „angststreifenfrei“ bleiben und kann auf der Rennstrecke 90°C am Hinterreifen ab. Aufgrund der letztgenannten Eigenschaft würde ich den schon als sehr sportlichen Reifen bezeichnen. Es ist halt kein straßenzugelassener Rennreifen. Aber der S21, den Black Jack hat, fällt in die gleiche Kategorie. Von daher bleibe ich bei der Aussage, dass jemand, der den bei 10°nicht ausreichend warm bekommt, etwas falsch macht oder die falschen Reifen für seine Fahrweise benutzt. Oder die bei Bridgestone können sehr viel schlechter Reifen bauen als die bei Michelin. Das glaube ich allerdings nicht.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#21

Beitrag von jubelroemer » 13.10.2021 13:07

Keiler hat geschrieben:
13.10.2021 12:26

Natürlich braucht die Rußmischung an der Flanke richtig Temperatur.*

Der RC2 gehört, wie der Dunlop Sportsmart TT, in die Kategorie 50:50 Reifen,
also Reifen dessen Einsatzgebiet etwa 50% Landstraße und 50% Rennstrecke sind.**

Bezüglich dampfender Reifen bei Nässe...
Pirelli verwendet beim RC2 in der Mitte einen hohen Silicaanteil.

]Nur auf der Renne, wo der Reifen permanent an der Flanke hart belastet wird, ist der PiPo2CT dadurch sehr schnell überhitzt.
Und das hat dann zu vielen Stürzen geführt.***
*Stellt sich natürlich die Frage wie weit aussen ist die Rußmischung dann wirklich und kommt man da bei den Verhältnissen, die ich beschrieben hatte, überhaupt hin :roll: .

**Zitat mopedreifen.de: "Der neue Rosso Corsa 2 ist kein Rennstreckenreifen!!!
Anfänger können mit dem Reifen ein paar Instruktoren-Runden fahren, hart rangenommen geht der Reifen ein."
8O 8O
Für mich würde der RC2 auch auf der Rennstrecke aber mehr als ausreichen :oops: .

***Die MO Instruktoren sind bei den Rennstreckenveranstaltungen (um2005 rum) Pilot Power und später den Power 2CT gefahren. Ich war da bei ganz vielen Veranstaltungen dabei und mir ist nie zu Ohren gekommen dass sich da einer abgelegt hat.
Wie schon einmal erwähnt fuhr ein gewisser Herbert Kaufmann mit einer YAMAHA MT-01 auf Pilot Road(1) in Oschersleben 1:50. Mit Hirn und/oder Fahrkönnen scheint da einiges möglich zu sein, was dem digitalen Angaser (bzw. dessen Reifen) nicht gelingt.

Der Typ von dem ich den (meinen) RENAULT Trafic gekauft habe fährt übrigens in OSL mit einer 600er unter 1:30 8O 8O . Das ist aber eine ganz ganz andere Liga und hat mit den normalen Rennstreckentouristen (incl. mir) überhaupt nichts mehr zu tun.

Ist halt doch Alles irgendwie relativ.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#22

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 13.10.2021 13:09

"Angststreifenfrei" sagt nun wirklich nichts aus.
Den Pilot Power haste beim schief Angucken aufer Kante,
beim RC2 biste selbst bei schleifenden Anstnippeln noch nicht im Bereich der Rußmischung.

Wenn man wirklich noch die Serienfußasten fährt bleibt beim RC2 ca. eine daumenbreite "Angstrille".
Will man das Potential des RC2 nutzen brauchts, aufer Kante-SV, zumindest andere Rastenkörper.
Ansonsten isset halt nurn geiler Sportreifen. Der dann aber keine wirklichen Vorteile gegenüber Rosso 4, M9RR, SportAttack 4, etc. hat.

Das Bodo den RC2 total "zerrissen" hat ist ja bekannt.
Wenn das seine Empfindung war, ist das ja sein gutes Recht.
Nur scheint er damit so ziemlich der Einzige zu sein.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Pirelli Diablo Rosso Corsa2

#23

Beitrag von Pat SP-1 » 13.10.2021 15:24

Keiler hat geschrieben:
13.10.2021 13:09
"Angststreifenfrei" sagt nun wirklich nichts aus.
Den Pilot Power haste beim schief Angucken aufer Kante,
beim RC2 biste selbst bei schleifenden Anstnippeln noch nicht im Bereich der Rußmischung.
Prinzipiell stimmt das natürlich. Deshalb ja die Info, welche Reifen in welchem Format (kannst ja mal nachschauen, was der Typ von kurvenradius-tv diesbezüglich zum Power RS gesagt hat). Wobei ich Deine Aussage zum Pilot Power auch auf hinten beschränken würde. Vorne braucht´s schon etwas Schräglage.

Antworten