zx 6 r federbein in knubbel


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
motorradassen
SV-Rider
Beiträge: 70
Registriert: 12.03.2021 9:55
Wohnort: Hamburg


Re: zx 6 r federbein in knubbel

#31

Beitrag von motorradassen » 19.12.2021 15:48

Moin habt ihr die Gabel auch verändert oder wurde sie Original gelassen?
Gruß
Udo

PepeK2
SV-Rider
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2020 10:23
Wohnort: Leipheim


Re: zx 6 r federbein in knubbel

#32

Beitrag von PepeK2 » 19.12.2021 17:06

Hab bei mir auch noch Wilbers Gabelfedern und Öl rein, hat jetzt aber nicht sooo die Riesen Verbesserung gebracht. Muss mal noch mit dem Ölstand spielen

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: zx 6 r federbein in knubbel

#33

Beitrag von Pat SP-1 » 19.12.2021 17:16

Das Problem an der Gabel sind auch weniger die Federn als die Dämpfereinheit (keine Ahnung, ob das die korrekte Bezeichnung ist). Mit dem Ölstand beeinflusst Du ja nur die Progression.

PepeK2
SV-Rider
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2020 10:23
Wohnort: Leipheim


Re: zx 6 r federbein in knubbel

#34

Beitrag von PepeK2 » 19.12.2021 18:00

Genau, bei mir taucht sie immer noch zu tief ein -> mehr Öl -> mehr Progression

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: zx 6 r federbein in knubbel

#35

Beitrag von Pat SP-1 » 19.12.2021 18:08

Das stimmt. Allerdings hat das erst auf dem letzten Stück des Federwegs einen signifikanten Effekt. Was für Wilbers-Federn hast Du denn? Ich vermute ja, dass es die progressiven sind. Die sind in meiner auch drin und sind am Anfang des Federwegs sehr weich und am Ende sehr hart. Ich finde das suboptimal, da sie dadurch ziemlich tief einfedert und dann so verhärtet, dass sie nicht mehr anständig anspricht. Meine Vermutung ist, dass härtere lineare Federn und dann am Ende die Progression über die „Luftfeder“ besser wäre.

PepeK2
SV-Rider
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2020 10:23
Wohnort: Leipheim


Re: zx 6 r federbein in knubbel

#36

Beitrag von PepeK2 » 19.12.2021 18:31

Hab ich mir auch im Nachhinein gedacht das lineare besser gewesen wären...
Ich probier's jetzt erst mal mit einem anderen Luftpolster, ansonsten werdens wohl andere Federn.

Wie man die Dämpfung an der Gabel verändert (halbwegs preiswert) hab ich leider noch nichts gefunden

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: zx 6 r federbein in knubbel

#37

Beitrag von Pat SP-1 » 19.12.2021 18:42

Die hängt natürlich von der Viskosität des Gabelöls ab. Mit dem 15er Öl von Wilbers fand ich allerdings, dass die Zugstufe zwar in etwa gepasst hat, allerdings das Ansprechverhalten schlecht war. Bin dann auf 10er gegangen als die Simmerringe getauscht werden mussten. Damit ist sie zwar unterdämpft aber spricht anständig an. Im Zweifelsfall ist es mir lieber, wenn die Fuhre etwas schaukelt als wenn das Vorderrad über kurze Stöße springt und deshalb keine Haftung hat…

Antworten