SV 650 springt nicht an


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Benutzeravatar
Traunwolf
SV-Rider
Beiträge: 251
Registriert: 02.09.2021 22:20
Wohnort: Engelsberg

SVrider:

Re: SV 650 springt nicht an

#16

Beitrag von Traunwolf » 28.02.2024 22:28

Doch, wenn der Vergaser von alten Sprit verharzt oder verdreckt war würde das auch erklären warum es dann mit Starthilfespray ansprang und danach weiterlief. Steter Tropfen höhlt den Stein und nach über 20 Jahren setzt sich so einiges im Tank ab.
Wer die Gegenwart genießt, hat in Zukunft eine wunderbare Vergangenheit

Benutzeravatar
Classikracer
SV-Rider
Beiträge: 198
Registriert: 22.02.2019 0:47
Wohnort: Nähe Bodensee


Re: SV 650 springt nicht an

#17

Beitrag von Classikracer » 29.02.2024 11:22

@Sunny
So wie Du es beschrieben hast,ist sie einfach "ersoffen"!
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen,das nasse Zündkerzen,auch wenn Du sie trocknen tust nicht mehr zünden!
Nun weiß ich aber nicht,wie lange Du Startversuche unternommen hast,bzw. wieviel unverbranntes Benzin in den Zylindern ist!
Du kannst probieren,zwei neue Kerzen rein,dann ohne Choke und ohne Gas geben zu starten!
Ich hatte das auch mal an meinen beiden Renn-Hondas nach der Winterpause!
Um das zu vermeiden hab ich die Motorräder alle zwei-drei Wochen mal gestartet und das Problem war gegessen!

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 13517
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: SV 650 springt nicht an

#18

Beitrag von jubelroemer » 29.02.2024 12:33

armin hat geschrieben:
28.02.2024 22:18
Moment, der Sprit sollte es hier doch eigentlich nicht sein, die 3-4 Liter waren doch frisch, oder?
Classikracer hat geschrieben:
29.02.2024 11:22
@Sunny
So wie Du es beschrieben hast,ist sie einfach "ersoffen"!
Ihr geht hier auf den Ausgangsbeitrag aus dem Jahre 2011 ein :!: :?:

Der Stefooo hat das Thema nach 13 Jahren wieder aufgewärmt. Je nachdem wie lange seine SV stand und wie alt der Sprit und die Zündkerzen sind, relativ normale Startschwierigkeiten. Immer auch die Frage wie lange hat man den Choke wie stark drin und wieviel Gas gibt man? Alles Dinge die man aus der Ferne schwer berurteilen kann.
"Age is not a question of numbers"

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

ab 11:05 - wie geil !!

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

Benutzeravatar
Classikracer
SV-Rider
Beiträge: 198
Registriert: 22.02.2019 0:47
Wohnort: Nähe Bodensee


Re: SV 650 springt nicht an

#19

Beitrag von Classikracer » 29.02.2024 14:25

@ JR!
Hast Recht! Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) bier
Der ursprüngliche Artikel ist schon paar Tage her!
Ich glaube aber nicht,das es am Benzin liegt,wenn er nur die paar Wintermonate im Tank war!
Das Problem hab ich schon oft von Besitzern älterer Vergasermotorräder gehört!
Meine Vermutung ist das ganze Unterdruck und Membrangedönse,evtl noch hängende Schwimmernadelventile!
Dann läuft der Sprit in die Zylinder usw.usw.!
Mir ist mal über den Winter eine Susi GS 500E komplett vollgelaufen!
Da hat der Anlasser nicht mal mehr gedreht!
Klar,Ferndiagnosen sind immer schwierig!
Wie gesagt: Ab und zu mal laufen lassen erspart den Stress nach längerer Standzeit!
Gruß Volker

armin
SV-Rider
Beiträge: 378
Registriert: 04.03.2012 20:54

SVrider:

Re: SV 650 springt nicht an

#20

Beitrag von armin » 29.02.2024 19:26

Oh verdammt, aufs Datum hatte ich nicht gekuckt! Habe Tomaten auf den Augen :oops:

Antworten