Reifen für SV 650


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Reifen für SV 650

#16

Beitrag von Pat SP-1 » 22.06.2022 18:01

jubelroemer hat geschrieben:
22.06.2022 17:38
Tja, die Reifenpreise sind brutal nach oben abgegangen (und nicht nur die). So bin ich dann auf den DUNLOP Qualifier Core (Paar unter 175,-) gestoßen - und das für einen modernen Reifen aus Europa (Frankreich).
[/quote]
Die haben echt extrem angezogen. Da ist der Dunlop wirklich eine sehr günstige Ausnahme. Ansonsten würde ich halt mal denken, dass der TE mit Road 4 oder Z8 auch gut bedient sein sollte und etwa 80€ unter seinem geplanten Budget bleiben würde. Das würde ja nur mit dem Road Attack 4 ausgereizt. :wink:

[Daniel]
SV-Rider
Beiträge: 18
Registriert: 28.01.2022 14:21


Re: Reifen für SV 650

#17

Beitrag von [Daniel] » 22.06.2022 18:18

jubelroemer hat geschrieben:
22.06.2022 17:38
[Daniel] hat geschrieben:
22.06.2022 16:29
Die nehmen für beide Reifen 46€ und paar gequetschte
......aber vermutlich nur wenn du die ausgebauten Räder mitbringst.

Yes. Wenn die die noch ausbauen sollen sind das nochmal 20€ mehr pro Rad...

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Reifen für SV 650

#18

Beitrag von jubelroemer » 22.06.2022 20:28

[Daniel] hat geschrieben:
22.06.2022 18:18
Yes. Wenn die die noch ausbauen sollen sind das nochmal 20€ mehr pro Rad...
Was aber jetzt auch nicht so teuer wäre, wenn das wieder einbauen auch noch dabei ist :wink: ;) bier .
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Reifen für SV 650

#19

Beitrag von Pat SP-1 » 22.06.2022 21:11

Stimmt.

Gelöschter Benutzer 26799


Re: Reifen für SV 650

#20

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26799 » 22.06.2022 23:22

[Daniel] hat geschrieben:
22.06.2022 16:10
...es gibt ja Reifen die eine harte Mischung für die Lauffläche haben und die Seiten was weiche...

Die Mischungen werden an der Flanke nicht weicher sondern temperaturstabiler.
Defakto also deutlich härter.
Wenn du dir z.B. einen Slick und und einen Tourensportreifgen anguckst, dann ist der Tourensportler deutlich weicher.
Und auch im Fahrbetriebe ist das so.
So lange man immer gleiche Laufflächentemperaturen mit einander vergleicht.
Nur fängt der Slick halt erst bei einer Laufflächentemperatur an zu funktionieren, wo der Tourensportler bereits kollabiert.

Der Vorteil der Mehrcompundmischungen ist das man damit quasi Hypersport und Tourensport kombinieren kann.
Gutes Beispiel dafür ist der Pirelli Diablo Rosso Corsa 2.
An der Flanke hat er eine recht temperaturstabile Mischung, die selbst einen Ausflug auf die Rennstrecke problemlos mitmacht.
In der Mitte eine hat er langlebige Mischung und zwischen den beiden Mischungen eine mit hohem Silica Anteil für gute Nasshaftung.

Dadurch verschwimmen die Mischungen zwischen Tourensport und Hypersport immer mehr.
Oft sind die nur noch in der Kontur und der Eigendämpfung zu finden.

In der Praxis können heute alle noch erhältlichen Markenreifen im trockenen weit mehr als man legal fahren darf.
Es ist also eine reine Glaubensfrage.

Benutzeravatar
tesechs
SV-Rider
Beiträge: 1455
Registriert: 27.02.2008 13:48
Wohnort: Bredenbek

SVrider:

Re: Reifen für SV 650

#21

Beitrag von tesechs » 23.06.2022 7:18

Na im Allgemeinen wird mit "weich" schon "mehr Grip" assoziiert. Und das ist durch die Bank weg (Straße oder Slick) dann immer die äußere Mischung.

Siehe zum Beispiel hier :
https://de.mynetmoto.com/shop.cfm/miche ... eifen.html

Oder im Rennreifenbereich:

https://www.mopedreifen.de/Motorradreif ... ml?id=5570


Ansonsten stimmt das, moderne Reifen haben ein so hohes Niveau, da kann man schon fast blind nach persönlichem Empfinden auswählen.

Jockel
SV-Rider
Beiträge: 253
Registriert: 31.01.2013 6:51
Wohnort: 84518 Garching / Alz

SVrider:

Re: Reifen für SV 650

#22

Beitrag von Jockel » 23.06.2022 8:14

Mahlzeit!

Ich hab bisher den Angel GT (auch auf TRX und GPZ900R) und den Pilot Road 4 ausprobiert, funktionieren beide recht gut, Laufleistung müsste ich tatsächlich nachsehen....für den Angel finde ich keine Daten mehr, der vordere hat auf der SV aber 2 HR überlebt, also geschätzt 10 - 12 Mm gehalten.
Die letzten PR4 hab ich vorne mit 8563 Mm und kinten mit 7748 Mm getauscht, beide schon eher im illegalen Bereich, hinten in der Mitte weg, vorne recht auf der Flanke (schaff ich bei jedem Reifen).
Ich drehe viel am Gas und fahre schnell (oder komme mir so vor), auch anspruchsvolle Strecken mit viel Kurven / Kehren.

Bei den Reifenversendern im Netz kann man oft Reifenmontagepartner suchen, die montieren die mitgebrachten Reifen zu vernünftigen Preisen, man kann oft auch die Reifen gleich dorthin senden lassen und muß nur die Räder hinbringen. Ich hab vor ein paar Wochen 15 Euro / Rad gezahlt, allerdings ohne Altreifenentsorgung weil er sagte, die wäre mittlerweile recht teuer geworden.

ciao, Jockel
XT 250, Bj. 1984
SV 650 S, Bj. 2001

Jockel
SV-Rider
Beiträge: 253
Registriert: 31.01.2013 6:51
Wohnort: 84518 Garching / Alz

SVrider:

Re: Reifen für SV 650

#23

Beitrag von Jockel » 24.06.2022 10:57

Mahlzeit!

Nachdem ich per pn drauf angesprochen wurde mal im Reisebericht nachgesehen, ich muß korrigieren:
"Der Pirelli Diablo Strada hinten sieht nach ca. 4,9 Mm noch recht brauchbar aus, der Angel GT vorne hat‘s nach min. 7 Mm (nicht mehr genau nachvollziehbar) hinter sich, auf der rechten Flanke ist nicht mehr viel Profil."

Sorry, so kann man sich täuschen oder die schlampigen Aufschriebe flasch interprtieren.

Die GPZ war 1999 mein erstes Mopped mit anständig Leistung, bevor der BT45 rauskam oder ich auf diesen Reifen kam hatte ich hinten den Me1 CompK drauf, der einzige Reifen der noch mit Freigabe dafür zu bekommen war, der war bei < 3 Mm illegal und hat über 300 DM gekostet, von daher finde ich persönlich Laufleistungen > 5 Mm für 100 - 150 Euro recht angenehm.
Die Reifen auf der XT tausche ich nach Alter, nicht nach Laufleistung...

ciao, Jockel
XT 250, Bj. 1984
SV 650 S, Bj. 2001

[Daniel]
SV-Rider
Beiträge: 18
Registriert: 28.01.2022 14:21


Re: Reifen für SV 650

#24

Beitrag von [Daniel] » 02.07.2022 22:08

Vielen Dank euch allen. Hab nachdem ich die Reifen dann bestellt habe komplett vergessen nochmal in den Thread zu gucken. Hab auf jeden Fall erstmal die BT 16 Pro von Bridgestone ausprobiert, weil die einfach in der Anschaffung am günstigsten waren, und da ich das Mopped erst grade gekauft habe bissl aufs Geld gucke. Naja bin die jetzt paar hundert Km gefahren und so weit eigentlich sehr zu frieden. Aber muss auch dazu sagen, dass ich bis jetzt sehr entspannt unterwegs bin, da ich mich noch an die sehr ungewohnte Sitzposition auf der S gewöhnen muss. (Komme von einer 125er Sumo und weiß beim Kurvenfahren irgendwie nie so recht wo hin mit mir haha)

Antworten