Yamaha Niken


Hier kann über alle anderen Motorradmodelle und -Marken geredet werden.
Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10391
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#91

Beitrag von jubelroemer » 13.06.2018 11:56

Monster Truck lässt grüßen 8O .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

die-fette-elke
SV-Rider
Beiträge: 113
Registriert: 19.04.2013 18:43

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#92

Beitrag von die-fette-elke » 13.06.2018 12:50

Hätte ich die Kohle würde ich mir son in Teil holen. Nach Tests ist es in allen Belangen besser. Wieso also nicht.? Die Optik ist mir als Draufsitzer zwar nicht ganz egal aber ein verkratztes mopped ist auf jeden Fall hässlicher.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6092
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#93

Beitrag von Pat SP-1 » 13.06.2018 12:52

Irgendwie soll es ja eine Präsentationstour geben. Aber irgendwie war ich zu blöd, dazu genauere Infos auf der Yamaha-Seite zu finden. Kann da jemand weiterhelfen? Eine Probefahrt mit dem Teil würde mich schon reizen.

SV_1nk0gn1t0
SV-Rider
Beiträge: 32
Registriert: 25.11.2015 9:27

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#94

Beitrag von SV_1nk0gn1t0 » 13.06.2018 13:20

Pat SP-1 hat geschrieben:Irgendwie soll es ja eine Präsentationstour geben. Aber irgendwie war ich zu blöd, dazu genauere Infos auf der Yamaha-Seite zu finden. Kann da jemand weiterhelfen? Eine Probefahrt mit dem Teil würde mich schon reizen.
Siehe: https://www.yamaha-motor.eu/de/products ... endar.aspx

Benutzeravatar
gummistiefl
SV-Rider
Beiträge: 541
Registriert: 09.02.2014 14:11
Wohnort: Vorarlberg

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#95

Beitrag von gummistiefl » 13.06.2018 13:35

Eieiei.. grad gelesen, das geht nur bis 45° Schräglage das Ding. Da kann man ja gleich mit Autoreifen fahren.. :lol:
Zündapp KS 50 WC (noch in Besitz) --> KTM 640 LC4 --> Suzuki SV 650S BJ1999 --> Suzuki SV 1000S BJ 2004
Loud pipes save lives! =)
Es ist mit Reifen wie mit Frauen, man liebt sie bis sie sich einen Ausrutscher erlauben =)

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6092
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#96

Beitrag von Pat SP-1 » 13.06.2018 13:59

SV_1nk0gn1t0 hat geschrieben:
Pat SP-1 hat geschrieben:Irgendwie soll es ja eine Präsentationstour geben. Aber irgendwie war ich zu blöd, dazu genauere Infos auf der Yamaha-Seite zu finden. Kann da jemand weiterhelfen? Eine Probefahrt mit dem Teil würde mich schon reizen.
Siehe: https://www.yamaha-motor.eu/de/products ... endar.aspx
Danke!
gummistiefl hat geschrieben:Eieiei.. grad gelesen, das geht nur bis 45° Schräglage das Ding. Da kann man ja gleich mit Autoreifen fahren.. :lol:
Das wäre auch ein interessanter Teil der Probefahrt (zumindest falls man irgendwo auf abgesperrtes Gelände oder einen großen leeren Parkplatz kann): was passiert darüber?

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10391
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#97

Beitrag von jubelroemer » 13.06.2018 14:00

die-fette-elke hat geschrieben:Nach Tests ist es in allen Belangen besser.
Kommt auf die Belange an :!:
Wie siehts mit an der Ampel vorfahren und im Stau durchschlängeln aus :?:
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6092
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#98

Beitrag von Pat SP-1 » 13.06.2018 14:05

jubelroemer hat geschrieben:
die-fette-elke hat geschrieben:Nach Tests ist es in allen Belangen besser.
Kommt auf die Belange an :!:
Wie siehts mit an der Ampel vorfahren und im Stau durchschlängeln aus :?:
Sollte kein Problem sein, da das Teil auch nicht wesentlich breiter ist als andere Motorräder (als Beispiele: Niken: 885mm, neue SV: 760mm, Yamaha MT 09: 815mm, BMW 1200 GS: 952mm).

Benutzeravatar
grosSVater
Moderator
Beiträge: 27285
Registriert: 30.11.2009 17:38
Wohnort: Oerlinghausen
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#99

Beitrag von grosSVater » 13.06.2018 19:54

gummistiefl hat geschrieben:Eieiei.. grad gelesen, das geht nur bis 45° Schräglage das Ding. Da kann man ja gleich mit Autoreifen fahren.. :lol:
Und laut Bericht, würde Dich das Ding trotzdem stehen lassen :!:
Pat SP-1 hat geschrieben:
jubelroemer hat geschrieben:
die-fette-elke hat geschrieben:Nach Tests ist es in allen Belangen besser.
Kommt auf die Belange an :!:
Wie siehts mit an der Ampel vorfahren und im Stau durchschlängeln aus :?:
Sollte kein Problem sein, da das Teil auch nicht wesentlich breiter ist als andere Motorräder (als Beispiele: Niken: 885mm, neue SV: 760mm, Yamaha MT 09: 815mm, BMW 1200 GS: 952mm).
Ihr habt Sorgen :roll:
Gruß
Michael
Sauerland Und Zurück,Unglaublich,Kurvig,Irre
Schöne Veranstaltung: http://www.youtube.com/user/SVOppaUpdated:24.06.2017

R.I.P Heinz 11.03.1944 - 23.05.2016

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6092
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#100

Beitrag von Pat SP-1 » 13.06.2018 20:15

grosSVater hat geschrieben:Pat SP-1 hat geschrieben:
jubelroemer hat geschrieben:
die-fette-elke hat geschrieben:
Nach Tests ist es in allen Belangen besser.
Kommt auf die Belange an
Wie siehts mit an der Ampel vorfahren und im Stau durchschlängeln aus

Sollte kein Problem sein, da das Teil auch nicht wesentlich breiter ist als andere Motorräder (als Beispiele: Niken: 885mm, neue SV: 760mm, Yamaha MT 09: 815mm, BMW 1200 GS: 952mm).

Ihr habt Sorgen
Wenn man in einer belebten Gegend wohnt, ist das durchaus ein wichtiger Aspekt. Zumal das Teil aufgrund des geringeren Sturzrisikos bei widrigen Bedingungen wirklich prädestiniert als Pendlerfahrzeug ist. Wie ich schon mal geschrieben habe, wenn es auch noch einen Elektromotor hätte, würde ich sofort anfangen zu überlegen, wo ich das Geld dafür herbekomme.

Benutzeravatar
SV slider
SV-Rider
Beiträge: 758
Registriert: 23.05.2013 8:08
Wohnort: Odenwald

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#101

Beitrag von SV slider » 14.06.2018 8:09

Ich finde sie Potthässlich ..... aber wenn ich die Möglichkeit hätte eine Probefahrt damit zu machen würde ich sofort zuschlagen. Wenn die dann wirklich so geil fährt wie hier
https://www.youtube.com/watch?v=kvYnuL6nWpY
beschrieben würde ich die sogar kaufen.

michael

Metalhead71
SV-Rider
Beiträge: 917
Registriert: 18.05.2009 17:04
Wohnort: Hannover

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#102

Beitrag von Metalhead71 » 14.06.2018 10:31

Pat SP-1 hat geschrieben:
grosSVater hat geschrieben:Pat SP-1 hat geschrieben:
jubelroemer hat geschrieben:
die-fette-elke hat geschrieben:
Nach Tests ist es in allen Belangen besser.
Kommt auf die Belange an
Wie siehts mit an der Ampel vorfahren und im Stau durchschlängeln aus

Sollte kein Problem sein, da das Teil auch nicht wesentlich breiter ist als andere Motorräder (als Beispiele: Niken: 885mm, neue SV: 760mm, Yamaha MT 09: 815mm, BMW 1200 GS: 952mm).

Ihr habt Sorgen
Wenn man in einer belebten Gegend wohnt, ist das durchaus ein wichtiger Aspekt. Zumal das Teil aufgrund des geringeren Sturzrisikos bei widrigen Bedingungen wirklich prädestiniert als Pendlerfahrzeug ist. Wie ich schon mal geschrieben habe, wenn es auch noch einen Elektromotor hätte, würde ich sofort anfangen zu überlegen, wo ich das Geld dafür herbekomme.
Warum in aller Welt Elektromotor ? Kann jeden verstehen, der einen Reihenvierer oder Reihenzweier ohne versetzte Zündfolge fährt. Die Motoren haben idR eh keine Emotionen. Aber als V2-Treiber den Wunsch einen E-Motor zu fahren kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen ! ;) bier
Rock Hard - Ride Free
R.I.P. Lemmy 24.12.1945 - 28.12.2015

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6092
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#103

Beitrag von Pat SP-1 » 14.06.2018 10:42

Metalhead71 hat geschrieben:Warum in aller Welt Elektromotor ?
Weil´s geil ist. Und zwar aus mehreren Gründen:
- man kann die "Motorbremse" beliebig regeln. Das erlaubt je nach Vorlieben ungebremstes in Kurven reinlaufen lassen wie mit einem Zweitakter oder Fahren fast nur mit Motorbremse oder alles dazwischen
- die absolut lineare Leistungsentfaltung ermöglicht eine enorm gute Kontrolle. Man kann praktisch jederzeit mit der Stellung des "Gasgriffs" den Driftwinkel regeln. Gerade bei so einem Teil, bei dem die Front wesentlich besser am Boden klebt als bei einem normalen Moped, dürfte das richtig Spaß machen.
- kein Krach, d.h. man kann direkt am Ortsausgang voll aufreißen, ohne die Anwohner zu belästigen
- man muss nicht mehr dauernd bei Hitze oder Regen mit den Motorradklamotten tanken gehen sondern kann einfach abends das Verlängerungskabel einstecken
- es sind viel weniger Wartungsarbeiten nötig

Benutzeravatar
+Martin650+
SV-Rider
Beiträge: 1046
Registriert: 07.08.2016 17:43
Wohnort: bei Backnang

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#104

Beitrag von +Martin650+ » 14.06.2018 14:49

Pat SP-1 hat geschrieben:....
- man muss nicht mehr dauernd bei Hitze oder Regen mit den Motorradklamotten tanken gehen sondern kann einfach abends das Verlängerungskabel einstecken
Abends??? Bei effektiv vielleicht 100 Km Reichweite wäre das um 10:00 Uhr der fall. Nein danke

Benutzeravatar
Kolbenrückholfeder
SV-Rider
Beiträge: 5484
Registriert: 22.08.2013 10:11
Wohnort: Elefantenstadt am Rande vom Pott

SVrider:

Re: Yamaha Niken

#105

Beitrag von Kolbenrückholfeder » 14.06.2018 14:53

Interessant wäre zu wissen, wie das mit der Bremsleistung von dem Teil aussieht?
Linke Hand zum Gruß.

Antworten