750iger Shiver


Hier kann über alle anderen Motorradmodelle und -Marken geredet werden.
Antworten
Benutzeravatar
toecutter
SV-Rider
Beiträge: 309
Registriert: 03.09.2015 21:56
Wohnort: Köln


750iger Shiver

#1

Beitrag von toecutter » 22.05.2022 9:08

Ich habe das Teil (2010er Modell) gestern fahren. Ev. interessiert das ja noch wen hier. War mit der SV bei nem Kumpel. Es gab neue Spiegel und er hat mir die Blinker gelötet. Im Vorfeld hatte er sich gar nicht wieder eingekriegt, was das für eine toller Apparat wäre. Vor allem gefällt ihm wohl, das sie im Vergleich zu nem Ducati V2 oder ne V2 Tuono auch problemlos in der Stadt gefahren werden kann. Sie ist Italien typisch schon hübsch gemacht und man sitzt auch sehr angenehm, bequem drauf. Das Fahrwerk ist weicher als das von meiner gemachten SV, sie bügelt Teerflecken etwas schöner weg als die SV, ist aber keine Schaukelpferd. Das passt schon. Allerdings hat sie ein kleines bisschen was von ner Enduro/Supermoto. Vom Fahrwerk her und von der Sitzposition ist das schon was, mit dem man richtig Spaß auf der Landstraße haben kann. Die Bremsen sind nicht so der Knaller. Gewaltige goldene Brembo Bremssättel aber das sind keine knackigen Bremsen. Nur eine Liga mit meinen einfachen Zweikolben Schwimsattelbremsen. Vielleicht schlechte Bremsbeläge.
Der Motor hat mich enttäuscht. Meine SV mag so um die 80PS haben. Die Shiver soll 95PS haben und hat 100ccm mehr. Ich habe direkt in den Sportmodus geschaltet, weil sie in Tour irgendwie zu soft ist. Das ist dann wohl das Einkaufsmapping. Also für 95PS ist das etwas enttäuschend, was da kommt. Im Sportmodus erschreckt man sich anfangs sogar , weil sie in den kleinen Gängen selbst bei ganz wenig Gas zu heftig vorwärts schießt, dann zwischen 3000 und 4000 ist ein Loch da und ab ca. 4000 Umin geht sie gut aber nicht überragend. Oben raus ist sie zäh. Meine Euro 2 SV läuft unten und in der Mitte schöner und ist oben raus drehfreudiger. Das alles mit kaum weniger Druck. Wenn der Motor so laufen würde, wie man sich das bei 95PS vorstellt wäre das ne klasse Landstraßenfräse. So ist der Motor in Sport in engen Kehren richtig gefährlich und oben raus fehlt es an Spritzigkeit. Ich würde sicher tauschen, aber ich habe mich
auf dem Weg zurück keineswegs gequält mit der SV :mrgreen: .
Der Wech ist das Ziel.

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 6217
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: 750iger Shiver

#2

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 22.05.2022 14:45

Ich hatte mal so ein Teil eines Einheimischen am Kesselberg hoch zum Walchensee vor mir.
Der kannte das Geläuf augenscheinlich aus dem Effeff, hielt in die blinden Ecken voll rein.
Der hat mir auf den 6 km relativ wenige Meter abgenommen, nicht wegen fehlender Motorleistung, sondern eher aus Respekt vor nicht einsehbaren Kurven und fremdem Terrain.
Allein vom Punch her konnte ich kaum einen Unterschied feststellen. Wobei mein Hocker einfach nur gut eingestellt ist und bis auf den Auspuff ausschließlich Suzukiserienteile im Motor verbaut sind.
Daher von der reinen Motorleistung her kann das Teil gefühlt mit den angeblichen 92 PS nicht überzeugen.
Linke Hand zum Gruß.
Koichi Shimada † 11.02.2016

Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3727
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: 750iger Shiver

#3

Beitrag von Trobiker64 » 22.05.2022 14:49

toecutter hat geschrieben:
22.05.2022 9:08
Die Shiver soll 95PS haben und hat 100ccm mehr. Ich habe direkt in den Sportmodus geschaltet, weil sie in Tour irgendwie zu soft ist. Das ist dann wohl das Einkaufsmapping. Also für 95PS ist das etwas enttäuschend, was da kommt.
Ich kann mich da noch an einen Vergleichstest erinnern, da hatte die 750er Shiver auf dem Prüfstand "nur" 88PS attestiert bekommen. Nur,...der Bock ist mit fast 230kg Leergewicht auch schwerer. Ich hatte früher auch mal überlegt die Shiver 750GT zu kaufen, gefiel mir eigentlich recht gut, bin aber dann doch lieber bei der SV geblieben. :wink:

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 9978
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: 750iger Shiver

#4

Beitrag von Pat SP-1 » 22.05.2022 15:06

Die Bremsen sind wahrscheinlich die, die in den 99er und 0er Jahren in ganz vielen italienischen Mopeds verbaut waren. Falls ja: gut finde ich die auch nicht. Die ersten guten Brembos waren die mit Einzelbelägen (ab 999s oder so).

Benutzeravatar
toecutter
SV-Rider
Beiträge: 309
Registriert: 03.09.2015 21:56
Wohnort: Köln


Re: 750iger Shiver

#5

Beitrag von toecutter » 22.05.2022 20:30

Ich schätze was den Motor angeht. Der ist eigentlich gut. Genau wie das Fahrwerk. Nur hat es bei Aprilia nicht mehr für ein anständiges Mapping gereicht. Sie muss schick sein, gutes Fahrwerk etc. Aber Leute für gutes Mappings und oder das Geld hatten sie damals nicht . Prio ganz klein. Ne 1200er Dorsoduro hat ja auch immer 9 Liter aufwärts geschluckt. Genau wie die erste V4 Tuono's echte Saufziegen waren. Ev. kann man ja was besseres kriegen.
Der Wech ist das Ziel.

Benutzeravatar
grosSVater
Moderator
Beiträge: 27804
Registriert: 30.11.2009 17:38
Wohnort: Oerlinghausen
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: 750iger Shiver

#6

Beitrag von grosSVater » 23.05.2022 10:45

Also ich bin mit meiner 2016er Shiver sehr zufrieden.
Was den beschriebenen Sport-Modus von der Gasannahme angeht: Das stimmt schon, aber wenn man sich daran gewöhnt hat (Mehr als nur eine Probefahrt), kommt man damit gut zurecht.
Gruß
Michael
R.I.P Heinz 11.03.1944 - 23.05.2016

Benutzeravatar
toecutter
SV-Rider
Beiträge: 309
Registriert: 03.09.2015 21:56
Wohnort: Köln


Re: 750iger Shiver

#7

Beitrag von toecutter » 24.05.2022 20:14

Ich habe auch schon spekuliert. Aber irgendwas in mir sagt. 5000 eu für ein 10 Jahre altes
Moped? Das geht einfach nicht. Wobei was sich einige vorstellen und was sie kriegen, sind in der Regel zwei paar Schuh. Preise sind ja aktuell auch völlig kaputt.
Der Wech ist das Ziel.

ht2311
SV-Rider
Beiträge: 84
Registriert: 16.12.2021 9:54


Re: 750iger Shiver

#8

Beitrag von ht2311 » 27.05.2022 20:09

Haben letztens erst fürn Kollegen eine 2011er mit 43tkm nachweislich Scheckheft inkl. Nachweise+ war immer in derselben Werkstatt für 3400€ bekommen. Hab das Lenkkopflager getauscht und ne Runde geputzt u. poliert. Stand da wie aus dem Laden.

Das einzige was man so sagen muss, man muss gefühlt 1mio Schrauben entfernen um an irgendwas dranzukommen..
Aber sonst kann man nicht meckern..

Also für den Preis gabs viel Motorrad. Hat sich sehr bequem fahren lassen und ging schon gut. Definitiv eine Alternative für die SV. Hatte sie ne Woche hier und war wirklich knackig zu fahren.

Über die Preise würde ich mich mal ganz schnell dran gewöhnen. Meine persönliche Meinung. Es wird nicht mehr günstiger.

Benutzeravatar
tibibi
SV-Rider
Beiträge: 533
Registriert: 30.08.2012 14:50
Wohnort: Ludwigshafen

SVrider:

Re: 750iger Shiver

#9

Beitrag von tibibi » 05.09.2022 9:15

Meines Erachtens lohnt sich die 750er shiver im vergleich zur 900er überhaupt nicht. Mit nur geringem Aufpreis bekommt man mit der 900er die technisch deutlich bessere und optisch schickere shiver und der Motor ist eine Wucht bei 90 nm Drehmoment. Zumindest empfinde ich den Druck von unten deutlich besser, als bei einer 2001er knubbel N.
Warum die so selten und unbeliebt sind erschließt sich mir nicht. Das Preis/ Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Der italo Charakter ebenso und im Vergleich zu ducati monster Modellen bei niedrigen Drehzahlen deutlich weniger ruppig zu fahren.
Einziger Nachteil ist für manchen vll das Gewicht. Mit metzeler 01se Reifen merkt man davon aber auch relativ wenig. Auf einer Skala von 1 (für ultrawendig) bis 5 (eisenhaufen Niveau) liegt sie aber eher bei einer 3,5.
..... Und für eine Euro 4 Maschine klingt das Teil klasse und nicht wirklich viel leiser als die 750er shiver. Voluminöser durch die Mehrkubik eben, man könnte auch potenter sagen ;)

Gesendet von meinem GM1910 mit Tapatalk




Benutzeravatar
Trobiker64
SV-Rider
Beiträge: 3727
Registriert: 24.08.2011 8:59
Wohnort: Troisdorf

SVrider:

Re: 750iger Shiver

#10

Beitrag von Trobiker64 » 05.09.2022 14:06

tibibi hat geschrieben:
05.09.2022 9:15
Meines Erachtens lohnt sich die 750er shiver im vergleich zur 900er überhaupt nicht.
Dafür bekam man die 750er auch als GT-Version mit Halbschale. Aber das ist ja Geschmackssache.

Antworten