Ausbau Drosselklappen


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Antworten
Benny68
SV-Rider
Beiträge: 2
Registriert: 15.01.2018 12:27


Ausbau Drosselklappen

#1

Beitrag von Benny68 » 18.02.2019 17:47

Hallo,
ich bin gerade dabei einen neuen Motor in meine SV einzubauen, nachdem ich das Getriebe zerstört habe.
Nun kommt die Arbeit aber gerade ins Stocken, da ich die Drosselklappen nicht raus bekomme.
Alle Schritte laut Wartungshandbuch habe ich erledigt. Das Ding sitzt aber immer noch bombenfest und ich kann die Klappen nicht nach oben raus heben.
Zu stark dran rum reißen wollte ich jetzt aber erstmal auch noch nicht.
Kann mir jemand einen Tipp geben?
Danke und Gruß Benny

Benutzeravatar
Ridin-Dirty
SV-Rider
Beiträge: 9
Registriert: 20.12.2018 9:16
Wohnort: Efringen-Kirchen


Re: Ausbau Drosselklappen

#2

Beitrag von Ridin-Dirty » 18.02.2019 20:12

Ich habe bei den YouTube videos hier im forum es letzte Woche gesehen , schau ob du es endeckst. Es war auf Englisch und die heißen dann Throttle body.wenn du alle schrauben entfernt hast kann sein das sich die Dichtungen dran halten, vorsichtig mit Gummihammer anklopfen und gleichzeitig ziehen

SV1000S Schrauber youtube playlist

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... bRDvMsnNZM
Zuletzt geändert von Ridin-Dirty am 18.02.2019 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ridin-Dirty
SV-Rider
Beiträge: 9
Registriert: 20.12.2018 9:16
Wohnort: Efringen-Kirchen


Re: Ausbau Drosselklappen

#3

Beitrag von Ridin-Dirty » 18.02.2019 20:41

Ich habe das Video eben angeschaut, im Prinzip schellen lösen und hin und her bewegen und ziehen.

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 4079
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Ausbau Drosselklappen

#4

Beitrag von svfritze64 » 19.02.2019 22:38

Wovon reden wir denn hier eigentlich? 650er, Vergaser / Einspritzer ?1000er ?

Zum Vergasermodell kann ich nix sagen - und wenn Du Drosselklappen ausbauen sagst - meinst Du sicher die Einspritzanlage abnehmen ?
Oder willst Du tatsächlich nur die Drosselklappen ausbauen? Primäre? oder Sekundäre?

Ich vermute du willst die Gasfabrik runternehmen - wenn Du die unteren Ansaugstutzengummis stehen läßt - dann musst Du die Verbinder/Streben seitlich zwischen den beiden Gehäusen entfernen, da der hintere Gummi gekröpft/abgewinkelt ist - das heist beide zusammen kannst du nicht nach oben ziehen. Wenn die Verbinder weg bzw die Verschraubung gelöst ist kannst du abwechselnd den einen dann den anderen "rauskippeln". ...so ähnlich... :mrgreen: ...schlecht zu beschreiben....

Die unteren Gummibefestigungen/ Flansche (dicke Kreutzschlitzschrauben) habe ich im kompletten Zustand nicht gelöst bekommen - da auch nur dran gehen wenn du gut drann kommst (Gehäuse runter sind) und dann auch nurmit einem absolut passenden Schraubendreher bzw. Bit - die Schrauben sind erstens sehr weich - zweitens Bombenfest (zumindest meine) - und wenn die Kaputt sind wird es echt kompliziert...

Hast Du neue Dichtungen? Fallschluft ist übel wenn das Teil erst wieder zusammen ist... ;) bier
Gruß
Fritz

Schlechte Ideen verursachen die besten Erinnerungen

Antworten