Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer


Wie mach ich und wo bekomme ich was? Was ist gut und günstig?
Antworten
Gelöschter Benutzer 26523


Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#1

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26523 » 14.04.2019 11:20

Moin,

ich bin neu hier, fahre eine SV650 von 2003 und komme aus Köln. ;) bier

Habe auch gleich mal eine Frage:
Ich würde gerne an meiner SV den ESD wechseln, würde aber ungern am Motorrad flexen. Soweit kein Hexenwert, wäre da nicht Suzuki gewesen und hätte der SV Edelstahl-Krümmerschrauben spendiert. Und dann nicht mal ein Kleks Antiseize. Danke dafür. :) cross

Die Schrauben habe ich eben mal angetestet, natürlich komplett fest. Da bleibt nur Abreißen oder lassen wo sie sind. :roll:

Die Frage ist, kann man den Mittelteil vom Auspuff samt Endschalldämpfer abnehmen ohne die Krümmer vom Motor abzuschrauben? Hat das mal jemand gemacht?
Ich würde das jetzt ungerne probieren, weil die Bolzen der Schellen auch nicht mehr sonderlich gut aussehen. Da müsste ich erstmal Ersatz besorgen.

Danke :D

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12442
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#2

Beitrag von Dieter » 14.04.2019 11:40

Hallo. Das Mittel Teil abmachen ohne die vorderen Krümmer Schrauben zu lösen geht nicht.

Am Mopped flexen ist aber nicht schlimm. Ich hab das mal gemacht aus dem gleichen Grund wie du. Dünne Scheibe und ich hab ne 125er Flex zum langsamer stellen. Dann schmeisst sie nicht so viele Funken. Den Rest mit der Handsäge weil man nicht komplett durch kommt.

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12442
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#3

Beitrag von Dieter » 14.04.2019 11:44

Hat schon mal jemand sowas probiert?

https://www.ebay.de/itm/Auspuff-Kettenr ... SwNmVaT3Vv

Ist da genug Platz zur Schwinge?
Und was ist mit dem gelochten Innenrohr?

Cowboy
SV-Rider
Beiträge: 21
Registriert: 09.06.2018 1:17
Wohnort: Donauwörth


Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#4

Beitrag von Cowboy » 14.04.2019 12:02

Hallo,hab gestern eine Gpr Anlage an meine Sv montiert mit HalbkrümmerAnlage.hab die 2 Schellen aufgeschraubt,den vorderen krümmer nur gelockert.
Arbeit von einer Stunde und passt perfekt.
20190413_183516.jpg

Gelöschter Benutzer 26523


Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#5

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26523 » 14.04.2019 13:24

Dieter hat geschrieben:
14.04.2019 11:40
Hallo. Das Mittel Teil abmachen ohne die vorderen Krümmer Schrauben zu lösen geht nicht.

Am Mopped flexen ist aber nicht schlimm. Ich hab das mal gemacht aus dem gleichen Grund wie du. Dünne Scheibe und ich hab ne 125er Flex zum langsamer stellen. Dann schmeisst sie nicht so viele Funken. Den Rest mit der Handsäge weil man nicht komplett durch kommt.
Ok, dachte ichs mir. Nicht nur die Funken außen sind ein Problem, auch der Metallstaub im Auspuff. Die Flex bewegt gut Luft und drückt dir den Staub in den Zylinder, wenn die Ventile offen stehen. Nicht gut.
Beide Zylinder OT geht wohl nicht. Da steht einer immer offen... Aber evtl. nur Einlassseitig und der andere Verdichtet grade?
Dieter hat geschrieben:
14.04.2019 11:44
Hat schon mal jemand sowas probiert?

https://www.ebay.de/itm/Auspuff-Kettenr ... SwNmVaT3Vv

Ist da genug Platz zur Schwinge?
Und was ist mit dem gelochten Innenrohr?
Das ist eine geile Idee! ;) bier Könnte man probieren. :D

Edit: Habe mal nachgemessen, an der engsten Stelle sind es 3cm. Wobei man wahrscheinlich da nicht schneidet. Sollte also gehen.
Cowboy hat geschrieben:
14.04.2019 12:02
Hallo,hab gestern eine Gpr Anlage an meine Sv montiert mit HalbkrümmerAnlage.hab die 2 Schellen aufgeschraubt,den vorderen krümmer nur gelockert.
Arbeit von einer Stunde und passt perfekt.
Das ist ja schön und gut, aber wie eingangs gesagt, lockert sich da bei meinen Schrauben höchstwahrscheinlich gar nichts mehr. Bzw wenn dann gleich ganz locker. :(

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 3975
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#6

Beitrag von svfritze64 » 14.04.2019 15:22

Lass dir Zeit - mach das Mopped etwas warm, und sprüh die Schrauben mit Rost off etc. etc. ein.
Über Nacht wirken lassen, evtl noch mal nachsprühen....einwirken lassen....

NUR mit hochwertigem - absolut passendem Werkzeug arbeiten - also am besten lange Inbus - Nuß -
so das sie nicht verkantet oder schief steht.

Nuss in die Schraube - einen kräftigen Schlag mit m Hammer drauf - dann Ratsche oder Schlagschrauber ansetzen -
dann sollte die Schraube kommen...

Sollte der Inbus in der Schraube bereits ausgenudelt sein einen Torx Einsatz in etwas größer einschlagen - dann wie oben beschrieben - weiter.

Falls das Teil von nem ganz Cleveren mit Schraubensicherung eingesetzt wurde, nimm nen kleinen Gasbrenner mit "blauer Flamme" :mrgreen:
also klau Deiner Frau das gerät aus der Küche, wo sie hinterher Creme Brulee mit anflämmt - erhitze kurz die Schraube bzw. das Sicherungsmittel -
und dann solltest Du das gelöst bekommen...

Nicht "großflächig" erwärmen mit dem Teil wo du normalerweise Dachpappe mit verschweißt...

Zauberwörter sind hier eindeutig: "passendes Werkzeug" und "nicht verkanten"
Und auch hier zeigt sich wieder die unvernunft, alles mit Edelstahl "verschlimmbessern " zu wollen.....
Edelstahl im Alu oder Gussgehäuse ausbohren macht echt Freude...hatte das auch schon mal an meiner kleinen...
Danach ist wieder Standardverschraubung zum Einsatz gekommen... ;) bier

Den Rohrschneider nur kaufen wenn er auch ausdrücklich für Edelstahl geeignet ist, sonst ist der Schneider stumpf und der Krümmer lächelt nur müde :mrgreen: ;) bier
Gruß
Fritz

Schlechte Ideen verursachen die besten Erinnerungen

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12442
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#7

Beitrag von Dieter » 14.04.2019 18:26

svfritze64 hat geschrieben:
14.04.2019 15:22
Den Rohrschneider nur kaufen wenn er auch ausdrücklich für Edelstahl geeignet ist, sonst ist der Schneider stumpf und der Krümmer lächelt nur müde :mrgreen: ;) bier
Ich würde den nicht kaufen sondern beim Pit Stop fragen ob sie dir das gerade abschneiden. Die haben sowas wahrscheinlich.
Das Innenrohr ist aber dann immer noch nicht durch. Und das "Edelstahl" ist von nicht sooo doller Qualität. Das sollte kein Problem sein.

Das der Schleifstaub bis in den Zylinder zieht halte ich für unwahrscheinlich... Auch wenn das Ventil offen steht ist es noch nen halben Meter bis da und der brennraum ist zu. Also kein Durchzug.

Man kann das Rohr auch mit einer Handelsüblichen Handbügelsäge durchsägen. Dauert nur länger als mit der Flex.
Hab meinen damals mangels Bügel mit dem blanken Sägeblatt durchgeschnitten. War auch möglich...

An die 16 Jahre alten Schrauben würde ich mich nicht rantrauen. Wenn die abreissen hast richtig Spaß....

Gelöschter Benutzer 26523


Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#8

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26523 » 14.04.2019 20:27

svfritze64 hat geschrieben:
14.04.2019 15:22
Lass dir Zeit - mach das Mopped etwas warm, und sprüh die Schrauben mit Rost off etc. etc. ein.
Danke für die gutgemeinten Tips. ;) bier
Habe ich bereits alles probiert. Steckschlüssel-Einsatz ist auch ein guter Wera mit Hex Plus. Die beißen richtig gut.

Der Kopf ist auch nicht das Problem. Die Schraube sitzt wie einbetoniert und wenn ich Kraft ausübe, spüre ich, dass sich nur die Schraube verwindet anstatt sich zu lösen. Kein Knack auf, sondern dieses fiese Weich-Weich-Weich Gefühl.
Nach jahrelangem Geschraube an diversen Möps/Autos (und wenn man schon genug Schrauben abgerissen hat) hat man das irgendwann im Handgelenk wann man besser aufhören sollte.

Villeicht werde ich sie irgendwann lösen müssen. Aber solange ich nicht muss, bleiben sie vorerst wo sie sind.
Dieter hat geschrieben:
14.04.2019 18:26
An die 16 Jahre alten Schrauben würde ich mich nicht rantrauen. Wenn die abreissen hast richtig Spaß....
So ist es. Das Möp hat zwar erst 10tkm runter, aber die Kontaktkorrosion hat da wohl schon ordentlich zugeschlagen.
Edelstahl in Alu (ohne Antiseize) ist eh ein Verbrechen...

Stehbolzen ausbohren hatte ich grade erst an meiner Honda (da musste der Auspuff runter, sonst kommt man nicht an die Kupplung). Da habe ich vorerst keine Lust mehr drauf.

Ich werds dann wohl mit einem guten Rohrschneider und der Bügelsäge probieren.

Danke euch. :D ;) bier

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12442
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#9

Beitrag von Dieter » 14.04.2019 21:55

Denke die Bügel Säge ohne Rohrschneider reicht.

Gelöschter Benutzer 26523


Re: Auspuffwechsel nur ESD ohne Krümmer

#10

Beitrag von Gelöschter Benutzer 26523 » 15.04.2019 17:25

Dieter hat geschrieben:
14.04.2019 21:55
Denke die Bügel Säge ohne Rohrschneider reicht.
Bestimmt. Aber ich will Späne und Staub minimieren. :D

Antworten