Originale Tachobeleuchtung defekt


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 13858
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Originale Tachobeleuchtung defekt

#16

Beitrag von Dieter » 18.06.2021 23:23

Pipimax hat geschrieben:
18.06.2021 23:18
Hab sie bei laufender Zündung so reingedrückt dass sie auf Null steht.
Bei laufendem Motor und stehenden Motorrad ist Tacho der immer auf Null... Schon wegen dem kleinen Anschlag.

Meine erinnerung sagt das wenn man den Zeiger exakt nach unten (auf den km/h Schriftzug) aufsteckt. Und erst dann vorsichtig über den Stift hebt ist es richtig.

https://www.ronayers.com/oemparts/a/suz ... 0x-y-k1-k2

Birnchen (pos 20) 1,7W

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 13858
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Originale Tachobeleuchtung defekt

#17

Beitrag von Dieter » 18.06.2021 23:27

viewtopic.php?f=5&t=72038

Da hatte ich das mit der Nadel 2011 schon mal beschrieben

Pipimax
SV-Rider
Beiträge: 21
Registriert: 01.04.2021 20:34

SVrider:

Re: Originale Tachobeleuchtung defekt

#18

Beitrag von Pipimax » 18.06.2021 23:36

Alles klar. Ich danke dir vielmals. Dann hoffe ich mal dass die tacho tut was er soll.
Ich wünsche dir einen schönen Abend.

Benutzeravatar
NeoTrantor
SV-Rider
Beiträge: 308
Registriert: 04.06.2006 10:19
Wohnort: Bremer Umland

SVrider:

Re: Originale Tachobeleuchtung defekt

#19

Beitrag von NeoTrantor » 18.06.2021 23:45

Hatte seinerzeit auch mit Handy und einer GPS-Tacho-App angeglichen aber das ist natürlich weder ratsam noch sicher :wink:
Habe bei der Aktion die Glühbirne durch einen selbstklebenden LED-Streifen ersetzt, den ich an der Innenseite des Tachogehäuses entlanggeklebt hatte. Ist langlebiger und sieht nett aus - besonders bei farbigen LEDs.

Antworten