DeTomasos graue Maus


Hier darf jeder seine Bilder und Videos einstellen, egal ob Urlaub oder Motorrad.
Benutzeravatar
Ekki
SV-Rider
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2022 11:17
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:


Re: DeTomasos graue Maus

#121

Beitrag von Ekki » 28.09.2022 16:29

Danke für die Info!
Gruß
Ekki

Benutzeravatar
1K_Leitung
SV-Rider
Beiträge: 78
Registriert: 13.03.2022 21:04
Wohnort: Dresden

SVrider:

Re: DeTomasos graue Maus

#122

Beitrag von 1K_Leitung » 29.09.2022 14:03

2blue hat geschrieben:
15.01.2022 19:16
Zu viel Spiel habe ich noch nie gehört, da muss ja einer ganz schön beim einstellen gepfuscht haben. Von alleine passiert sowas nicht, da das Spiel der SV immer kleiner wird und nicht größer.
Jetzt bin ich aber verwirrt, bei meinen Motoren wird das Ventilspiel über die Zeit größer, hab auch die aktuelle Messung in dem Thread über meine sv stehen...
Alles im Griff

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6217
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: DeTomasos graue Maus

#123

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 29.09.2022 14:29

1K_Leitung hat geschrieben:
29.09.2022 14:03
2blue hat geschrieben:
15.01.2022 19:16
Zu viel Spiel habe ich noch nie gehört, da muss ja einer ganz schön beim einstellen gepfuscht haben. Von alleine passiert sowas nicht, da das Spiel der SV immer kleiner wird und nicht größer.
Jetzt bin ich aber verwirrt, bei meinen Motoren wird das Ventilspiel über die Zeit größer, hab auch die aktuelle Messung in dem Thread über meine sv stehen...
Die Ventilteller schlagen sich mit der Zeit in die Sitze ein, das Spiel wird normalerweise kleiner. Hier liegt ja auch die Gefahr des Ventilverbrennens im Auslass, wenn das Ventil nicht mehr richtig schließt. Der Teller kann seine Wärme nicht mehr über den Sitz abführen und wird zerstört. Das ist der Grund für die regelmäßige Kontrolle (24T). Das gilt natürlich auch für den Einlass -> Leistungsverlust.

Wenn das Spiel größer wird, hast du entweder schon Kohle auf dem Sitz oder das Material fängt an zu schwächeln.
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

Benutzeravatar
1K_Leitung
SV-Rider
Beiträge: 78
Registriert: 13.03.2022 21:04
Wohnort: Dresden

SVrider:

Re: DeTomasos graue Maus

#124

Beitrag von 1K_Leitung » 29.09.2022 14:58

Kolbenrückholfeder hat geschrieben:
29.09.2022 14:29
Die Ventilteller schlagen sich mit der Zeit in die Sitze ein, das Spiel wird normalerweise kleiner. Hier liegt ja auch die Gefahr des Ventilverbrennens im Auslass, wenn das Ventil nicht mehr richtig schließt. Der Teller kann seine Wärme nicht mehr über den Sitz abführen und wird zerstört. Das ist der Grund für die regelmäßige Kontrolle (24T). Das gilt natürlich auch für den Einlass -> Leistungsverlust.

Wenn das Spiel größer wird, hast du entweder schon Kohle auf dem Sitz oder das Material fängt an zu schwächeln.
Verrückt, sollte man trotzdem das Ventilspiel einstellen?
Ich hatte es tatsächlich beinnoch keinem Bike, das das Ventilspiel kleiner wird.
Alles im Griff

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6217
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: DeTomasos graue Maus

#125

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 29.09.2022 15:46

Bei Schlepphebelkonstruktionen oder gar Stößeln konnte das schon sein dass sich das Spiel vergrößert hat. Ein Grund waren schlechte Materialien und ausgeschlagene Lagerungen.
Tassenstößelkonstruktionen wie wir sie heute verwenden kennen diese Eigenart eigentlich nicht. In den Bereichen Nockenwellenlagerung, Kontaktflächenabnutzung Tasse - Nocken - Ventil ist die Technik stabil. Die Schmiermittel haben ebenfalls große Fortschritte gemacht.
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

Antworten