Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt


Hier darf jeder seine Bilder und Videos einstellen, egal ob Urlaub oder Motorrad.
Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#91

Beitrag von Ego » 07.08.2018 21:32

So nicht viel geschafft die letzten Wochen. Zu viel zu tun und dann war fahren wichtiger als Basteln. Aber jetzt wieder ein kleiner Teilerfolg das Hinterrad ist nun Überarbeitet inklusiver neuer C3 2RS Lager. Die Bremse ist auch überarbeitet und mit neuen Lukas Bremsbacken versehen. Sieht soweit ganz gut aus außer das ich jetzt wieder mal Autosol nachordern muss…… irgendwas ist ja immer.


28.jpg
28.jpg (148.61 KiB) 2996 mal betrachtet
29.jpg
29.jpg (123.64 KiB) 2996 mal betrachtet
31.jpg
31.jpg (175.73 KiB) 2996 mal betrachtet
32.jpg
32.jpg (164.94 KiB) 2996 mal betrachtet
34.jpg
34.jpg (177.61 KiB) 2996 mal betrachtet
33.jpg
33.jpg (145.9 KiB) 2996 mal betrachtet




.
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#92

Beitrag von Ego » 16.08.2018 19:33

Und jetzt rollt der kleine Triple wieder. Es ist wieder ein Zweirad. Klar noch nicht Fahrfertig aber rollen kann man wieder. Und damit ist ein Teilabschnitt geschafft. Das Fahrgestell wird am Sontag für die anstehende Lackierung abgeholt. Der Lackierer braucht dieses um mein Dekor und die Linienführung über Tank / Bürzel hinzubekommen. Das ganze wird Zeitlich ganz entspannt von statten gehen. Es sind ja noch genügend Teile zum Aufarbeiten da und wenn ich mal meinen Keller aufgeräumt habe kann es auch mit den Zusammenbau von Motor losgehen.


38.jpg
Es rollt wieder
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
IMSword
SVrider / Shop
Beiträge: 24448
Registriert: 17.08.2007 14:26
Wohnort: GF/SAW

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#93

Beitrag von IMSword » 16.08.2018 21:24

Es geht vorran :top: :) love
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 5065
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#94

Beitrag von hannes-neo » 17.08.2018 9:55

Cool, rolling chassis wie die ammis sagen ist immer ein Meilenstein!
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12654
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#95

Beitrag von Dieter » 17.08.2018 10:50

hannes-neo hat geschrieben:Cool, rolling chassis wie die ammis sagen ist immer ein Meilenstein!
Bei meiner M2 konnte ich das rolling Chassis schon mit Pedalkraft bewegen 8)

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#96

Beitrag von Ego » 23.09.2018 22:05

So und es ging ein wenig weiter………. Das Rolling Chassis ist noch beim Lackierer aber alle Unklarheiten sind geklärt und so warte ich auf das Ergebnis. Allerdings hat dieser festgestellt dass es wohl ein Problem mit einer Wärmequelle unter den rechten Seitendeckel gibt. Dieser war ein wenig „verformt“ durch Wärme, nun in diesen Bereich kann es nur der Gleichrichter gewesen sein denn dieser befindet sich dort. Aber er hat alles wir ins Lot gebracht mit Wärme und ein wenig Spachtelmasse.

Nun habe ich mir in der Wartezeit schon mal mit den Armaturen beschäftig. Angedacht war erst nur eine kleine Verschönerung aber als ich den Tageszähler Nullen wollte. Nun ohne Zange wäre das nicht möglich gewesen. Also volles Programm. Gut das Tacho und DZM gebördelt waren. Das macht die Sache noch einfacher. Eine reine Geduldarbeit. Aber es halt alles geklappt und mit neuer Farbe sieht das Ergebnis recht ansehnlich aus. Aber es war auch ein wenig Zeitintensiv …….


Und nun wieder Bilder……..
1.jpg
1.jpg (102.71 KiB) 2656 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (98.83 KiB) 2656 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (115.98 KiB) 2656 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (121.31 KiB) 2656 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (117.88 KiB) 2656 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (145 KiB) 2656 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (145.09 KiB) 2656 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (138.22 KiB) 2656 mal betrachtet
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 5065
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#97

Beitrag von hannes-neo » 26.09.2018 8:37

Schön, du konntest also den Tageskilometerzähler wieder gangbar machen. Woran hat es gelegen?

Cockpit sieht wieder sehr schick aus.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#98

Beitrag von Ego » 29.09.2018 12:50

Ja Hannes den habe ich wieder hinbekommen obwohl sicher sein kann man nur wenn der kleine Triple wieder auf der Straße ist. Warten wir es ab
den DZM hatte ich ja auch geöffnet aber bei diesen konnte ich nichts feststellen. So hat dieser nur eine Grundreinigung erhalten was ja nicht schaden
kann. Der Grund für den mein kleines Tachoproblem war verharztes Schmiermittel. Mach gründlicher Reinigung und anschließenden neuen
Schmiermittel war dieser wieder gangbar. Dieses Schmiermittel hat mir ein Bekannter besorgt und soll wohl speziell für Instrumente sein.

Jetzt gehts weiter mit Kleinzeug...........





.
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#99

Beitrag von Ego » 14.10.2018 10:41

Kleiner Nachtrag zu den Armaturen. Im Rahmen der „schönen“ Arbeiten am Kabelbaum wurden auch die Anschlüsse der Armaturen erneuert.
Hier sieht man wie ich mir das mit den Kabelsalat am Ende vorstelle. Nun es wird ein moderne Auslegung des Themas werden………


9.jpg
Zünsschloss
9.jpg (78.76 KiB) 2296 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (98.98 KiB) 2296 mal betrachtet







.
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#100

Beitrag von Ego » 02.11.2018 21:23

Es wird …….. jetzt wieder eine Baustelle abgeschlossen. Mein Lackierer hatte mir ja mitgeteilt dass ich ein kleines Hitzeproblem unter dem linken Seitendeckel habe.
Dieser war so verformt das er Mühe hatte diesen mit warmer Luft und Spachtel wieder in Form zu bekommen. Nun befindet sich dort nun der Gleichrichter der LIMA.
Mal den Markt abgeklopft und Alte in einen noch schlechteren Zustand bekommt man aber dieses ist nicht Wirklich Ziehführend. Also musste was Neues her was sich
nicht so sehr erwärmt. Nach Suche und Gesprächen mit „Experten“ ich benötige einen 3 Phasenbrückengleichrichter . Ja bekommt man und sogar mit Kühlkörper.
Die Halter und Verdrahtung musste ich wieder selbst in die Hand nehmen. Soweit so gut das Teil habe ich heute Fertiggestellt. Den originalen habe ich auch Überarbeitet
da ich diesen zuerst verwenden werde um eine Fehlerquelle beim ersten Start auszuschließen.





4.jpg
Gleichrichter mit neuen Halter.
4.jpg (69.63 KiB) 2153 mal betrachtet
5.jpg
Original und Fälschung
5.jpg (133.26 KiB) 2153 mal betrachtet
6.jpg
Original und Fälschung
6.jpg (33.2 KiB) 2153 mal betrachtet
7.jpg
erste Anprobe
7.jpg (119.65 KiB) 2153 mal betrachtet








:mrgreen:
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#101

Beitrag von Ego » 09.04.2019 22:50

Guten und so,

nach langer Zeit tut sich wieder etwas beim Triple. Jetzt ist mein Lacker bei meinen Teilen angekommen und es geht voran mit der kleinen Baustelle. Jetzt nur noch die Feinheiten von Dekor klären und dann ja dann kommt die Kleine wieder @Home. :) Angel



Lack.jpg



.
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 5065
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#102

Beitrag von hannes-neo » 10.04.2019 12:54

Sehr geil. Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen :mrgreen:
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 4779
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#103

Beitrag von saihttaM » 10.04.2019 13:00

Ich auch.
Aber ganz schön nebelig da im Dachgeschoss :mrgreen:
Gruß, Mattis
Meine ehemalige Post-Knubbel-S
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Classikracer
SV-Rider
Beiträge: 67
Registriert: 22.02.2019 0:47
Wohnort: Nähe Bodensee


Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#104

Beitrag von Classikracer » 10.04.2019 20:59

Hut ab!
Ganz tolle Arbeit!
Ich habe mal vor fast 20 Jahren eine Simson 425T (Touren AWO) Baujahr 1958 komplett neu aufgebaut!
Habe von der Restauration leider nur normale Fotos!
Das einzige Bild auf meinem Tablet zeigt leider auch nur einen Teil des Motorrades!
Stammt von einem Oldteimertreffen!
Nur wer sich sowas schon mal angetan hat,weiß wieviel Arbeit darin steckt!
Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen,und viel Spass bei der ersten Ausfahrt!

Gruß Volker!

k-Angerfest Oldtimer 024.JPG
k-Angerfest Oldtimer 024.JPG (111.47 KiB) 1013 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ego
SV-Rider
Beiträge: 174
Registriert: 09.04.2017 22:21

SVrider:

Re: Eine Kawasaki KH 400 S3 Baujahr 1974 wird wiederbelebt

#105

Beitrag von Ego » 23.06.2019 21:41

So wollte Euch nur kurz mitteilen dass der Triple noch beim Lackieren ist. Das nimmt anscheinend kein Ende ergo komm ich nicht wirklich weiter……………. :?

hier mal der Stand von Samstag.


1a.jpg
1a.jpg (97.59 KiB) 433 mal betrachtet
Zur Duldsamkeit gehört nicht, dass ich auch billige, was ich dulde...
_________________________________________________
Die Diva von Italienischen Jungfrauenhänden in einer mondfreien Nacht montiert!!!

Antworten