Ölstandskontrolle


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Antworten
Benutzeravatar
Baddek
SV-Rider
Beiträge: 15
Registriert: 21.07.2019 14:20


Ölstandskontrolle

#1

Beitrag von Baddek » 07.08.2019 17:01

Hi.
Hab vorhin mal bei kaltem Motor den Ölstand geprüft und dieser war bei MIN, das Mopped stand dabei mit dem Vorderrad in einer Wippe.
Hab dann ca. einen halben Liter nachgefüllt (maximal!, eher um die 400 ml) und da war der Stand dann in etwa zwischen MIN und MAX.
Bin dann ca. 100 km gefahren und habe mich dann gewundert, dass auch bei laufendem Motor und aufrecht stehendem Motorrad noch Öl im Schauglas zu sehen war, etwa bei der MIN Markierung und dieses auch etwas geschäumt hat. Dachte dann, dass ich zuviel nachgekippt hätte und bin vorsichtig nach Hause. Da war der Stand aber völlig ok (Motor mittlerweile warm ;) ). Wie messt ihr denn den Ölstand? Hab dann nochmal die Wippe fürs Vorderrad benutzt, dabei ist das Vorderrad dann einige cm über dem Boden. Hab dann interessehalber noch zusätzlich die Schwinge angehoben, der Ölstand ging dann auch etwas hoch und war kurz vor MAX. Was ist jetzt richtig ?! :) Am meisten hat es mich -wie gesagt- gewundert, dass bei laufendem Motor noch Öl im Schauglas zu sehen war und auch etwas geschäumt hat, das kenne ich so von früheren Moppeds nicht...
IMG_20190807_160224.jpg
IMG_20190807_160236.jpg
IMG_20190807_160313.jpg
IMG_20190807_160324.jpg
Dateianhänge
IMG_20190807_160236.jpg

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 544
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#2

Beitrag von gummistiefl » 07.08.2019 17:10

Hallo,

bei gerade stehendem Motorrad im kalten Zustand.

Wenn Ständer verwendet werden, sollte der Abstand zum Boden in etwa gleich sein.

Der "Schaum" ist ganz normal. Habe ich und viele andere auch.

Gruss Thomas
Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 544
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#3

Beitrag von gummistiefl » 07.08.2019 17:15

Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Benutzeravatar
Baddek
SV-Rider
Beiträge: 15
Registriert: 21.07.2019 14:20


Re: Ölstandskontrolle

#4

Beitrag von Baddek » 07.08.2019 17:32

Also unterm Strich alles tutti?
Danke euch!

Benutzeravatar
Mr_Toni
SV-Rider
Beiträge: 51
Registriert: 26.09.2018 14:44

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#5

Beitrag von Mr_Toni » 08.08.2019 8:59

Ist bei der SV normal. Meine CBR schäumt auch leicht aber man sieht das Öl nichtmehr im Schauglas. Wundert mich auch nicht, da z.B. der Kupplungskorb und unzählige Zahnräder durchs Öl patschen und so die kleinen Bläschen erzeugen.

Benutzeravatar
Baddek
SV-Rider
Beiträge: 15
Registriert: 21.07.2019 14:20


Re: Ölstandskontrolle

#6

Beitrag von Baddek » 08.08.2019 9:27

Ja das macht schon Sinn mit den Bläschen. Allerdings ist es ja schon ungewöhnlich, da man ja nicht möchte, dass die Ölpumpe Luft ansaugt..

Benutzeravatar
sorpe
Moderator
Beiträge: 14144
Registriert: 10.12.2006 21:45
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#7

Beitrag von sorpe » 18.08.2019 12:00

Der Schaum, ist wie beim Bier, immer oben! :wink:
Die Pumpe saugt unten, im Ölsumpf, an.
Gruß,
Martin
Schon eine Bewertung abgegeben? >> SV 1000 SZ
Achtung: Meine Beiträge können Spuren von Ironie enthalten!
Wer keinen Spaß versteht, sollte sich nicht an einem Forum beteiligen!
 
*18.5.1924 Annemarie +14.9.2011

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 5139
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#8

Beitrag von Black Jack » 18.08.2019 15:05

Der Schaum ist zwar oben, aber das Öl ist mit Luftblasen durchsetzt, die sind auch die Gefahr.
Es kommt natürlich auch auf die Blasenmenge und Größe an...
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
SVMiNi
SV-Rider
Beiträge: 496
Registriert: 27.11.2012 12:55
Wohnort: Stolpen

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#9

Beitrag von SVMiNi » 02.09.2019 13:23

Beim Ölstand prüfen ist es nicht so wichtig, das sie vorn und hinten gleich hoch gehoben wird, viel mehr das sie senkrecht steht. Schon wenige Grad Neigung haben eine großen Einfluss auf den Stand im Schauglas.
Entweder du prüfst bei kaltem Motor oder lässt ihn nach dem fahren 5 bis 10 Minuten zur Ruhe kommen. Ich bevorzuge letzteres, da im warmen Motor das nachgefüllte Öl schneller unten ankommt.
Stell das Bike auf den Seitenständer, knie dich vor das Schauglas und zieh dann das Bike zu dir bis es auf dem Kipppunkt ist. Halte es dort stabil und schaue nach dem Ölstand.
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 5083
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#10

Beitrag von saihttaM » 02.09.2019 14:18

Oder in die (falls vorhanden) Vorderradwippe fahren, Klamotten ausziehen und gucken gehen.

Gelöschter Benutzer 26103


Re: Ölstandskontrolle

#11

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26103 » 02.09.2019 16:26

saihttaM hat geschrieben:
02.09.2019 14:18
Oder in die (falls vorhanden) Vorderradwippe fahren, Klamotten ausziehen und gucken gehen.
Wie :?: Nackt :!: Dann errötet meine Suzi - ich will sie aber lieber blau behalten :wink: ;) bier :wink:

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6500
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Ölstandskontrolle

#12

Beitrag von Pat SP-1 » 02.09.2019 16:40

Willion51 hat geschrieben:
02.09.2019 16:26
saihttaM hat geschrieben:
02.09.2019 14:18
Oder in die (falls vorhanden) Vorderradwippe fahren, Klamotten ausziehen und gucken gehen.
Wie :?: Nackt :!: Dann errötet meine Suzi - ich will sie aber lieber blau behalten :wink: ;) bier :wink:
Solange sie nicht blind wird, geht es ja noch.

Antworten