Seite 2 von 2

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 31.07.2013 18:24
von Flo
is´n streety :lol:

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 01.08.2013 9:33
von Flo
so, alles in butter. eine von beiden kerzen muß es gewesen sein. welche ist mir inzwischen egal.

ein paar mal ums dorf rum, funzt, landstraße, immer noch gut, 3 ausfahrten auf die bahn und vollgas...

alles paletti ;) bier

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 01.08.2013 9:36
von MUC_Rider
Sehr schön ;) bier Danke für die Rückmeldung

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 01.08.2013 9:42
von Flo
wären bilder von den kerzen interessant?

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 05.08.2013 13:12
von IMSword
Bilder sind Immer ! interessant ;-)

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 06.08.2013 10:32
von Flo
vorne vorne hinten
kerze1.jpg
kerze2.jpg
kerze3.jpg

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 06.08.2013 10:32
von Flo
hinten
kerze4.jpg

bissi ölig, normal?

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 08.08.2013 21:00
von Soulmanager
Also so vergammelt wie die obere Kerze ist wundert mich nicht dass der Motor nicht richtig lief. Da ist ja sogar die Dichtfläche schon total bröselig.

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 12.07.2019 11:51
von Flo
Gab jetzt wieder Probleme. Wieder ist die vordere Kerze rostig. Nicht ganz so krass wie beim letzten Mal, aber mit neuen Kerzen alles wieder gut.

So kanns halt nicht weiter gehen.

Diese Lüftungs Bohrung ist sauber. Die Fläche, an der die dichtung vom Stecker sitzt hat keine macken und war auch nicht gammelig.

Der Stecker und die dichtung da dran sieht auch ok aus.

Jetzt hab ich mal bei den Zeichnungen geguckt und gesehen, daß man den Stecker, bzw dichtung separat kaufen kann.
Blicke nur nicht, wie das montiert wird?

Danke und Gruß, Flo

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 12.07.2019 12:06
von jubelroemer
Die Knubbel hat ja bekanntlich am vorderen Zylinder bei starkem Regen ein Nässeproblem. Abhilfe schafft ein NGK Silikonkerzenstecker und eine Abdichtung des Kerzensteckeckers (Gummidichtung ohne Löcher, oder die Löcher verschliessen).
Würde ich an deiner Stelle probieren.

viewtopic.php?f=5&t=108216&p=10184561&h ... #p10184561

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 12.07.2019 12:49
von Flo
Die dichtungen sind ohne Löcher. Aber der zylinder hat ne Bohrung Richtung Kerze.

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 13.07.2019 15:30
von svfritze64
Die Bohrung ist zum Ablaufen des Wassers, welches es denn durch das Kerzenloch (undichter bzw. nicht korrekt aufgesetzer Stecker) zur Kerze schafft.
Die Bohrung offen lassen - damit der Gammel ablaufen kann - da kommt kein Wasser rein....

Abhilfe schafft - wie weiter oben schon der Römer sagte - dichte Stecker. Das korrekte Aufstecken des Kerzensteckers (Richtungspfeil beachten und richtig bis einrasten zu merken ist / Kerzenstecker bündig abschliest) ist auch wichtig.

Ein Gummilappen etc vor dem Kerzenstecker und eine Fenderverlängerung - weil sonst das Spritzwasser vom Kotflügel direkt durch den Kühler hindurch auf die Kerzenöffnung befördert wird. Es gibt hier zwar einige die behaupten, die Abrisskante des Fenders liege unterhalb der Kerzenöffnung.... :roll: ....wer das aber mal in Natura beobachtet hat wie das Wasser nach oben gedrückt wird, der hat dann auch schnell ne Fenderverlängerung dran...zumindest wenn er/sie absehen kann, häufiger mal im Regen unterwegs zu sein....

Ich hab an beiden ne Fenderverlängerung, seither kein Probleme mehr - und optisch fällt es auch nicht wirklich auf....

Gibt es aber diverse Freds dazu....

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 13.07.2019 15:36
von saihttaM
Ich hab nur den wasserdichten Stecker dran und keine Probleme mehr.

Re: Zündaussetzer

Verfasst: 27.07.2019 20:32
von Mr_Toni
Die Bohrung zum Wasserablauf setzt sich gerne zu. Meistens vorne bei mir auch hinten. Hab die bei mir mit einem Stück Draht und einer Gießkanne ordentlich durchgepustet. Seit dem verträgt die SV auch wieder Regen. :mrgreen: