Wie mache ich mein Motorrad winterfest?


Wie repariere ich...? Wie baut man was an der SV um? Die Bastelbude für den Laien bis zum Profi.
Sv650sBj2004
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 14.06.2019 14:49


Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#1

Beitrag von Sv650sBj2004 » 24.11.2019 22:38

Hallo ihr Lieben,
nach meiner ersten Motorradsaison stellt sich mir nun die große Frage :
Wie mache ich mein Motorrad wirklich richtig fertig für die Winterpause?
Was muss ich alles unbedingt tun ?
Woran muss ich denken ?

Natürlich findet man über Suchmaschienen viele Tipps und Tricks, aber ich würde mich sehr freuen, wenn man mir hier vielleicht nochmal professionell und evtl. auch modellspezifisch (gibt es Dinge auf die ich bei der SV besonders achten muss?) helfen könnte :)

Vielen lieben Dank schonmal !
Liebe Grüße
Lena

matze10
SV-Rider
Beiträge: 61
Registriert: 03.11.2018 19:19
Wohnort: Haselünne

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#2

Beitrag von matze10 » 25.11.2019 10:31

Hallo Lena,
da trittst du jetzt was los. :) Und da wird dir jeder seine Spezialtipps geben!
Wenn es nur die Winterpause ist, also irgendwie von jetzt bis März, ist das völlig unkompliziert. Und so stehen auch viele Maschinen beim Händler in seiner Halle.
Wenn nichts geschraubt/repariert wird, mach ich es so:
- waschen, abtrocknen lassen
- Ölwechsel+Filter
- Batterie laden und abklemmen (ein Pol reicht)
- bewegliche Teile und Kette schmieren
- zum Stellplatz rollen, wenn du einen Hauptständer/Heckständer hast, rauf damit, sonst stehen lassen
- atmungsaktiven Staubschutz oder Spannbetttuch drüber
- im Januar Batterie laden und Mäuse verjagen
Zuletzt geändert von matze10 am 12.12.2019 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
viele Grüße aus dem EL-Land, Matthias

Benutzeravatar
SV slider
SV-Rider
Beiträge: 892
Registriert: 23.05.2013 8:08
Wohnort: Odenwald

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#3

Beitrag von SV slider » 25.11.2019 10:34

genau wie Matze schreibt.
Nur den Tank vorher noch randvoll machen damit sich kein Kondesnwasser im Tank bilden kann.

Gruß
michael

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 13449
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#4

Beitrag von Dieter » 25.11.2019 10:51

matze10 hat geschrieben:
25.11.2019 10:31
Hallo Lena,
das trittst du jetzt was los. :) Und da wird dir jeder seine Spezialtipps geben!
Wenn es nur die Winterpause ist, also irgendwie von jetzt bis März, ist das völlig unkompliziert. Und so stehen auch viele Maschinen beim Händler in seiner Halle.
Wenn nichts geschraubt/repariert wird, mach ich es so:
- waschen, abtrocknen lassen :oops:
- Ölwechsel+Filter :oops: :oops: :oops:
- Batterie laden und abklemmen (ein Pol reicht) :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:
- bewegliche Teile und Kette schmieren :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:
- zum Stellplatz rollen, wenn du einen Hauptständer/Heckständer hast, rauf damit, sonst stehen lassen :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:
- atmungsaktiven Staubschutz oder Spannbetttuch drüber :oops: :oops: :oops: :oops:
- im Januar Batterie laden und Mäuse verjagen :top:
uiuiui, da fallen mir die Sachen alle ein die ich nie mache seit 18 Jahren...

Benutzeravatar
SV slider
SV-Rider
Beiträge: 892
Registriert: 23.05.2013 8:08
Wohnort: Odenwald

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#5

Beitrag von SV slider » 25.11.2019 11:18

uiuiui, da fallen mir die Sachen alle ein die ich nie mache seit 18 Jahren...
echt jetzt 8O ..... und das soll gehen .... :wink:
während ich die winterarbeiten mache rede ich sogar mit meinem Möppi. Zum Schluss, beim zudecken mit einem Spannbettuch verabschiede ich mich bei der Suzi und wünsche ihr einen erholsamen Winter. Das hat bisher noch nie geschadet..... :mrgreen:

Michael

Benutzeravatar
bigrick
SV-Rider
Beiträge: 1240
Registriert: 17.02.2014 15:11
Wohnort: Dresden

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#6

Beitrag von bigrick » 25.11.2019 13:28

Bei Vergasermopeds noch Vergaser ablassen oder leer laufen lassen...
Es empfiehlt sich auch vor dem Einwintern die höherwertige Sose an der Tanke einzufüllen.

VG

Sv650sBj2004
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 14.06.2019 14:49


Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#7

Beitrag von Sv650sBj2004 » 25.11.2019 13:38

Also zumindest vom zweiten Teil verstehe i h kein Wort...Sose????meinst du Benzin mit höherem Oktanwert ? :?:

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 11230
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#8

Beitrag von jubelroemer » 25.11.2019 20:50

Sv650sBj2004 hat geschrieben:
25.11.2019 13:38
Also zumindest vom zweiten Teil verstehe i h kein Wort...Sose????meinst du Benzin mit höherem Oktanwert ? :?:
Ich mische mich da mal ein :wink: . Nimm am besten das mit 102 Oktan von ARAL für die Überwinterung. Mach ich auch immer und meine SV's sprangen im Frühjahr immer problemlos an.
Wolfgang Müller, Motorradrennfahrer, † 28.06.2020

ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 7281
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#9

Beitrag von Pat SP-1 » 25.11.2019 20:56

2004er ist ja schon eine mit Einspritzung. Bei den beiden Einspritzer-Mopeds, die über Winter nicht gefahren werden, ziehe ich den Schlüssel ab und pumpe die Reifen etwas stärker auf. Zwischendurch hänge ich die mit Bleibatterie mal ans Ladegerät.
Mopeds mit Vergaser sind etwas empfindlicher, was lange Standzeiten angeht.

Benutzeravatar
Classikracer
SV-Rider
Beiträge: 104
Registriert: 22.02.2019 0:47
Wohnort: Nähe Bodensee


Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#10

Beitrag von Classikracer » 26.11.2019 1:20

Eigentlich wurde das wesentliche hier schon gesagt!
Meine Motorräder stehen ganzjährig in der Garage,in der ich auch schraube!
Ich habe mir das Vergaser entleeren immer erspart!
Dafür habe ich die Motorräder ab und zu mal laufen lassen,und hatte auch noch nie Startprobleme im Frühjahr!
Auch meine jetzige Einspritzer SV starte ich ab und an mal und genieße den geilen Sound!
Von den diversen Benzinstabilisatoren und sonstigem Zeug halte ich mal recht wenig!
Alle Batterien hängen an Dauerladegeräten auch Permanentladegeräte oder Batterierefresher usw.genannt!
Ein ganz anderes Kapitel ist meine Rennmaschine!
Da kommt das Zweitaktgemisch nach jedem Rennen komplet aus Tank (GfK-Tank) und den Vergasern raus!
Die starte ich aber auch nicht über den Winter!
Dafür kommt ein bisschen Motoröl in die Zündkerzenbohrung!
Gruß Volker!

Sv650sBj2004
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 14.06.2019 14:49


Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#11

Beitrag von Sv650sBj2004 » 12.12.2019 9:26

Hallo ihr Lieben :)
Ich hoffe hier bekommt das nun noch einer mit ;)

Macht ihr den Ölwechsel nachdem das Motorrad gelaufen ist ? oder geht das auch im kalten Zustand ?
Sie stand jetzt bestimmt schon 3 Wochen...und einige haben gesagt, dass ich das jetzt im kalten Zustand machen soll, weil sich die "Dreck" Partikel jetzt so schön unten gesammelt haben ?

HIIILFE :P :D
Und danke schonmal ^^

Benutzeravatar
Arminator650
SV-Rider
Beiträge: 6812
Registriert: 13.11.2014 9:19
Wohnort: WN

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#12

Beitrag von Arminator650 » 12.12.2019 10:13

Sv650sBj2004 hat geschrieben:Hallo ihr Lieben :)
Ich hoffe hier bekommt das nun noch einer mit ;)

Macht ihr den Ölwechsel nachdem das Motorrad gelaufen ist ? oder geht das auch im kalten Zustand ?
Sie stand jetzt bestimmt schon 3 Wochen...und einige haben gesagt, dass ich das jetzt im kalten Zustand machen soll, weil sich die "Dreck" Partikel jetzt so schön unten gesammelt haben ?

HIIILFE Bild :D
Und danke schonmal ^^
Ich kenne es normalerweise so, dass man es mit warmen Motor machen soll, da dass Öl dann schön dünnflüssig und relativ restlos abfliesen kann.
Habe es aber auch schon öfter mit kaltem Öl gemacht. Hab das Moped dann halt mal 3h so stehen gelassen bis wirklich garnix mehr getropft hat und dann erst angefangen Filter und Ölablassschraube wieder rein- bzw. drauf zu drehen.

Das mit dem Dreck halte ich mal für gewagt. Denn normalerweise sollte der ja größtenteils im Filter oder am Magneten hängen.

Wie bei jedem Thema wird es auch hier wieder verschiedene Philosohien und Theoreien geben denke ich.

Gruß ;) bier


Das Leben ist ein Spiel!
Mein Schwabenpfeil & mein Kanal :)

Benutzeravatar
HolKor
SV-Rider
Beiträge: 400
Registriert: 02.02.2017 18:35

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#13

Beitrag von HolKor » 12.12.2019 16:49

Ich kenne das auch eher mit warmen Motor, aus den von Arminator genannten Gründen.

Beim letzten Wechsel stand die Knubbel aber schon mehrere Wochen im Keller, da war nichts mehr mit warmfahren.
Ich habe den Motor ne halbe Stunde mit einem elektrischen Heizlüfter aus geringem Abstand angepustet, bis der Motor deutlich über handwarm war, da war das Öl dann auch dünnflüssiger als bei 15°C Kellertemperatur.

Gruß ;) bier
Gruß Holger

Ick bün all dor

Sv650sBj2004
SV-Rider
Beiträge: 14
Registriert: 14.06.2019 14:49


Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#14

Beitrag von Sv650sBj2004 » 12.12.2019 17:12

Vielen lieben Dank! :)

Benutzeravatar
Adel_BaWü
SV-Rider
Beiträge: 109
Registriert: 27.07.2016 12:51
Wohnort: Neckar-Odenwald-Kreis

SVrider:

Re: Wie mache ich mein Motorrad winterfest?

#15

Beitrag von Adel_BaWü » 13.12.2019 16:14

jubelroemer hat geschrieben:
25.11.2019 20:50
Ich mische mich da mal ein :wink: . Nimm am besten das mit 102 Oktan von ARAL für die Überwinterung. Mach ich auch immer und meine SV's sprangen im Frühjahr immer problemlos an.
[/quote]

Kurzer Einspruch meinerseits:
Ich würde E10 zum Überwintern tanken. Der Alkohol bindet Wasser, das kann sich dann schon nicht im Tank absetzen. Voraussetzung ist natürlich, dass das Moped E10 geeignet ist, ist bei der SV aber der Fall.

Antworten