Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
ms-mer
SV-Rider
Beiträge: 19
Registriert: 26.06.2019 22:07


Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#16

Beitrag von ms-mer » 01.09.2019 13:24

Update - so eine Minireparatur zieht sich ganz schön, weil immer was anderes is... Auch eine bereits vergnisgnaddelte Schraube eines Membrandeckels ließ sich nur noch per Bohrer und Linksausdreher zum Lösen überzeugen. Sowas hab ich nicht in der Grabbelkiste und muß die nun erstmal teuer bestellen...
Die Nadeln hingen in der dritten Kerbe, also auch falsch, zumal die Gemischschrauben auch eine Windung zuviel draußen waren. Sieht aus, als hätte jemand die Drossel durch puren Austausch der Gasschieber (die sind lochfrei) entfernen wollen und die Karre dann in die Ecke gepfeffert, weil sie nicht richtig lief... Jetzt ist erstmal Zwangspause, bis die Ersatzschraube eintrifft.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10386
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#17

Beitrag von jubelroemer » 01.09.2019 13:36

Das würde auch gut in den Schimpf-Fred passen :wink: . Good luck on your mission ;) bier .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

ms-mer
SV-Rider
Beiträge: 19
Registriert: 26.06.2019 22:07


Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#18

Beitrag von ms-mer » 01.09.2019 14:03

Das Gute ist - ich bastel ja gerne, allein, weil man das Ergebnis dann auch wertschätzt und sich außerdem für den Größten halten kann :D . Außerdem hab ich nen Bürojob, da sind dreckige Pfoten eine beliebte Abwechslung :)

Übrigens noch ein Tipp für alle Schrauber - bevor man für Originalschrauben halbe Monatslöhne hinlegt, gibt es in der Bucht einen ganzen Satz in Edelstahl mit Inbus, damit die Vergniesgnaddelei ein Ende hat. Da Auktionslinks Quatsch sind, weil sie verfallen, hier der Name des Ebayers: cmskcarbmotorscrewkit (ist Franzose). Ich hab da nun bestellt und bin gespannt.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 4777
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#19

Beitrag von saihttaM » 01.09.2019 15:15

Edelstahl ist schneller rund, als Stahl, weils weicher ist, als die normalen 8.8 Schrauben.
Gruß, Mattis
Meine ehemalige Post-Knubbel-S
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
svfritze64
SV-Rider
Beiträge: 4114
Registriert: 17.08.2014 21:24
Wohnort: OWL

SVrider:

Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#20

Beitrag von svfritze64 » 01.09.2019 21:21

saihttaM hat geschrieben:
01.09.2019 15:15
Edelstahl ist schneller rund, als Stahl, weils weicher ist, als die normalen 8.8 Schrauben.
Hast recht - kommt zwar auch noch auf die Edelstahlqualität an...aber über die steht in der Anzeige nichts.

Auch sei hier noch mal die "Kontaktkorrosion" zwischen zwei unterschiedlichst Legierten Metallen eingeworfen.
Das kann u.U. übler werden als die "weichen" Originalschrauben"
Ich würde nach "Standardschrauben" in guter bzw. besserer Qualität als die Originalen suchen, aber Edelstahl würd ich im Vergaser nicht verbauen...

Ist aber nur meine unmassgebliche Meinung...

Vermutlich kommt hier aber gleich jemand um die Ecke der es besser weis, und erläutert das hier noch mal, ode kennt n Link ? :wink: ;) bier
Gruß
Fritz

Schlechte Ideen verursachen die besten Erinnerungen

Benutzeravatar
2blue
SV-Rider
Beiträge: 3135
Registriert: 07.03.2005 22:07
Wohnort: Speyer am Rhein

SVrider:

Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#21

Beitrag von 2blue » 01.09.2019 21:36

svfritze64 hat geschrieben:
01.09.2019 21:21
Auch sei hier noch mal die "Kontaktkorrosion" zwischen zwei unterschiedlichst Legierten Metallen eingeworfen.
Das kann u.U. übler werden als die "weichen" Originalschrauben"
Ich würde nach "Standardschrauben" in guter bzw. besserer Qualität als die Originalen suchen, aber Edelstahl würd ich im Vergaser nicht verbauen...

Ist aber nur meine unmassgebliche Meinung...
Und war mein erster Gedanke als ich Edelstahl gelesen hatte. ;) bier
Wenn Edelstahl und Alu, dann würde ich auf jeden Fall Keramikpaste auf die Gewinde machen.


Gruß
Gerhard
Die Power-Knubbel vom SV-Treffen 2016
Blau ist für mich ne tolle Farbe und kein Zustand

ms-mer
SV-Rider
Beiträge: 19
Registriert: 26.06.2019 22:07


Re: Knubbel: Auspuffknallen und Stichflammen

#22

Beitrag von ms-mer » 14.09.2019 18:59

Erfolg. Das Knubbeltier hat sich beruhigt. Ich hatte 2 Wochen Bastelpause, aber heute hab ich die Vergaser mit richtiger Nadelposition und korrekter Einstellung der Leerlaufdüsen eingebaut. Wenn ich sie kalt ohne Choke laufen lasse, pröttelts noch im Schalldämpfer, ist ihr dann wohl doch zu mager. Mit bissel Choke verstummt das Patschen und einmal ein wenig aufgewärmt ist auch ohne Choke Ruhe im Rohr. Ich hoffe nur, dass es nächste Woche bei der TÜV-Abnahme keinen Vorführeffekt gibt. Fehlt noch Ölwexel, ne geputzte Kette und neue Reifen, die schon in meiner Stammklitsche auf ihren Auftritt warten. *Freu* ;) bier

Antworten