Neuheiten 2022


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Kurvenguide
SV-Rider
Beiträge: 65
Registriert: 05.09.2017 7:33


Re: Neuheiten 2022

#136

Beitrag von Kurvenguide » 02.04.2022 15:02

Hasake hat geschrieben:
02.04.2022 11:37
Ich weiß gar nicht was alle gegen den Road4 haben.
Den hatte ich damals 2018 auf meiner RN22 Yamaha und dort hat er mir auf der Nordschleife immer treue Dienste geleistet.
Zwar etwas weniger Grip als ein Sportreifen aber immer gutmütig und berechenbar bei jeder Außentemperatur. Dank des breiten Grenzbereiches mit der weichen Karkasse auch unterhaltsam zu fahren. Die Gutmütigkeit bleibt auch wenn er sehr warm ist. Meines Erachtens ist die Kritik am Road4 überzogen und meistens Nachplappern der Tests aus den Moppetzeitungen. Wenn man das Potential des Reifens halbwegs nutzt kommt zumindest auf der Nordschleife nicht mehr viel von hinten.

Ein Road5 und Road6 können das bestimmt alles noch besser und zügiger aber deswegen zu sagen "ein Road4 kann nicht sportlich" ist übertrieben.

Mir persönlich hat diese meines Erachtens falsche gängige Meinung über den Road4 noch einige seehr günstige Hinterreifen beschert mit denen ich noch die nächsten paar Jahre Spaß haben werde.
In diesem Sinne... Vielen Dank! ;) bier

Gruß
Hasake

(bekennender Road4 Fan)

Servus, @Hasake

Der Road4 ist kein schlechter Tourensport-Refen.
Er ist ein typischer Michelin, handlich, leicht zu fahren, gut bei Nässe-Kalt-Glatt und mit weicher Karkasse.
Aber er ist ein Tourensportreifen.

Vergleicht man ihn im Bereich, Sportlichkeit, GRIP im Trockenen, Durchhaltevermögen dabei und das auf leistungsstarken, kurven-dynamischen Mopeds....mit der aktuellen Sportabteilung der Tourensport-Reifen, ist er deutlich schlechter.
Wenn man mit Michelins gut zurechtkommen, sie mag, kommt man vlt eine kurze Zeit, mit Mühe und Risiko an deren Level, aber der Road4 geht dann regelrecht ein, schmiert und walkt heftig, mit deutlichen Eigenbewegung.....besonders das Beschleunigen aus tief schräg, ist deutlich schlechter.
Gegenüber CRA3, Road5, GT2,.....kann der Road4 im Trockenen, bei Attacke nicht mithalten.

Wenn man trotzdem schnell ist, liegt das mehr am Fahrer, als am Reifen!

Hasake
SV-Rider
Beiträge: 851
Registriert: 07.09.2016 12:04


Re: Neuheiten 2022

#137

Beitrag von Hasake » 02.04.2022 16:21

@Kurvenguide:

Dir danke ich besonders. Ich hoffe du erklärst das auch noch in anderen Foren so präzise und ausführlich warum der Road4
im Vergleich zu anderen Reifen soo schlecht ist.
Genial!

Aber mal im Ernst. Wer behauptet einen Road4 im Bereich der StVO ans Limit bringen zu können, und das man mehr Grip, Stabilität und Hitzeresistenz braucht wenn man mal zügig und spaßig unterwegs sein will, soll das nur tun.

Auch die Aussage dass moderne Reifen auf der Straße soviel besser sind, dass der Road4 "bei Attacke nicht mithalten" kann ist klasse.
Da kann man ja praktisch keine Tour mehr in der Gruppe fahren wenn einer noch alte Reifen fährt.

Das sind genau die Aussagen die die Reifenindustrie in Foren lesen möchte,
damit alle immer schön die neuesten und teuersten Reifen kaufen.

Da bin ich voll dabei und unterstütze das. :mrgreen: :mrgreen:

Finger weg vom Road4...!!! ...damit ICH alle günstig kaufen kann!!! :mrgreen:

Gruß
Hasake

Benutzeravatar
Traunwolf
SV-Rider
Beiträge: 69
Registriert: 02.09.2021 22:20
Wohnort: Arnstein

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#138

Beitrag von Traunwolf » 02.04.2022 17:04

Hasake hat geschrieben:
02.04.2022 16:21
Finger weg vom Road4...!!! ...damit ICH alle günstig kaufen kann!!! :mrgreen:

Gruß
Hasake

Sorry Hasake, bei mir wird nächste Woche ein Road 4 aufgezogen, also teilen musst du schon noch ;)
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er besser sein wird als mein zehn Jahre alter PiPo :)

Gruß
Hans

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#139

Beitrag von jubelroemer » 02.04.2022 17:39

Traunwolf hat geschrieben:
02.04.2022 17:04
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er besser sein wird als mein zehn Jahre alter PiPo :)
Beim Preis aber wohl nicht :wink: ;) bier
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#140

Beitrag von Pat SP-1 » 02.04.2022 17:49

Traunwolf hat geschrieben:
02.04.2022 17:04
bei mir wird nächste Woche ein Road 4 aufgezogen, also teilen musst du schon noch
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er besser sein wird als mein zehn Jahre alter PiPo
Hast Du das Moped mit alten Reifen gekauft oder fährst Du s wenig, dass sie so lange halten? Falls Variante 2: warum gehst Du dann auf einen Tourensportreifen. Der kostet deutlich mehr und hält dann 15 Jahre. Und ob man den wirklich so lange benutzen will :?:

Benutzeravatar
Traunwolf
SV-Rider
Beiträge: 69
Registriert: 02.09.2021 22:20
Wohnort: Arnstein

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#141

Beitrag von Traunwolf » 02.04.2022 18:09

Pat SP-1 hat geschrieben:
02.04.2022 17:49
Hast Du das Moped mit alten Reifen gekauft oder fährst Du s wenig, dass sie so lange halten? Falls Variante 2: warum gehst Du dann auf einen Tourensportreifen. Der kostet deutlich mehr und hält dann 15 Jahre. Und ob man den wirklich so lange benutzen will :?:
Ersteres, der Hinterreifen war noch relativ neu, der vorne hatte aber noch genügend Profil (für die HU beim Vorbesitzer). Hab die Maschine ja "erst" seit September und erste Maßnahme dieses Jahr ist eben Reifen neu.

Hasake
SV-Rider
Beiträge: 851
Registriert: 07.09.2016 12:04


Re: Neuheiten 2022

#142

Beitrag von Hasake » 02.04.2022 19:48

Traunwolf hat geschrieben:
02.04.2022 17:04
Hasake hat geschrieben:
02.04.2022 16:21
Finger weg vom Road4...!!! ...damit ICH alle günstig kaufen kann!!! :mrgreen:

Gruß
Hasake

Sorry Hasake, bei mir wird nächste Woche ein Road 4 aufgezogen, also teilen musst du schon noch ;)
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er besser sein wird als mein zehn Jahre alter PiPo :)

Gruß
Hans
Alles gut. Mein Reifenkeller ist schon rappelvoll.
So wie es aussieht wird unserem geliebten Hochindustrieland eher das Benzin ausgehen als mir die Reifen... :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
Hasake

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#143

Beitrag von Pat SP-1 » 02.04.2022 20:25

Irgendwie muss ich diese Lagerhaltung nicht verstehen. Bei Reifen (und in geringerem Maße beim Benzin) sieht man doch, wie lange sie noch halten und wann man neue braucht. :wink:

Hasake
SV-Rider
Beiträge: 851
Registriert: 07.09.2016 12:04


Re: Neuheiten 2022

#144

Beitrag von Hasake » 02.04.2022 21:20

Pat SP-1 hat geschrieben:
02.04.2022 20:25
Irgendwie muss ich diese Lagerhaltung nicht verstehen. Bei Reifen (und in geringerem Maße beim Benzin) sieht man doch, wie lange sie noch halten und wann man neue braucht. :wink:
Du musst diese Lagerhaltung nicht verstehen. Aber heute bin ich in Erklärbärstimmung. :)
Wenn man Reifen kauft wenn man sie braucht bezahlt man mehr als wenn man sie kauft wenn sie extrem günstig sind.

Mit selber überlagerten Reifen lässt es sich doch viel entspannter ans Limit gehen als wenn man nicht weiß wo die ganzen
DOT2005er Pipos herkommen. :mrgreen: :mrgreen:

Und wenn einem danach ist mal eine Tankfüllung kleingeduckt auf der Autobahn abzubrennen dann kommt der kompetent
durchgehärtete DOT2007er Diablo Strada hinten rein. Den hab ich 2012 günstig geschnappt weil der ja mit seinen 5 Jahren praktisch unfahrbar geworden war.

Is doch klar oder nicht? ;) bier

Gruß
Hasake

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#145

Beitrag von Pat SP-1 » 02.04.2022 21:38

Kann man machen, wenn man Langeweile hat. :wink: Mit Job und Familie habe ich leider keine Zeit für ständige Reifenwechsel übrig. Da wird mit dem gefahren, was drauf ist. :(
Wobei sich der Reifenverschleiß bei einer Tankfüllung Autobahn mit einem 70 PS Motorrad auch in Grenzen hält…

Benutzeravatar
tesechs
SV-Rider
Beiträge: 1455
Registriert: 27.02.2008 13:48
Wohnort: Bredenbek

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#146

Beitrag von tesechs » 03.04.2022 0:02

Manche ziehen halt auch eine Selbstbestätigung daraus, mit "alten" Reifen schneller zu sein als andere mit aktuellen Reifen. Deswegen zerlabern sie auch mit schöner Regelmäßigkeit die Threads zu den Neuerscheinungen. Komisch, dass eben diese Personen nichtmehr auf den ME77 unterwegs sind, sondern "nur" auf den VorVorGenerationen. Die vor 8 Jahren übrigens auch viel zu teuer und unnötig leistungsfähig gegenüber den Vorgängern waren...

Kurvenguide
SV-Rider
Beiträge: 65
Registriert: 05.09.2017 7:33


Re: Neuheiten 2022

#147

Beitrag von Kurvenguide » 03.04.2022 23:15

Hasake hat geschrieben:
02.04.2022 16:21
@Kurvenguide:

Dir danke ich besonders. Ich hoffe du erklärst das auch noch in anderen Foren so präzise und ausführlich warum der Road4
im Vergleich zu anderen Reifen soo schlecht ist.
Genial!

Aber mal im Ernst. Wer behauptet einen Road4 im Bereich der StVO ans Limit bringen zu können, und das man mehr Grip, Stabilität und Hitzeresistenz braucht wenn man mal zügig und spaßig unterwegs sein will, soll das nur tun.

Auch die Aussage dass moderne Reifen auf der Straße soviel besser sind, dass der Road4 "bei Attacke nicht mithalten" kann ist klasse.
Da kann man ja praktisch keine Tour mehr in der Gruppe fahren wenn einer noch alte Reifen fährt.

Das sind genau die Aussagen die die Reifenindustrie in Foren lesen möchte,
damit alle immer schön die neuesten und teuersten Reifen kaufen.

Da bin ich voll dabei und unterstütze das. :mrgreen: :mrgreen:

Finger weg vom Road4...!!! ...damit ICH alle günstig kaufen kann!!! :mrgreen:

Gruß
Hasake

Servus, @Hasake

Egal in welchem Foren.....das ist meine Meinung und Erfahrung.

Ich kann es nur wiederholen, so wie oben, nochmal für dich....DER ROAD 4 IST EIN GUTER. HANDLICHER, LEICHT ZU FAHRENDER TOURENSPORTREIFEN, mit einem breiten Grenzbereich, verlässlichen GRIP bei Kalt-Nass-Glatt und hoher Laufleistung, wenn man ihn im Trockenen nicht hart ran nimmt.

Wenn man sowas sucht....super "gut & günstig Reifen".

Aber, wenn es kurvig, griffig, trocken und warm,....das Moped nicht leicht, dafür kräftig und die Gashand nicht zurückhaltend ist........geht das nicht sehr lange gut.

Kumpel mit großer Bandit, oft mit uns, auch zu zweit unterwegs.....ca. 7000km mit Metzeler Z8......war ihm zu träge undundund......Forums-Empfehlung Road4.
Grundsätzlich nicht falsch, aber nicht für seine Gashand und der Woche Dolomiten bei gutem Wetter.
Sein Road4-HR hat die Woche gerade so gehalten, daheim musste er runter, nach ca. 4000km, Flanke links oder rechts war Glatze!

Was das jetzt mit "Gruppen-Verweigerung" zu tun hat, musst du in deiner Welt klären.
In meinen, von mir geführten Tour-Gruppen, herrscht freies Fahren, jeder fährt so schnell wie er will & kann.....vorne die Zügigen ......da ist es ganz normal, das man den anderen nach der 3-ten Kurve nicht mehr sieht. Kommt eben auf Fahrer, den Mopeds und eben auf die Reifen an.
Und da sieht man dann relativ schnell wer einen CRA3 drauf hat und wer einen Road4, oder eben die Fahrtechnik.
So auch wer Tourensport- und eben Sport- oder gar Supersport-Reifen drauf haben. Tourensportreifen-Fahrer, fahren im Durchschnitt, von Anfang an, ab den ersten Kurven, IHR Tempo......die Sportreifenfahrer brauchen erst immer eine gewisse Zeit, bis alles warm ist und sie sich auch sicher darüber sind.

Aus dem Gänsemarsch-Gruppenkindergarten sind wir raus, ich mag das garnicht .....und wer das nicht will/kann, soll wo anders mitfahren.

Benutzeravatar
Hubi
SV-Rider
Beiträge: 175
Registriert: 11.03.2007 14:33
Wohnort: Kaiserstuhl

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#148

Beitrag von Hubi » 04.04.2022 7:51

Wer einen PiRo4 in 4tkm tunterschrubbt, der hätte mit einem weichen Supersportreifen die Woche nicht überstanden.

Ich hab auf der SV seit dem Road2CT damals immer nur den jeweils aktuellen Road gefahren und war damit immer sehr zufrieden. Laufleistung irgendwo zwischen 6-10tkm je nach Vogesenanteil (rauer Asphalt).

Auf der Z1000 ging der Road4 dann irgendwie gar nicht. Fahre aktuell den Roadtec 01 und würde den auch wieder für die SV in Betracht ziehen. Oder eben wieder einen PiRo.
Offizieller Sponsor der örtlichen Bußgeldstelle
2022er Nova. Avatarbild ist alt

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#149

Beitrag von Pat SP-1 » 04.04.2022 8:13

Hubi hat geschrieben:
04.04.2022 7:51
Wer einen PiRo4 in 4tkm tunterschrubbt, der hätte mit einem weichen Supersportreifen die Woche nicht überstanden.
Das muss nicht zwingend so sein. Ich habe ja auch die Erfahrung gemacht, dass bei mir der Road 5 Vorderreifen auf dem selben Moped bei ziemlich gleichen Einsatzbedingunngen kürzer gehalten hat als der Power 3. Die Reifen müssen halt zum Moped und zur Fahrweise passen.
Kurvenguide hat geschrieben:
03.04.2022 23:15
In meinen, von mir geführten Tour-Gruppen, herrscht freies Fahren, jeder fährt so schnell wie er will & kann.....vorne die Zügigen ......
Das ist auch die einzige Art, wie ich es mag, in Gruppen zu fahren. Man kann ja schließlich vor Kreuzungen oder auf längeren Geraden aufeinander warten.

Und da sieht man dann relativ schnell wer einen CRA3 drauf hat und wer einen Road4, oder eben die Fahrtechnik.
So auch wer Tourensport- und eben Sport- oder gar Supersport-Reifen drauf haben.

Da ist aber vielleicht Ursache und Wirkung verdreht :wink:
Die Leute suchen sich ja Moped und Reifen passend zu ihren Vorlieben aus. Die tatsächliche Performance von Moped und Reifen ist m.E. auf öffentlichen Straßen ziemlich egal (auch wenn man deutlich überm Tempolimit fährt).

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6621
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Neuheiten 2022

#150

Beitrag von saihttaM » 04.04.2022 10:18

Pat SP-1 hat geschrieben:
04.04.2022 8:13
Die tatsächliche Performance von Moped und Reifen ist m.E. auf öffentlichen Straßen ziemlich egal
Das sehe ich etwas anders. Wenn die Karre nur am eiern ist, weil der Reifen nicht das macht, was man gerne hätte, was er tun soll, kann ich damit nicht sauber fahren. Gibt wohl Leute, denen alles egal ist und mit jedem Reifen Kreise um mich fahren würden, aber es kann doch nicht nur mir so gehen, dass es mich stört, wenn zB der Reifen in Schräglage weiter runter will, obwohl ich ihm nicht den Befehl dazu gegeben habe.
Gruß, Mattis
Ride on✌🏼

Antworten