Gabel vollständig entlasten ohne Zentralständer


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Benutzeravatar
Classikracer
SV-Rider
Beiträge: 79
Registriert: 22.02.2019 0:47
Wohnort: Nähe Bodensee


Re: Gabel vollständig entlasten ohne Zentralständer

#16

Beitrag von Classikracer » 30.11.2019 17:31

Ich habe mir schon vor Jahren einen Scherenwagenheber umgebaut!
Mit verschiedenen Adaptern passt er für viele Motorräder!
Habe diesen nun um einen Adapter für die Susi erweitert!
Im Bild mal die Varianten für die Yamaha und die SV!
Hinten nehme ich meinen Eigenbau Universalheber und klemme die Schwinge mit kleinen
Schraubzwingen fest,bzw.auf der Hebebüne nehme ich Spanngurte zum verzurren!
Gruß Volker!
SAM_1094.JPG
SAM_1097.JPG
SAM_1096.JPG
SAM_1095.JPG

Benutzeravatar
SV slider
SV-Rider
Beiträge: 781
Registriert: 23.05.2013 8:08
Wohnort: Odenwald

SVrider:

Re: Gabel vollständig entlasten ohne Zentralständer

#17

Beitrag von SV slider » 02.12.2019 8:02

Volker das ist top ;) bier
Mit geringem Aufwand ein top Motorrad heber. So ein Scherenwagenheber kostet fast nix und mit ein wenig Bastelei wird ein multi tool daraus. :top:

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12789
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Gabel vollständig entlasten ohne Zentralständer

#18

Beitrag von Dieter » 02.12.2019 11:24

Sehr schön, das hatte ich auch immer mal vor, aber mein rot grundiertes Etwas funktioniert auch immer noch prima (meins ist wenigstens grundiert) :mrgreen: . Mit den 2 alten Kugellagern als Rollen geht es jetzt auf den glatten Garagen Estrich gut... Auf dem Pflastersteinen auf dem Bild war das nicht ganz so gut.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10588
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Gabel vollständig entlasten ohne Zentralständer

#19

Beitrag von jubelroemer » 02.12.2019 13:10

Dieter hat geschrieben:
02.12.2019 11:24
Mit den 2 alten Kugellagern als Rollen geht es jetzt auf den glatten Garagen Estrich gut... Auf dem Pflastersteinen auf dem Bild war das nicht ganz so gut.
Ausrangierte Rollen von Inlinern (mit Kugellagern) auf die Front- u.Heckständer montiert rollen auch viel besser als der originale Plastikrollen :shit: . Dazu nehme ich immer noch eine ausrangierte Kunstoff-Tischauflage (180x90) als Unterlage für die SV und dann spielen die Fugen der Steinplatten auch keine Rolle mehr :D .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Classikracer
SV-Rider
Beiträge: 79
Registriert: 22.02.2019 0:47
Wohnort: Nähe Bodensee


Re: Gabel vollständig entlasten ohne Zentralständer

#20

Beitrag von Classikracer » 04.12.2019 19:49

Ja,machbar ist vieles!
Wie gesagt,den Scherenwagenheber hatte ich schon lange vor der SV!
Mit Vierkantrohr quer und ähnlichen,aber aufschiebbaren Aufnahmen wie am Heckheber war er für
den Doppelschleifenrahmen der Honda!
Auch für die BT 1100 hatte ich einen Adapter!
Somit ist auch das "Lackthema"zu erklären!
Das Teil hab ich schon öfter abgeändert,da macht lackieren wenig Sinn!
Mir ist wichtig,das es funktioniert,dann kommt die Optik!
Die Idee mit den Skaterrollen von JR ist im Ansatz nicht schlech!
Die Räder außen frei an so nem Heber kannste aber schlecht umsetzen!
Problem ist die nur 6mm Achse!
Wenn schon Gummiräder dann eher die von den Bockrollen!
Die haben 8 bzw auch10mm Achsen!
Freut mich,wenn ich Euch paar Denkanstösse gegeben habe,und wünsche viel Spass beim selber basteln!

Gruß Volker

Antworten