Bremse hinten nach starken bremsen fest


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Bremse hinten nach starken bremsen fest

#1

Beitrag von cudimon » 01.07.2019 23:29

Hallo liebe community,

Ich habe eine Knubbel S Bj 2001 und gerade etwas überfragt mit der Situation.

Ich habe einen gebrauchten hinteren Bremssattel eingebaut. Nach dem entlüften fiel mir dann auf dass die Bremse komplett fest war und sich das Bike nicht mehr schieben ließ. Entlüftet usw habe ich natürlich nach der hier zu findenden Anleitung und dem reparturhandbuch von Haynes.

Nachdem ich recherchiert habe, kam ich zum Schluss dass der kolben ziemlich schwer zu bewegen sind. Also Reparatur Satz von tourmax gekauft und Bremssattel überholt. Aufgefallen ist mir dass der schmaler dichtungsring (glaube Staubschutz) der aussen liegt ziemlich locker in der nút sitzt. Danach sind die kolben wieder leichtgängig also wieder eingebaut und entlüftet.

Zunächst war ich diesmal vorsichtiger und habe nicht so stark die Bremse betätigt und es war okay. Als ich zum testen eine Vollbremsung simuliert habe, ging sie wieder fest und löste nicht mehr. Also so stark dass sich das Motorrad gar nicht mehr bewegt.

Nach weiterer Recherche hätte es auch die alte Gummi Leitung sein können, also auch die gegen stahlflex getauscht. Leider kein Erfolg.

Zur Sicherheit um alles auszuschließen dachte ich dass es auch nicht schaden kann den bremszylinder zu überholen mit einem reparatursatz. Wieder kein Erfolg..

Woran kann es liegen? Kolben sind eigentlich leichtgängig. Zumindest viel leichter als da wo die Scheibe heiss wurde aber wenigstens halbwegs funktioniert hat. Aber ich schließe natürlich nicht aus, dass ich etwas falsch gemacht habe.

Danke euch schonmal.

Benutzeravatar
2blue
SV-Rider
Beiträge: 3138
Registriert: 07.03.2005 22:07
Wohnort: Speyer am Rhein

SVrider:

Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#2

Beitrag von 2blue » 02.07.2019 0:18

Hallo,

schau mal hier, da habe ich die Wartung meiner Bremsen beschrieben nachdem ich auch Probleme mit den Kolben hatte. Hatte das Problem nur vorne habe aber auch den hinteren gemacht. Vielleicht fällt Dir was auf, das Du anders gemacht hast.

Gruß
Gerhard
Die Power-Knubbel vom SV-Treffen 2016
Blau ist für mich ne tolle Farbe und kein Zustand

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#3

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 6:31

Danke für deine Antwort Gerhard! Schöne Anleitung die du da geschrieben hast. Hab es im großen und ganzen auch so gemacht, allerdings war ich mit den reinigen und polieren der Kolben nicht so genau und habe das mit bremsen reiniger und Pinsel versucht. Die Kolben hatten allerdings immernoch kleine Rückstände.

Ich werde es nochmal versuchen den Sattel auszubauen und die Kolben zu polieren. Mal sehen ob es dadurch besser wird.

Benutzeravatar
hannes-neo
SV-Rider
Beiträge: 5068
Registriert: 01.05.2012 19:02
Wohnort: Hamburg

SVrider:

Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#4

Beitrag von hannes-neo » 02.07.2019 6:57

Du musst die Innereien der Bremssanlage schon richtig sauber bekommen. Gerade am Kolben muss aller Grind ab und auch der Sattel muss innen super sauber sein.

Alte Dichtringe unbedingt lagerichtig einbauen.

Gleiches gilt für die Pumpe.
Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Lucy goes wild

Mein Renner

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#5

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 7:32

Der Sattel an sich war relativ sauber. Dementsprechend hat bremsen reiniger und Pinsel gereicht. Ich werde wahrscheinlich gleich neue kolben einbauen. Damit bin ich auf der sicheren Seite denke ich.

Die dichtringe waren bei mir nicht trapezformig sondern im Querschnitt rechteckig. Also da kann ich eigentlich nicht falsch eingebaut haben.

Habe bei 2blues Post gelesen, dass die hohlschraube auch ziemlich verdreckt war. Darauf habe ich bei mir nicht so stark geachtet wie die von innen aussieht. Kann es auch daran liegen? Werde bei Louis mal schauen wie viel die kosten.

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#6

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 13:47

Update:

Neue kolben mit gelieferten Bremskolben paste eingesetzt. Nach dem entlüften wieder harte Bremse die nicht mehr löst. Komisch dass es nur beim starken bremsen ist.

Hohlschraube habe ich zur Sicherheit auch mit bremsen reiniger durchgespült. War aber nicht sonderlich dreckig.

Woran kann es sonst liegen? Habe das Gefühl dass die bremsflüssigkeit nicht ordentlich zurück fließen kann.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6094
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#7

Beitrag von Pat SP-1 » 02.07.2019 13:58

Wie voll ist denn Dein Bremsflüssigkeitsbehälter. Falls der randvoll ist, könnte das passieren. Allerdings eigentlich auch nur, falls sich die Flüssigkeit wegen Erwärmung ausdehnt.

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#8

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 14:13

Der Behälter ist halbvoll. Aber hab es auch bei offenen Behälter getestet. Da dürfte die Füllmenge keine Rolle spielen. Oder irre ich mich da.

Benutzeravatar
naudron
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2019 10:15
Wohnort: Mainz


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#9

Beitrag von naudron » 02.07.2019 14:20

Nicht nur bei erwärmung. Wenn zuwenig Luftpolster im Behälter ist, passiert folgendes:
Die Flüssigkeit, die Richtung Bremssattel gedrückt wird, verursacht im Behälter bei zu geringem Luftpolster ein "Vakuum" , bzw einen Unterdruck. Dieses Vakkuum kann im ungünstigen Fall durch Luft von aussen wieder aufgefüllt werden.
Nun kann es passieren, das die Luft leichter IN den Behälter kommt als wieder raus.
Folge: die Flüssigkeit kann zum Teil nicht mehr in den Behälter zurück , weil sich da dann ein Überdruck aufbaut.

Natürlich bei offenem Behäter irrelevant

Benutzeravatar
naudron
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2019 10:15
Wohnort: Mainz


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#10

Beitrag von naudron » 02.07.2019 14:23

Blöde Frage: Fussbremshebel und das Gabelstück sind aber freigängig und haben genug Spiel?
Nicht das da was Klemmt und der Hebel nicht zurückgeht

Benutzeravatar
tesechs
SV-Rider
Beiträge: 1152
Registriert: 27.02.2008 13:48
Wohnort: bei Preetz

SVrider:

Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#11

Beitrag von tesechs » 02.07.2019 14:23

Ich würde den Fehler an der Bremspumpe suchen. Eventuell fährt dort der Kolben nicht komplett zurück .
Habe letztens gerade davon gehört, dass es manchmal passieren kann dass der Kolben sozusagen stecken bleibt.
Vielleicht ist auch die kleine Rücklaufbohrung in der Pumpe dicht.

Wann löst die Bremse denn wieder? Erst wenn die Leitung abgeschraubt wird?

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#12

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 14:27

Gibt keine blöden Fragen. Habe ich mir nämlich auch schon überlegt. Der hebel hat Spiel. Das gabelstück vom bremszylinder ist komplett ausgefahren.

Habe seit längerer Zeit einen bremshebel von ebay. Aber habe den originalen hebel testweise eingebaut, wo die Bremse auch wieder fest ging. Also denke nicht dass es daran liegt.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6094
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#13

Beitrag von Pat SP-1 » 02.07.2019 14:30

cudimon hat geschrieben:
02.07.2019 14:13
Der Behälter ist halbvoll. Aber hab es auch bei offenen Behälter getestet. Da dürfte die Füllmenge keine Rolle spielen. Oder irre ich mich da.
OK, dann liegt es nicht daran. Hatte ich aufgrund der mehrmaligen Flüssigkeitswechsel auch nicht erwartet. Ich wollte nur eine einfache Möglichkeit aussschließen. Wenn die Bremse nicht löst, kann es ja nur sein, dass sich der Druck im Hydrauliksystem nicht abbaut (dafür wäre das eine mögliche Ursache gewesen) oder das irgendwo etwas mechanisch festhängt (das kann dann eigentlich nur im Bereich Bremskolben bis Bremsbelag sein).

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#14

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 14:33

tesechs hat geschrieben:
02.07.2019 14:23
Ich würde den Fehler an der Bremspumpe suchen. Eventuell fährt dort der Kolben nicht komplett zurück .
Habe letztens gerade davon gehört, dass es manchmal passieren kann dass der Kolben sozusagen stecken bleibt.
Vielleicht ist auch die kleine Rücklaufbohrung in der Pumpe dicht.

Wann löst die Bremse denn wieder? Erst wenn die Leitung abgeschraubt wird?
Die Bremse löst von allein gar nicht. Egal ob ich die Leitung angebaut habe oder nicht. Erst wenn ich etwas gegen die Scheibe drücke um die kolben reinzudrücken löst sie sich.

Habe beim bewegen der Kolben auch gemerkt dass es anfangs einen etwas größeren Widerstand gibt aber wenn sie sich bewegen sehr einfach gleiten. Es gibt aber immer einen etwas größeren Widerstand am Anfang. Im Vergleich zum kolben am vorderrad, die bisher funktionieren, sind sie trotzdem leichtgängig.

cudimon
SV-Rider
Beiträge: 23
Registriert: 11.06.2017 17:25
Wohnort: Magdeburg


Re: Bremse hinten nach starken bremsen fest

#15

Beitrag von cudimon » 02.07.2019 14:37

Mal eine allgemeine Frage. Wie lösen sich die Bremsbeläge von der Scheibe? Habe mal gelesen, dass die dichtungen dafür verantwortlich sind. Unterdruck entsteht ja eigentlich nicht, sodass die kolben vom System zurück gezogen werden oder?

Antworten