Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Antworten
dawidb1602
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2024 13:30


Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#1

Beitrag von dawidb1602 » 25.06.2024 13:47

Hallo, ich habe folgendes Problem.Mein Motorrad Suzuki SV1000 BJ. 2004 122Ps. Ich wollte den Ventilspiel überprüfen. Ich habe mir Videos angeschaut mit einen anderen Motorrad und hatte noch das Werkstattbuch von mein Motorrad zu Hand. Die Kurbelwelle sollte gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden das wollte ich auch machen aber die Kurbelwellen Schraube hat sich sofort gelöst. Ich hab dann in den Werkstattbuch nachgeschaut. Da stand in die normale Laufrichtung drehen. Ich hab nicht lange überlegt, normale Laufrichtung Uhrzeigersinn, die Schraube kann dich auch nicht lösen also hab ich die Schraube so gedreht. Jetzt weiß ich das es falsch war und die Schraube nicht richtig fest war. Jetzt ist meine Frage: ist da jetzt was kaputt gegangen? Hat sich irgendwas verstellt? Sollte ich irgendetwas erneuern?
Schon Mal vielen Dank für die Antworten und ein schönen Tag wünsche ich euch.

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6552
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#2

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 25.06.2024 15:09

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich wollte eigentlich auf dei Frage antworten, habe aber irgendwo mitbekommen dass ich mich nicht mit fremden Menschen befassen soll die mich von der Seite anquatschen bevor diese sich zumindest kurz vorgestellt oder uns begrüßt haben.
Schau mal hier: viewforum.php?f=25
Oder wird das nur ein einfacher "Splash & Dash? Dann besser in der Fachwerkstatt anfragen ..... ;) bier
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

dawidb1602
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2024 13:30


Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#3

Beitrag von dawidb1602 » 25.06.2024 16:52

Kolbenrückholfeder hat geschrieben:
25.06.2024 15:09
Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich wollte eigentlich auf dei Frage antworten, habe aber irgendwo mitbekommen dass ich mich nicht mit fremden Menschen befassen soll die mich von der Seite anquatschen bevor diese sich zumindest kurz vorgestellt oder uns begrüßt haben.
Schau mal hier: viewforum.php?f=25
Oder wird das nur ein einfacher "Splash & Dash? Dann besser in der Fachwerkstatt anfragen ..... ;) bier
Hallo:) Danke für den Hinweis :)

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6552
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#4

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 25.06.2024 17:44

dawidb1602 hat geschrieben:
25.06.2024 13:47
Hallo, ich habe folgendes Problem.Mein Motorrad Suzuki SV1000 BJ. 2004 122Ps. Ich wollte den Ventilspiel überprüfen. Ich habe mir Videos angeschaut mit einen anderen Motorrad und hatte noch das Werkstattbuch von mein Motorrad zu Hand. Die Kurbelwelle sollte gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden das wollte ich auch machen aber die Kurbelwellen Schraube hat sich sofort gelöst. Ich hab dann in den Werkstattbuch nachgeschaut. Da stand in die normale Laufrichtung drehen. Ich hab nicht lange überlegt, normale Laufrichtung Uhrzeigersinn, die Schraube kann dich auch nicht lösen also hab ich die Schraube so gedreht. Jetzt weiß ich das es falsch war und die Schraube nicht richtig fest war. Jetzt ist meine Frage: ist da jetzt was kaputt gegangen? Hat sich irgendwas verstellt? Sollte ich irgendetwas erneuern?
Schon Mal vielen Dank für die Antworten und ein schönen Tag wünsche ich euch.
Hallo Dawid,
Es ist m.M.n. ersteinmal nichts kaputt gegangen oder verstellt.

Ich versuche nachzuvollziehen was geschehen ist:
1. Du hast die Generatordeckelschraube mit dem Innensechskantschlüssel an der linken Motorseite herausgedreht (15Nm).
2. Jetzt wurde die Ventilsteuerungsprüfschraube herausgedreht (23Nm).
3. Danach hast du die Kurbelwelle mit einem 17mm Steckschlüssel gegen den Uhrzeigersinn gedreht und diese Schraube hat sich gelöst?
Wir sprechen von der Schraube (Nr.4) https://www.ronayers.com/oemparts/a/suz ... 5d/magneto
4. Sollte das der Fall sein ist Obacht angesagt, diese Schraube dient als Sicherung für das Polrad auf dem Kurbelwellenstumpf-Konus.
Das notwendige Anzugsmoment beträgt 140Nm also unmöglich dass sich diese Schraube einfach so löst. Auch das Anziehen mit 140Nm geht nicht so ohne weiteres.
!! Den Motor nicht mehr starten bevor diese Schraube wieder entsprechen festgezogen wurde.
5. Hat der Verkäufer irgendetwas von neu verklebten Magneten gesagt?

Hier dokumentiert -> Ventile einstellen SV1000: https://www.svrider.de/index.php?seite= ... rtikel=101
Hier u.A. die Schraubenanzugsmomente: https://www.svrider.de/index.php?seite=SV1000FAQ
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

dawidb1602
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2024 13:30


Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#5

Beitrag von dawidb1602 » 25.06.2024 18:16

Also erstmal zum Punk 4 der Verkäufer hat nix über den verklebten Magneten gesagt. Punkt 1 und 2 treffen zu, ja wir sprechen von der Schraube nr.4, die Schraube war auf kein Fall mit 140nM angezogen sondern Handfest. Da ich nicht gegen den Uhrzeigersinn drehen konnte, um die Kurbelwelle zu drehen hab ich dann die Welle im Uhrzeigersinn gedreht und den Ventil Spiel zu überprüfen.
Also ich werde als erstes die Schraube mit 140nm anziehen, dann werde ich die Ventile und die Position der Nockenwellen noch Mal überprüfen. Wenn die Schraube angezogen ist musst das dann ja klappen die Kurbelwelle gegen den Uhrzeigersinn zu drehen.
Viele Grüße und danke für die Antwort

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 8857
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#6

Beitrag von Black Jack » 25.06.2024 19:42

Hast du denn einen Polrad Halteschlüssel?
Sonst wird es schwierig die Halteschraube anzuziehen.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Suzidriver
SV-Rider
Beiträge: 252
Registriert: 12.04.2014 17:58

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#7

Beitrag von Suzidriver » 25.06.2024 21:27

Wenn die Schraube so lose war besteht die Gefahr, dass die Passfeder vom Lichtmaschinenrotor abgeschert ist.
Wenn der Deckel eh runter ist .....
Du musst deinen eigenen Weg gehen, nur ist es gut die Anderen zu verstehen.

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 8857
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#8

Beitrag von Black Jack » 25.06.2024 22:01

Da hast du recht, so ein Polrad hab ich hier.
Von einem Freund...
Dem ist es auch passiert, mit der Polradschraube den Rotor gedreht, danach den Motor angemacht bzw. damit gefahren.

Also auf jeden Fall überprüfen und dann wieder richtig festziehen.

Ich hab übrigens auf der Stirnseite der Kurbelwelle einen Farbpunkt um die Paßfeder zu markieren.
Damit ist es einfacher das Polrad richtig anzusetzen.
Außerdem brauch ich nur die Schraube rausdrehen und sehe ob das Polrad richtig sitzt.
Gruß Jürgen

dawidb1602
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2024 13:30


Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#9

Beitrag von dawidb1602 » 25.06.2024 23:41

Ist mit dieser Passfeder die Nr.5 gemeint?https://www.ronayers.com/oemparts/a/suz ... 5d/magneto

Ropa75
SV-Rider
Beiträge: 1693
Registriert: 04.11.2017 23:16


Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#10

Beitrag von Ropa75 » 25.06.2024 23:57

Ja.

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 8857
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#11

Beitrag von Black Jack » 26.06.2024 0:04

dawidb1602 hat geschrieben:
25.06.2024 23:41
Ist mit dieser Passfeder die Nr.5 gemeint?https://www.ronayers.com/oemparts/a/suz ... 5d/magneto
Ja genau, die ist nicht zu sehen, wenn man das Polrad ansetzt.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6552
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#12

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 26.06.2024 0:38

Suzidriver hat geschrieben:
25.06.2024 21:27
Wenn die Schraube so lose war besteht die Gefahr, dass die Passfeder vom Lichtmaschinenrotor abgeschert ist.
Wenn der Deckel eh runter ist .....
Aus dem Grund mein Hinweis den Motor besser nicht zu starten.
Das Polrad sollte auf dem Konus i.d.R. auch ohne die Schraube halten wenn es mit 140Nm aufgepresst wurde - aber - wenn diese Schraube jetzt lose ist, war sie entweder nie fest (Polrad nie richtig aufgepresst) oder es wurde unfachmännisch montiert (warm/kalt/Verschmutzung/vergessen).

Es gibt eigentlich nur drei Gründe weshalb das Polrad abgenommen wird:
1. Die Magnete müssen neu verklebt werden.
2. Ich lasse das Polrad erleichtern.
3. Der Motor wurde revidiert (sehr unwahscheinlich).
Eine Beschädigung des Freilaufs oder des Stators sind äußerst unwahrscheinlich.
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

dawidb1602
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2024 13:30


Re: Ventilspiel einstellen, Kurbelwelle in die falsche Richtung gedreht.

#13

Beitrag von dawidb1602 » 12.07.2024 13:16

Hallo, danke für die hilfreichen antworten. Es ist alles erledigt und läuft :) Vielen Dank

Antworten