Kühlwasserstand


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Quickly
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 26.06.2019 19:26


Kühlwasserstand

#1

Beitrag von Quickly » 28.09.2019 15:47

Moin, habe an der Knubbel gerade Ventile eingestellt und nun auch das Kühlwasser gewechselt. Ich kann aber an den Markierungen am Ausgleichsbehälter für das Kühlwasser nix erkennen. Habe dann das Wasser direkt am Kühler eingefüllt bis voll. Dann Motor drei Minuten laufen lassen, ausgemacht, Deckel wieder auf, war durch Wärmeausdehnung etwas viel Wasser, also ein bisschen abgelassen. An den Markierungen kann ich immer noch nix sehen. Kann man den Kühlmittelstand auch direkt an der Kühlerdeckel messen? Oder habe ich was übesehen? Grüße aus Bonn!

Benutzeravatar
tesechs
SV-Rider
Beiträge: 1179
Registriert: 27.02.2008 13:48
Wohnort: bei Preetz

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#2

Beitrag von tesechs » 28.09.2019 17:27

Wenn du an den Markierungen nichts erkennen kannst, ist der Ausgleichsbehälter entweder leer oder zu voll (wenn Kühlwasser sehr hell, ist das schwer zu sehen).
Der Kühler muss immer komplett voll sein, denn dafür ist der Ausgleichsbehälter ja da.
Wenn der Motor jetzt also gelaufen hat und vermutlich der Kreislauf ganz gut entlüftet ist, solltest du im kalten Zustand den Kühler ganz voll machen und dann den Stand im Ausgleichsbehälter zwischen die Markierungen auffüllen.

hasseröder
SV-Rider
Beiträge: 774
Registriert: 25.12.2017 16:32

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#3

Beitrag von hasseröder » 28.09.2019 18:00

Bei mir war der "Knick" vom Schlauch des Überlaufs zum Kühlwasserausgleichbehälter durch "Wasserstein" und Ablagerungen komplett dicht. ich habe den dann mit einem Holzspieß vorsichtig wieder auf durchfluss gebracht.

Wie das Wasser, was im Ausgelichsbehälter ist, wieder zurück in den Kühlkreislauf kommen soll, erschließt sich mir bis heute nicht, da
- der einzige "Überlauf" im Bereich ist, den der Deckel bei zu viel Druck freigibt liegt.
- der Ausgelichsbehälter drucklos ist, den nur ein Gummistopfen verschließt
- Wasser zwar in verbundenen Röhren ein gleiches Niveau haben, aber der Anzeigestand unterhalb des Kühlereinfüllstutzen ist und somit tiefer liegt....

ich habe das dann so gelöst, dass ich den Kühler randvoll gemacht habe und gut.
..... vielleicht liege ich hier auch falsch .....
Morgen ist heute schon Gestern....

Wer Schreibfehler findet, darf sie gern behalten...

Cowoner
SV-Rider
Beiträge: 181
Registriert: 03.05.2012 16:42

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#4

Beitrag von Cowoner » 28.09.2019 19:15

Der Rückstrom dürfte einfach über den Druck, der von der Wassermasse im Ausgleichsbehälter aufgebracht wird, funktionieren. Sonst bräuchte man ja auch keinen minimalen Stand. Der Wasserstand im sehr viel kleineren Durchmesser des Schlauchs müsste erheblich viel höher stehen als im viel größeren Ausgleichsbehälter...

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6482
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#5

Beitrag von Pat SP-1 » 28.09.2019 19:21

Cowoner hat geschrieben:
28.09.2019 19:15
Der Rückstrom dürfte einfach über den Druck, der von der Wassermasse im Ausgleichsbehälter aufgebracht wird, funktionieren. Sonst bräuchte man ja auch keinen minimalen Stand. Der Wasserstand im sehr viel kleineren Durchmesser des Schlauchs müsste erheblich viel höher stehen als im viel größeren Ausgleichsbehälter...
Der Druck hat doch nur mit der Höhe der Wassersäule zu tun, nicht mit der Menge des Wassers.

Cowoner
SV-Rider
Beiträge: 181
Registriert: 03.05.2012 16:42

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#6

Beitrag von Cowoner » 28.09.2019 19:35

Wassersäule ist eine Angabeform von Druck.
Druck ist Kraft pro Fläche, Kraft entspricht hier der Gewichtskraft G (G = m*g) der Wassermasse m (System steht ja unter keinem zusätzlichen Druck/hat keine Pumpe oder sonstwas = druckfrei wie Hasseröder schon sagte) und ist damit mengenabhängig.
Natürlich erhöht sich mit höherem Füllstand (= mehr Volumen = mehr Masse) auch die Oberfläche auf der diese Kraft drückt (Berührfläche mit Behälter und Schlauchwand), allerdings muss dafür im Schlauch erheblich mehr Länge eingenommen werden als im Ausgleichsbehälter.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6482
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#7

Beitrag von Pat SP-1 » 28.09.2019 20:13

Egal wie überzeugt Du es vorträgst, ändert es nichts daran, dass die Natur nicht so ist. Der hydrostatische Druck ist nur von der Höhe abhängig nicht vom Volumen.
Wenn Du es visuell veranschaulicht haben willst, bau einen Schlauch an einen Trichter und halte ihn im Bogen (der Wasserstand ist nachher im Schlauch genauso hoch wie im Trichter) oder google mal nach Bildern von kommunizierenden Röhren.

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12875
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#8

Beitrag von Dieter » 28.09.2019 20:41

Der Kühler wird befüllt bis voll. Dann den Ausgleichbehälter rechts vorne unterm Tank befüllen bis MAX.
Danach mal warmfahren und ggf. den Pegel im Ausgleichbehälter noch mal korrigieren.

Hab ich da mal beschrieben mit Fotos.

https://www.svrider.de/index.php?seite= ... rtikel=140

Bild:

https://www.svrider.de/Homepage/Skripte ... &version=4

Cowoner
SV-Rider
Beiträge: 181
Registriert: 03.05.2012 16:42

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#9

Beitrag von Cowoner » 28.09.2019 20:52

Stimmt, hatte ich verdrängt, mein Fehler. :oops:

In dem Fall fällt mir spontan noch ein, dass es sich bei einem Motorrad nicht um ein statisches System handelt. Insofern dürfte bei Bremsungen immer mal wieder von sich aus was an den Überlauf kommen.
Dazu kommt der Unterdruck, der im Hauptkreislauf entsteht, wenn die Flüssigkeit darin wieder abkühlt. Der dürfte sich dann ab einem Schwellwert durch die untere Dichtung des Deckels in den Schlauch fortsetzen und damit auf der Seite der Flüssigkeit entsprechenden Zug ausüben. Atmosphärendruck im Ausgleichsbehälter heißt, dass von dort kein großartiger Widerstand geleistet wird.

Edit: Hui, der sitzt bei der Knubbel ja wo ganz anders. Täuscht da die Perspektive oder ist der Behälter auf Höhe/höher als der Kühlerdeckel? Bei der Kante ist der Behälter links hinter der Airbox und definitiv tiefer...

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 5129
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#10

Beitrag von Black Jack » 28.09.2019 21:20

Ist Luft im System, wird sie durch Dampfbildung Richtung Ausgleichsbehaelter verdrängt.
Kühlt die Maschine und damit der Kühlkreislauf ab, entsteht Unterdruck.
Durch diesen Unterdruck wird Kühlmittel aus dem Ausgleichsbehaelter ins System gesaugt.
Deswegen ist es egal in welcher Höhe der Ausgleichsbehaelter ist.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12875
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#11

Beitrag von Dieter » 28.09.2019 21:25

Cowoner hat geschrieben:
28.09.2019 20:52
Bei der Kante ist der Behälter links hinter der Airbox und definitiv tiefer...
Der eigentliche Behälter sitzt auch tiefer.

Quickly
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 26.06.2019 19:26


Re: Kühlwasserstand

#12

Beitrag von Quickly » 29.09.2019 8:11

Interessante Diskussion - danke. Dieter, Deine Anleitung sind echt hilfreich! Aber Ventile Einstellen ist schon ne Fummelei! Besonders die Kettenspanner...

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12875
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#13

Beitrag von Dieter » 29.09.2019 9:56

Quickly hat geschrieben:
29.09.2019 8:11
Interessante Diskussion - danke. Dieter, Deine Anleitung sind echt hilfreich! Aber Ventile Einstellen ist schon ne Fummelei! Besonders die Kettenspanner...
Ging in dem Fall darum das ich dort auch das wieder befüllen des Kühlkreislaufs beschrieben hatte.

Quickly
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 26.06.2019 19:26


Re: Kühlwasserstand

#14

Beitrag von Quickly » 29.09.2019 14:12

So, habe die Knubbel S soweit wieder zusammen, aber bei dem Teile-Puzzle dieses hier übrig - ist mir ja peinlich, aber wo gehört das hin?
Dateianhänge
IMG_7522.jpg
IMG_7521.jpg

Cowoner
SV-Rider
Beiträge: 181
Registriert: 03.05.2012 16:42

SVrider:

Re: Kühlwasserstand

#15

Beitrag von Cowoner » 29.09.2019 14:23

Sieht mir nach dem Schutz fürs Federbein aus. Kommt auf die Schwinge drauf zwischen Bein und Reifen, falls dort keine Hinterradabdeckunbg montiert wurde.

Antworten