meine ersten Mopeds *jeder darf hier was posten*


Hier darf jeder seine Bilder und Videos einstellen, egal ob Urlaub oder Motorrad.
Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17343
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

meine ersten Mopeds *jeder darf hier was posten*

#1

Beitrag von guzzistoni » 06.05.2014 21:58

Ich mache mal ein neues Faß auf :!:

Ich habe zufällig ein paar alte Fotos gefunden, welche aus Papier -- ja, so etwas gab es früher als, also ungefähr zu Zeiten, als wir noch einen Kaiser hatten (nicht Franz B. :!: )
Da habe ich mal meine bescheidenen Scann-Künste ausprobiert :( scared

Und das ist dabei rausgekommen 8O 8O
Vielleicht habt Ihr ja auch Fotos von den ersten Moppeds und habt Lust die mal hier einzustellen :!: :!:

Wäre toll ;) bier

Ich fange einfach mal mit meinem ersten mot. 2-Rad an: eine Kreidler Florett, Mokick, 3-Gang FU?SCHALTUNG mit Gebläsekühlung (--> die war völlig uncool, aber der Vater meinet das wäre gut :x :x )
k-Kreidler_Florett1.png
Zuletzt geändert von guzzistoni am 08.07.2014 21:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Olaf
SV-Rider
Beiträge: 6768
Registriert: 25.06.2003 13:07
Wohnort: Schleswig Holstein

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#2

Beitrag von Olaf » 06.05.2014 22:06

Sehr schön Martin! Nicht selten sehe ich ganze Florett-Gruppen fahren. Bist Du etwa auch dabei?
Ich selbst habe nach Führerschein (was für ein ungeschicktes Wort) auf einer Max Supersport angefangen - geil - war damals riesig ...

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17343
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#3

Beitrag von guzzistoni » 06.05.2014 22:15

Du meintest wohl "nach Erlangung der Fahrerlaubnis .... " Olaf :mrgreen: das ist geschickter formuliert :!:

Nein , ich bin nicht dabei, die Kreidler wurde dann verkauft, brauchte das Geld für die nächste Anschaffung -- ich habe mir nie wieder eine 50'er zugelegt, werde ich wohl auch nicht.

Benutzeravatar
MaybeLater
SV-Rider
Beiträge: 109
Registriert: 15.01.2014 18:56

SVrider:

Re: AW: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#4

Beitrag von MaybeLater » 07.05.2014 5:46

Ist bei mir noch nicht allzu lange her. Ich hab die Bilder schon in digitaler Form hier.
Das ist eine Hyosung GT125, ich war wohl schon in jungen Jahren den V-Motoren verschrieben :D
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1399434286902.jpg
*Insert random signature here*

Soul


Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#5

Beitrag von Soul » 07.05.2014 8:33

Scheiße, schöner Fred :!: Leider habe ich keine Bilder mehr von früher :( Ich hätte gerne noch mal selber meinen S51 Umbau gesehen, aber icke kann ihn ja mal beschreiben und jemand malt dann n Phantonbild :mrgreen:

Benutzeravatar
SV650Chris
SV-Rider
Beiträge: 376
Registriert: 29.10.2004 14:30
Wohnort: 37*** Le-Wo

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#6

Beitrag von SV650Chris » 07.05.2014 9:47

Leider habe ich auch kein Bild mehr von meinem ersten 2-Rad.
Aber angefangen habe ich mit einer wunderschönen Simson S50-E 3-Gang in grün, mit extrabreitem Crosslenker.
Motorrad fahrn; nur fliegen ist schöner!!
Bikebewertungen unter hier

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 5834
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#7

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 07.05.2014 10:15

Bilder sind leider nicht mehr vorhanden. :cry:
Angefangen hat das mit einer NSU-Quickly-N. Ich war stolz wie Oskar, mit 1,4 PS und zwei Gängen durch die Gegend knattern zu können. (Da fällt mit ein, die habe ich ja noch 8O ).

Dann folgte eine Kreidler Florett mit 2,6 PS, drei Gänge Handschaltung, ähnlich der abgebildeten von Stoni, nur mit einer Vorderradschwinge anstatt der angedeuteten Telegabel.
Das Teil blieb nicht lange so und mutierte über die Monate zu einem "ordentlich schnellen" Gerät mit geschätzten 7-8 PS, fünf Gängen, den größten verfügbaren Bremsen und rudimentärer Leichtbauweise (Es fehlte einfach die Kohle).

Die ganze Truppe war starkt beinflust durch die Rennszene, unser Idol war Jan de Vries. Das sah und hörte man dem Mokick auch deutlich an, nur gab es zu der Zeit nie ernsthaft Stress mit der Polizei, irgendwie kam man miteinander klar ohne gleich einen Film drehen zu müssen.
Linke Hand zum Gruß.

Benutzeravatar
Ati
SV-Rider
Beiträge: 3846
Registriert: 29.06.2008 15:16
Wohnort: siehe Webseite
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#8

Beitrag von Ati » 07.05.2014 11:53

ich hatte so was in meine Ownerliste reingepackt. Immerhin hatte ich noch ein paar alte Fotos. :D
klick
ich sage mit aller Entschiedenheit - vielleicht, eventuell, mal sehen ... und freue mich auch über eine Bewertung
"denn sie wissen nicht was er tut" ,-)
SV-Ati. Die elektronifizierte SV-Seite ;-)
AR Elektronik.
Brandenburg
mein Youtube Kanal

M_atz_E
SV-Rider
Beiträge: 204
Registriert: 14.03.2014 20:47


Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#9

Beitrag von M_atz_E » 07.05.2014 12:11

Jugend (legal): Simson SR50 (in allen Varianten), Schwalbe, S50/51,
Jugend (anders): MZ TS/ETZ 150/250/251
--> keine Bilder, da keine Kamera...


erstes eigenes Motorrad:
Kawasaki ZRX1100 (schwarz)

Bilder folgen...
Zuletzt geändert von M_atz_E am 07.05.2014 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fatdog
SV-Rider
Beiträge: 529
Registriert: 23.01.2011 20:05
Wohnort: Treuenbrietzen

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#10

Beitrag von fatdog » 07.05.2014 16:22

Angefangen hat es natürlich mit 16 Jahren mit einer Simson S51B-4 Gang.
Mann Mann Mann, war das ne Zeit gewesen... Gefahren bei Wind und Wetter.
Und die Karre natürlich frisiert ohne Ende :) Angel (Elektronik auf 12V geändert inkl. Änderung auf die Elektr. Zündung, Hubraum vergrößert, Kanäle, bearbeitet, LeoVince-Auspuff und und und und)
Im Nachhinein denkt man sich man war ganz schön bekloppt gewesen :roll:
Zuletzt geändert von fatdog am 07.05.2014 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
DER FATDOG

Marlene * 20.04.2014
Emma * 20.04.2016
Frieda * 20.04.2016

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17343
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#11

Beitrag von guzzistoni » 07.05.2014 16:29

Sind keine Bilder von besagten Simson der Nachwelt erhalten geblieben -- außer in euren Köpfen natürlich :mrgreen:

Soul


Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#12

Beitrag von Soul » 07.05.2014 16:51

Nein, leider keine Bilder :( aber ne Umbaubeschreibung habe ich noch im Kopf :mrgreen:

Moped S51 B 4.Gang, Farbe rot

* Blinker vorn und hinten gekürzt
* Heckrahmen nach oben gebogen
* Einmannhöcker, Koti vorn und Motorspitze alles Eigenbau aus Hobbyplast und Glasfasermatten :top:
* Federbeine von der ETZ 150 (Heckhöherlegung :wink: )
* Kotflügel hinten gekürzt
* Fußrastenausleger gekürzt (mehr Schräglage 8) )
* hintere Rasten entfernt und Heckrahmen gecleant
* Stocklenker
* Spiegel gekürzt
* Umbau auf Batteriezündung (Fahrtzeit ca. 1,5h)
* Zylinderkopf abgedreht
* 4- Kanalzylinder mit 150er ETZ Vergaser
* Rennflöte
* Heckrahmen gebohrt (Gewicht)
* Felgennaben abgedreht und neu eingespeicht
* Luftfilterkasten aufgebohrt
* selbst lackiert (mehrfach wieder abgeschliffen, weil ich keine Ahnung hatte :mrgreen: ) in Suzukifarben Blau/Weiß (stand damals tierisch auf die Gixxer aus den Westzeitungen, die Oma über die Grenze geschmuggelt hatte :) devil )
* die dicken Instrumente von der S51 Comfort geklaut und angebaut (war damals Volkssport und meine auch nicht lange dran :mrgreen: )

Ich glaube, das war es grob :) moped

achja, Edit mein noch, später Umbau von N auf S :mrgreen: Motorspitze flog weg und es gab ne komplette Vollverkleidung, was für ne schweine Arbeit :roll: und verdammte Kacke, ich habe keine Fotos :( hell

nochmal Edit: so ungefähr kann man sich das vorstellen http://www.simsoncustoms.de/mopeds/cust ... index.html auch nen schönes Beispiel für ne Rennflöte :mrgreen: aber wo find ick bloß ne Motorspitze :denk:
Zuletzt geändert von Soul am 07.05.2014 17:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Vali_Jack
SV-Rider
Beiträge: 93
Registriert: 22.06.2010 17:09
Wohnort: Landsberg bei Halle

SVrider:

Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#13

Beitrag von Vali_Jack » 07.05.2014 16:56

Von meiner S51 sind noch Bilder vorhanden, der Scheinwerfer ist ne Jugendsünde gebe ich zu :? :roll:

http://s14.directupload.net/images/1405 ... rb6zu.jpg"

Die Bilder zu den andern Gefährten muss ich mal suchen!

Gruß Felix
Straße: Yamaha dtx 125-> Bandit 650-> GSXF 750 Streetfighter-> SV 650 S Umbau auf N -> ..................... DUCATI!!!!!
Cross: Yamaha dt 125-> DR 350->KTM EXC 525

Gelöschter Benutzer 12049


Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#14

Beitrag von Gelöschter Benutzer 12049 » 07.05.2014 16:59

Bei mir ging es mit einer Zündapp C 50 Sport los! Blau/Chrom und orangefarbenen Aluspeichenrädern! Rennsatz, Rennflöte, Fussrastengekürzt, Magura M-Lenker.
Dann kam ne Honda Bol d´Or. Das war dann schon ein Komplettumbau, einschliesslich Pendeln dass einem Hören und Sehen verging.

Nach einem Abflug bei ca 140 und Totalschaden (Mopped) lange nix.

Schliesslich ne BMW F650GS als Wiedereinstieg, nach diversen Testkilometern mit fast allem was zwei Räder hatte.

Und nun seit ein paar Jährchen meine schöne Suse! Und die wird bei mir gaaaaanz alt werden.
Vielleicht bekommt Sie noch mal Gesellschaft, aber weggeben is nich!

Gruß, Micha

Benutzeravatar
wursthunter
SV-Rider
Beiträge: 881
Registriert: 27.09.2012 10:14


Re: Wie es begann meine ersten Mopeds open Fred

#15

Beitrag von wursthunter » 07.05.2014 17:28

Meine erste Hassliebe! :twisted:
Das war vor 10 Jahren...
Dateianhänge
100_3597.jpg
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Signatur gültig.

Antworten