SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Antworten
rRex
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 17.05.2020 16:32

SVrider:

SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#1

Beitrag von rRex » 17.05.2020 16:39

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier nicht ganz falsch und es kann jemand helfen.

Ich war heute mit meiner süßen das erste Mal richtig unterwegs. Sind auch ein kurzes Stück Autobahn gefahren und haben einfach laufen lassen.
Beim runter fahren war dann der Schreck mega groß, da das Gas hing, obwohl Gasgriff normal funktioniert hat. Ging beim runter schalten auf 5 los und war etwas kritisch, da mit Vollgas erst mal weiter ging. Habe dann aus gemacht und die Ausfahrt so gut es ging noch hin bekommen.

Seit dem ist leider beim Starten die Drehzahl im roten Bereich und ich muss mein Baby wieder gesund bekommen. Wer hat einen Idee/Ansatz was der süßen fehlt?

Wäre für jeden Hinweis dankbar, bevor ich mich blind ans schrauben und zerlegen mache...

Besten Dank schon mal und die linke zum Gruß
rR

Benutzeravatar
F0264
SV-Rider
Beiträge: 73
Registriert: 04.11.2018 17:16
Wohnort: Ettringen/Eifel

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#2

Beitrag von F0264 » 17.05.2020 18:30

Hallo rR
schon mal nachgesehen, ob die Gaszüge korrekt eingehangen sind?
Grüße, Felix

Mopeten: SV650, BJ 2016 & Vespa PX125, BJ 1996
4-rädriger Untersatz: Audi Cabrio, BJ 1998

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 6168
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#3

Beitrag von Black Jack » 17.05.2020 19:21

Vor allem der Schließer...
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 4667
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#4

Beitrag von svfritze64 » 17.05.2020 20:39

Wenn korrekt eingehangen, dann Gaszüge einstellen, wie Jürgen schon sagte, vor allem der Schliesser wird dann etwas zu stramm sitzen.
Hohe Drehzahlen bzw Gas hängenbleiben kann sich auch so anfühlen wenn sie irgendwo falsch luft zieht.
Gruß
Fritz

just because you´re breathing - doesn´t mean you are alive

rRex
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 17.05.2020 16:32

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#5

Beitrag von rRex » 18.05.2020 14:50

Hallo zusammen,
besten Dank für die Tipps und Hinweise. Leider habe ich meine Bastelstunde erfolglos abgebrochen. Ich finde die Ursache nicht. Züge sind sauber eingehängt, habe ich nochmals gecheckt. Bin nicht der erfahrene Schrauber und leider mit dem Latein am Ende.
Eine Frage weil mir aufgefallen ist... Das untere Gestänge bewegt sich beim Drehen am Gasgriff, das obere bewegt sich keinen Millimeter und lässt sich auch nicht mit den Fingern bewegen. Ist das so gewollt oder könnte das mein Problem sein?

Danke nochmals für Eure Mithilfe
vG
R

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 6168
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#6

Beitrag von Black Jack » 18.05.2020 15:01

Das obere Gestänge wird elektrisch vom Stellmotor bewegt.
Gruß Jürgen

rRex
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 17.05.2020 16:32

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#7

Beitrag von rRex » 21.05.2020 11:04

Hallo zusammen,
kurzes Update meiner Bemühungen und Ergebnisse...
nachdem ich wieder alles zusammengebaut habe, ist zumindest die Drehzahl beim anlassen von 12000 U/min auf 6000 runter. Warum, kann ich auch nicht genau ausmachen.
Ich habe einen Tipp bekommen, wonach die O-Ringe unter dem Ansaugstutzen gewechselt werden sollten
Nun ja, bin gerade etwas "lost" da ich nicht sicher bin wie anstellen. Besser Werkstatt, da Raketen-Wissenschaft oder kann man(n) das auch allein hin bekommen?
Für weiteren Hinweise bin ich mehr als dankbar.
VG
R

rRex
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 17.05.2020 16:32

SVrider:

Re: SV100S Bj. 2005 - Gas hängt bis max. Drezhal

#8

Beitrag von rRex » 21.05.2020 12:27

Hallo zusammen,
ich denke ich habe mein Problem gefunden... die Ansaugstutzen Vergaser > Luftfilter sind hier reichlich lädiert und ausgefranzt. Ich habe neue Teile bestellt und werde tauschen.
Update a.s.a.p
vG
R

Antworten