Michelin Pilot Road 4


Richtige Einstellungen am Fahrwerk und den für dich richtigen Reifen wählen.
Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3693
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#121

Beitrag von Trobiker64 » 16.10.2015 13:53

Nur weil Michelin für die -N- keine Freigaben erstellt hat, müssen die Reifen deswegen doch nicht schlecht sein. Lasst euch doch von diesem Freigabendurcheinander nicht abschrecken. :wink:

Holly
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2015 10:37


Re: Michelin Pilot Road 4

#122

Beitrag von Holly » 14.03.2016 18:49

Nochmal nen kurzer Nachtrag zu dem 70er Querschnitt:
Hat alles super geklappt mit den folgenden Unterlagen von Trobiker:
http://www.polizei.rlp.de/internet/med/ ... wnload.pdf
Der Mann vom TÜV kannte die genaue Rechtslage nicht und wusste nur, dass die Reifenfreigabe vom Hersteller ausreicht, aber nicht wieso.
Er hat sich super bedankt dass er bereichert wurde und die Unterlagen direkt mal durch den Kopierer gejagt. :D
Dannach war mir er mir sehr gut gesonnen und lies mich sogar kleinere Mängel während der Untersuchung mit seinem Werkzeug beheben.
Hat mich am Ende aber leider trotzdem nicht davor bewahrt durch die Abgasuntersuchung zu fallen :mrgreen:

Trotzdem an dieser Stelle nochmal Vielen Dank für die Hilfe!

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3693
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#123

Beitrag von Trobiker64 » 14.03.2016 23:47

Holly hat geschrieben:Er hat sich super bedankt dass er bereichert wurde und die Unterlagen direkt mal durch den Kopierer gejagt.
Das ich das noch erleben durfte. :mrgreen:

paulinchen69
SV-Rider
Beiträge: 53
Registriert: 20.08.2011 20:15

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#124

Beitrag von paulinchen69 » 22.03.2016 21:23

Hab mir grad vor ein paar Tagen den Road 4 bestellt in 120/60 und 160/60....kann ich den denn nun fahren oder nicht ? Ist der für die Knubbel zugelassen ?
Fehlende PS werden durch reichlich Wahnsinn kompensiert.

Benutzeravatar
DavHei
SV-Rider
Beiträge: 368
Registriert: 17.11.2014 19:25

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#125

Beitrag von DavHei » 22.03.2016 22:59

Den hättest du sogar in 120/70 auf der knubbel fahren können. Mache ich auch. Reifenfreigabe gibts im internet.
Gruß
David

Hasake
SV-Rider
Beiträge: 851
Registriert: 07.09.2016 12:04


Re: Michelin Pilot Road 4

#126

Beitrag von Hasake » 29.09.2016 12:48

Hallo Leute.
Hab den Pilot Road 4 seit Montag drauf. Vorne 60er Querschnitt.
Bisher 600km gefahren. Fürs übliche Landstraßen fahren,und gelegentliches Herbrennen von Gebückten, ein Top Reifen. Handlich, beim Bremsen kaum Aufstellmoment, und guter Grip.
Wenn es Sonntag trocken ist fahre ich mal ein paar Runden Nordschleife und berichte.

Gruß
Hasake

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#127

Beitrag von Pat SP-1 » 29.09.2016 20:24

Wenn es Sonntag trocken ist fahre ich mal ein paar Runden Nordschleife und berichte.
Dann hoff mal, dass es kühl und bewölkt wird. Rennstrecke ist das einzige, wofür Tourenreifen nicht taugen, da sie -zumindest bei hohen Asphalttemperaturen- überhitzen. Wenn es Eifeltypisch kühl ist, sollte es hoffentlich gehen.

Hasake
SV-Rider
Beiträge: 851
Registriert: 07.09.2016 12:04


Re: Michelin Pilot Road 4

#128

Beitrag von Hasake » 30.09.2016 8:55

Dürfte gut gehen. Auf der Nordschleife bekommt man mit 70ps nix zum überhitzen. Auch mit stärkeren Moppets gibts keine Probleme. Da sind zu lange geraden auf denen der Reifen wieder verschnaufen kann.

Hier mal ein Video von der Ron Haslam Race School aus Donington.
Haben die komplette Flotte von Honda 600RR und Fireblade auf Bridgestone T30 stehen.
https://youtu.be/eGBTnU5w6Fk
Kein Schmieren, kein Überhitzen.

Und hier ein Video von einem Kollegen von mir.
Ist damals immer Zeiten um die 8:30 BTG gefahren.
Hatte immer Diablo Strada drauf.
http://www.gaskrank.tv/tv/rennstrecken/ ... -12656.htm

Schmierende TourenSportreifen gibts nur noch in Foren.
In der Praxis siehts zum Glück anders aus.

Gruß
Hasake

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#129

Beitrag von jubelroemer » 30.09.2016 9:49

Hasake hat geschrieben:Und hier ein Video von einem Kollegen von mir.
8O net schlecht 8O .
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#130

Beitrag von Pat SP-1 » 30.09.2016 10:56

Dann ist ja gut. Meine letzten Erfahrungen mit Tourenreifen sind schon länger her. Als meine Frau und ich beide mal mit unseren SVs in Oschersleben war, hatte ich Pilot Power drauf, sie Bridgestone BT020. Es war ein sehr warmer und sonniger Tag. Der PiPo hat super funktioniert, der BT 020 bei meiner Frau hat, trotz langsamen Tempos, Blasenbildung auf der Lauffläche bekommen.
Da der PiPo bei stärkeren Motorrädern auf der Rennstrecke tatsächlich überhitzen kann, dachte ich, dass das bei dem Road vielleicht auch schon bei schwächeren Mopeds passieren kann. Wobei die Nordschleife ja auch nicht wirklich mit anderen Rennstrecken vergleichbar ist.

Deine Videos sehe ich mir heute abend mal an, freue mich ´drauf

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12560
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#131

Beitrag von jubelroemer » 30.09.2016 11:15

Pat SP-1 hat geschrieben:Wobei die Nordschleife ja auch nicht wirklich mit anderen Rennstrecken vergleichbar ist.
Das könnte man so trefflich formulieren.

Die ganze BT02x - Serie geniest jetzt schon auf der normalen Strasse nicht mein Vertrauen - ab Road2 würde ich (zumindest mit einer SV650) auch auf der Renne fahren, wenn ich auch anderes Material bevorzugen würde.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#132

Beitrag von Pat SP-1 » 30.09.2016 11:24

Von dem BT020 hatte ich 2 Sätze ´drauf. Den ersten als Ersatz für die Original-Bereifung. Der war schon deutlich besser als der Z4, aber mittlerweile würde ich ihn auch nicht mehr nehmen. Das Temperaturfenster war doch sehr schmal. In kaltem Zustand hatte ich oft Vorderradrutscher. Wirklich hohe Temperaturen kann er auch nicht ab, wie wir dann in Oschersleben gesehen haben. Der Nassgripp ist im Vergleich zu PiPo oder PiRo (zumindest ab 2) auch unter aller Sau. Seitdem ich mich mit dem 020 wegen eines Sturzes bei kaltem, nassen Wetter mal ins Krankenhaus verabschiedet habe, hatte ich mich auch nicht mehr getraut, mit dem zu fahren. Auch wenn der Sturz natürlich mein Fehler war, der Reifen kann ja nichts dafür, wenn jemand so blöd ist, mehr Grip zu verlangen als der Reifen bietet.

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6187
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#133

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 30.09.2016 12:23

Themen-RESET: 8)
Der PilotRoad 4 auf meinem Ofen funktioniert so wie er soll, bei Nässe, im Trockenen ab 5°C und bei Hitze.
Rennen könnte ich mit dem Reifen sicher nicht gewinnen aber bis kurz vor der Kante hinten arbeiten die Gummies ausgezeichnet.
Im Grenzbereich wird es dann recht schwammig (Kann aber auch am mittlerweile ausgelutschten Fahrwerk liegen ....).
Auf der Landstraße sollte das jedoch dicke ausreichen was die Kurvengeschwindigkeit angeht.

Der BT020 kann hier weiter behandelt werden. :D
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3693
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#134

Beitrag von Trobiker64 » 30.09.2016 19:23

Kolbenrückholfeder hat geschrieben:Der BT020 kann hier weiter behandelt werden.
Das wäre aber Leichenschändung. 8O

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9761
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: Michelin Pilot Road 4

#135

Beitrag von Pat SP-1 » 01.10.2016 11:13

@ hasake: Nette Videos.
Auf dem Boxberg hat mich einer auf einer BMW S1000XR oder wie das Teil heißt mit T30 (Evo?) bei 8° und feuchter Strecke und Knie auf dem Boden überholt. Zumindest bei den Bedingungen ging der Reifen also offensichtlich gut.

Touristenfahrten auf der Nordschleife habe ich einmal für eine Runde gemacht und mich dann entschieden, dass ich das nicht nochmal machen werde, weil ich es zu gefährlich finde. Allein schon, dass Verkehrsregeln von der Straße übertragen werden (rechts fahren, links überholen) finde ich schwachsinnig. Vor jeder Linkskurve muss man in den Spiegel schauen, dass keiner die eigene Linie kreuzt. Und bei den vielen unübersichtlichen Stellen fand ich das nicht wirklich machbar. Außerdem gehören Autos und Motorräder nicht gleichzeitig auf die Strecke. Autos könne später bremsen und sind in der Kurve schneller, Motorräder sind am Kurvenausgang viel schneller. Dadurch behindert man sich nur gegenseitig und es können echt gefährliche Situationen auftreten. Vor allem, wenn der Autofahrer schnell fahren kann, aber die Unterschiede zwischen Auto und Motorrad nicht kennt. Wenn er dann denkt "der Mopedfahrer hat mich ja gerade überholt, dann wird er auch mindestens genauso schnell wie ich in die nächste Kurve reinfahren" kann es echt heikel werden.

Antworten