Magnete am Rotor kontrollieren


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Antworten
Kevinkk
SV-Rider
Beiträge: 35
Registriert: 07.12.2021 6:35
Wohnort: Göppingen


Magnete am Rotor kontrollieren

#1

Beitrag von Kevinkk » 08.12.2021 9:04

Hallo an alle SV Riders,
ich bin neu hier im Forum. Bevor ich zu meiner frage komme wollte ich mich (mein Bike) kurz vorstellen. Habe einige Zeit ne 650s bj 99 gefahren. Habe mir diesen Winter ne schöne SV 1000 S geleistet. BJ 2003 in Silber. Finde den V2 Mega :lol: .

Habe von dem Problem der Magnete gelesen.
Die Hübsche hat erst 19000 km. Macht es Sinn die Magnete zu überprüfen? Was denkt ihr?
Muss man beim Ausbau auf irgendetwas achten? Wenn ich es richtig gesehen habe muss man ja das Motoröl vorher ablassen.

Vielen Dank schonmal im Voraus.
LG Kevin

Benutzeravatar
JuBa
SV-Rider
Beiträge: 3419
Registriert: 03.05.2007 23:01
Wohnort: Südlohn
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#2

Beitrag von JuBa » 08.12.2021 10:19

Hallo und willkommen.
Besorg dir ne neue Dichtung für den Generatordeckel. Wenn du das Öl nicht ablassen möchtest, weil vielleicht gerade neu, reicht es, wenn die SV etwas schräg auf die rechte Seite gestellt wird; z. B. mit Zurrgurt an der Decke sichern. Wenn das nicht geht, Öl ablassen, Generatordeckel abnehmen und Magnete kontrollieren. Sollten alle den gleichen Abstand haben.

Benutzeravatar
JuBa
SV-Rider
Beiträge: 3419
Registriert: 03.05.2007 23:01
Wohnort: Südlohn
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#3

Beitrag von JuBa » 08.12.2021 10:24

Ach so, bei 19000 würde ich mir keine Probleme machen. Bei mir war erst nach über 60000 der Fall.

Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2896
Registriert: 09.11.2013 21:07


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#4

Beitrag von Knubbler » 08.12.2021 10:35

Hallo,
Die Magnete sollten auf jeden Fall kontrolliert werden, denn der Kleber ist verhärtet durch das Alter, unabhängig von den Kilometern. Auch wenn die Magnete noch im selben Abstand sind, sollte man leicht dazwischen Hebeln, zum Beispiel mit einem Holzstiel, um zu schauen ob sie auch wirklich fest sind.
Da ich schon ein paar Dutzend der Rotoren repariert habe, habe ich Erfahrung damit.
Viel Erfolg
SV1000 Magnet-Reparatur - Lichtmaschinen Rotor Erleichterung
⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ Anfragen - > Email Knopf < -

Kevinkk
SV-Rider
Beiträge: 35
Registriert: 07.12.2021 6:35
Wohnort: Göppingen


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#5

Beitrag von Kevinkk » 08.12.2021 10:54

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.

@ Knubbler: habe gelesen das du in dem anderen Chat anbietest die zu Reparieren. Falls des noch aktuell ist? und die Magnete sich gelöst haben sollte, würde ich des gerne machen lassen, inklusive wuchten.

LG Kevin

Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2896
Registriert: 09.11.2013 21:07


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#6

Beitrag von Knubbler » 08.12.2021 11:11

Hallo Kevin,
Ja das ist machbar. Bei Fragen zum Ausbau oder sonstigen Anliegen, gerne eine PN schreiben.
SV1000 Magnet-Reparatur - Lichtmaschinen Rotor Erleichterung
⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ Anfragen - > Email Knopf < -

Kevinkk
SV-Rider
Beiträge: 35
Registriert: 07.12.2021 6:35
Wohnort: Göppingen


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#7

Beitrag von Kevinkk » 08.12.2021 11:16

Vielen Dank, :D
wünsche euch allen noch einen schönen Tag.

Benutzeravatar
SV.MK
Orga-Team
Beiträge: 4994
Registriert: 11.07.2006 22:17
Wohnort: Iserlohn

SVrider:

Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#8

Beitrag von SV.MK » 08.12.2021 15:39

Wie beim Doktor: Zweitmeinung

Auf jedem Fall kontrollieren, wenn Magnete lose sind, können sie die Wicklung zerfetzten bzw. selbst mechanisch beschädigt werden. Kaputte Magneten kann man nicht nachbestellen, wenn niemand Dir Ersatz geben kann, brauchst Du einen neuen Rotor.
Ja, Markus hat einen kleinen Fundus, manchmal hat er Magneten als Ersatz, aber nur manchmal, aufgebraucht ist aufgebraucht.

Kosten und Nutzen sprechen ganz klar für Nachschauen!

Markus erleichtert und Wuchtet auf Wunsch gleich mit, doppelter Nutzen. :) Angel
"Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher...."

Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2896
Registriert: 09.11.2013 21:07


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#9

Beitrag von Knubbler » 08.12.2021 18:16

Kann ich voll und ganz unterschreiben.
Vorneweg zum Erleichtern. Ab K5 hatten die Rotoren von Werk aus ein Kilo weniger. Leider haben sie das gleiche Kleber Problem, also nützt es wenig einen K5 Rotor zu besorgen, wenn das bald wieder auftritt. Erleichtern kann man also bis zu 1kg ohne Probleme. Das Standgas leidet dabei nicht, wie das oft vermutet wird.
Es macht also in jedem Fall Sinn den Rotor neu und dauerhaft mit Industriekleber zu verkleben. Dieser ist speziell ausgesucht und behält dauerhaft eine gewisse Rest-Elastizität, um die verschiedenen Wärmeausdehnungskoeffizienten von Stahl und den Magneten auszuhalten. Viele Leute denken, man könnte einfach irgendeinen Kleber verwenden, was schon oft in erneut gelösten Magneten geendet ist.
Was mit glasharten Magnetsplittern passiert, die sich im Motor an Teile heften und verteilen, kann man sich ja denken. Das will man natürlich vermeiden.
Zuletzt geändert von Knubbler am 26.03.2023 23:35, insgesamt 1-mal geändert.
SV1000 Magnet-Reparatur - Lichtmaschinen Rotor Erleichterung
⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ Anfragen - > Email Knopf < -

Kevinkk
SV-Rider
Beiträge: 35
Registriert: 07.12.2021 6:35
Wohnort: Göppingen


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#10

Beitrag von Kevinkk » 08.12.2021 20:26

Gibt es eigendlich einen Polradabrieher von Suzuki oder wie bekomm ich den Rotor ab.

Viele Grüße.

Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2896
Registriert: 09.11.2013 21:07


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#11

Beitrag von Knubbler » 08.12.2021 20:49

Eine M20x1,5 Schraube mit mindestens 8.8 (höher wenn man es öfters machen möchte) und das Gewinde fetten. Zum Gegenhalten einen 36er Maulschlüssel oder ein "Franzose". Wenn es sich nicht lösen läßt, sag mir Bescheid, nicht dass wass kaputt geht.
Viel Erfolg
SV1000 Magnet-Reparatur - Lichtmaschinen Rotor Erleichterung
⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ Anfragen - > Email Knopf < -

Kevinkk
SV-Rider
Beiträge: 35
Registriert: 07.12.2021 6:35
Wohnort: Göppingen


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#12

Beitrag von Kevinkk » 09.12.2021 11:32

Super vielen dank. Pohlradabzieher ist auf dem weg....

LG Kevin

Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2896
Registriert: 09.11.2013 21:07


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#13

Beitrag von Knubbler » 09.12.2021 19:53

Da wir gerade davon reden, da freut man sich doch gleich doppelt über die Ankunft eines loosen Magneten Rotor :D
Nur der Weihnachtsmann hätte sich über eine bessere Polsterung gefreut :wink:
Dateianhänge
SAVE_20211209_194420.jpg
SV1000 Magnet-Reparatur - Lichtmaschinen Rotor Erleichterung
⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ Anfragen - > Email Knopf < -

Benutzeravatar
IMSword
SVrider / Shop
Beiträge: 26159
Registriert: 17.08.2007 14:26
Wohnort: GF/SAW

SVrider:

Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#14

Beitrag von IMSword » 09.12.2021 20:36

Glücklich schätzen kann sich derjenige bei dem noch alle Magneten heile sind.
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's

Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2896
Registriert: 09.11.2013 21:07


Re: Magnete am Rotor kontrollieren

#15

Beitrag von Knubbler » 13.12.2021 12:20

Die noch fest klebenden Magnete wurden Zerstörungfrei ausgelöst und der Rotor vom Speck befreit. Bleibt nur noch Kleben und neu Wuchten
Dateianhänge
IMG_20211213_121653.jpg
IMG_20211213_121712.jpg
SV1000 Magnet-Reparatur - Lichtmaschinen Rotor Erleichterung
⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ Anfragen - > Email Knopf < -

Antworten