KTM 790 duke


Hier kann über alle anderen Motorradmodelle und -Marken geredet werden.
Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 8462
Registriert: 20.07.2015 21:06
Wohnort: Schwäbischer Wald

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#16

Beitrag von Pat SP-1 » 08.11.2017 9:27

Knubbler hat geschrieben:
gummistiefl hat geschrieben:
Knubbler hat geschrieben:...... Wenn man es genau nimmt, ist es sogar ein V2......
Ähhhh sry... ich weiss zwar was du uns damit sagen willst, aber nein ein Reihen 2Zyl wird nie ein V2 sein. Egal wie man da was versetzt oder anordnet.. ;) bier (ausser den Zylindern ;))

Allein schon aus Respekt den richtigen V2 gegenüber.. :D

Beim Rest stimmt ich dir 100% zu.. 8)
Respekt dem V2 gegenüber? Sind wir hier am Stammtisch?

Aus technischer Sicht ist es ein V2.
Na ja. Die Zündfolge ist wie bei einem V2. Die Bauart ist aber numal keiner (keine V-Anordnung, nur ein Zylinderkopf). Müsste damit nicht auch der Masseausgleich schlechter sein als bei einem echten V2?

Zum Moped: Die Eckdaten (Leistung, Gewicht) klingen super, aber das Design gefällt mir gar nicht und Mopeds ohne Verkleidung sind für mich auch durch. Für kurze Zeit und langsames Tempo OK, aber was soll ich mit über 100PS, wenn ich doch nicht schnell fahren kann, weil mir sofort der Nacken weh tut?

Benutzeravatar
Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2715
Registriert: 09.11.2013 21:07
Wohnort: Bayern

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#17

Beitrag von Knubbler » 08.11.2017 11:33

Kommt drauf an, vom Massenausgleich ist der Motor wie ein Einzylinder. Steht der eine Zylinder auf OT, steht der andere auf 90° und erzeugt in dem Moment keine Massenkraft. Durch eine Ausgleichswelle könnte man den Motor also wie einen Einzylinder ausgleichen. Ich weiß aber nicht ob die KTM eine haben wird.
Ich bin trotzdem der Meinung ein Fahrer der nicht weiß was unter ihm werkelt, wird keinen Unterschied merken und darum geht es.

Zurück zum Thema. Mir gefällt sie auch optisch sehr gut :D
Dateianhänge
100ktm-790-duke20181920jpg.jpg
100ktm-790-duke20181920jpg.jpg (61.48 KiB) 5312 mal betrachtet
140ktm-790-duke20181920jpg.jpg
140ktm-790-duke20181920jpg.jpg (63.15 KiB) 5312 mal betrachtet
Rennsport rund um die SV und noch vieles mehr: Racing4Fun

Benutzeravatar
Inujasha
SV-Rider
Beiträge: 779
Registriert: 24.09.2006 18:32

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#18

Beitrag von Inujasha » 08.11.2017 12:23

BURN RUBBER NOT YOUR SOUL

Moppet mag bewertet werden

Benutzeravatar
Suzidriver
SV-Rider
Beiträge: 197
Registriert: 12.04.2014 17:58

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#19

Beitrag von Suzidriver » 08.11.2017 21:56

Hi,
möchte mich an der Motordiskussion beteiligen.
Der Vorteil des 90°V2 liegt ja im guten Massenausgleich und quer eingebaut in der geringen Stirnfläche.
(Und dem geilen Sound :D )
Weshalb wir ja diesen prächtigen Motor gerne fahren.
Der 2 Zylinder Reihenmotor mit 270° Hubzapfenversatz klingt halt nur wie ein V2, ohne die obengenannten Vorteile des 90°V2 zu bieten.
Bessere Fahrbarkeit im absoluten Grenzbereich (Haftungsabriss) wird bei 105 PS wohl nicht die Rolle gespielt haben.
Gehts da jetzt wirklich nur um den Sound?
Zuletzt geändert von Suzidriver am 09.11.2017 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
Du musst deinen eigenen Weg gehen, nur ist es gut die Anderen zu verstehen.

Ferengi


Re: KTM 790 duke

#20

Beitrag von Ferengi » 08.11.2017 22:09

Suzidriver hat geschrieben:Hi,

Der Vorteil des 90°V2 liegt ja im guten Massenausgleich und längs eingebaut in der geringen Stirnfläche.
Längs V2s verbaut, wenn ich mich nicht irre, nur Guzzi.
Die Lage der Kurbelwelle zählt. :wink:

Benutzeravatar
Suzidriver
SV-Rider
Beiträge: 197
Registriert: 12.04.2014 17:58

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#21

Beitrag von Suzidriver » 09.11.2017 7:20

Ich meinte die Kurbelwelle quer zur Fahrtrichtung. :oops:
Habs geändert.
Zuletzt geändert von Suzidriver am 09.11.2017 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
Du musst deinen eigenen Weg gehen, nur ist es gut die Anderen zu verstehen.

Benutzeravatar
+Martin650+
SV-Rider
Beiträge: 1043
Registriert: 07.08.2016 17:43
Wohnort: bei Backnang

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#22

Beitrag von +Martin650+ » 09.11.2017 7:37

Der ganze Kram mit dem Versatz der Hubzapfen kommt nur daher, daß ein Reihenzweier günstiger zu fertigen ist als ein V2 aber eben in der klassischen Paralleltwin- oder Gegenläuferausführung nicht so schön klingt, deutlich mehr Vibrationen hat und auch nicht die ausgewogene Fahrbarkeit besitzt wie ein V2 mit einem Hubzapfen.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 11943
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#23

Beitrag von jubelroemer » 09.11.2017 8:01

Es gibt ganz ganz wenige Motorräder die neu auf den Markt kommen und die ich gerne mal Probe fahren würde.

Die KTM 790 Duke gehört aber auf jeden Fall dazu.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Wolfgang Müller, Motorradrennfahrer, † 28.06.2020

ab 11:05 - wie geil ist das den !

Keep yourself alive

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 6191
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#24

Beitrag von saihttaM » 09.11.2017 8:27

Wenn der so kommt, dann issas wohl ziemlich hässlich. Da sagt mir die Adventure deutlich mehr zu.
Knubbler hat geschrieben:Wenn man es genau nimmt, ist es sogar ein V2. Ein Zylinder zündet und 90° später der andere. Selber Sound, selbe Charakteristik, nur kompakter.
Hat das nicht viel mehr was mit der Anordnung bzw. der Befestigung der Pleuel auf der Kurbelwelle als mit derZündfolge zu tun?
Gruß, Mattis
Bitte KEINE PN´s bei allgemeinen Fragen oder Problemen! Dafür gibt's das Forum! Danke.
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
guzzistoni
SV-Rider
Beiträge: 17347
Registriert: 23.01.2010 15:33
Wohnort: 27777 Ganderkesee

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#25

Beitrag von guzzistoni » 09.11.2017 9:06

Der V-2 braucht auch viel mehr Platz im Fahrwerk, der Reihenmotor ist da unkompliziert und lässt mehr Gestaltung für die Konstruktion über.
Es gibt eine Menge Argumente, die für den Reihenmotor sprechen.

Davon Mal ganz abgesehen, wenn die tatsächlich für unter 10tsd auf den Markt kommt, ist das ein ganz heisses Angebot und wird sich wie geschnitten Brot verkaufen.
Ich denke ich werde sie im Frühjahr probefahren, der KTM-Onkel liegt ja quasi vor der Haustür.

Aber mir sagt die Optik nicht so Recht zu.

Benutzeravatar
Schafmuhkuh
SV-Rider
Beiträge: 3047
Registriert: 27.08.2011 10:56

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#26

Beitrag von Schafmuhkuh » 09.11.2017 11:35

Das Teil macht nen guten Eindruck. Selbst mit der Optik kann ich mich anfreunden.
Habe aber das Gefühl das ding wird sich genauso gefühlsbefreit und emotionslos fahren wie eine MT 9.
Probefahrt wird es klären.
Ich spiele ja eh mit dem Gedanken mir was neues zu holen obwohl da bis jetzt noch immer ne VTR SP im Kopf hängt.
"Ich hab schon mehr vergessen als du je erlebt hast!"

Mein Hobel --> http://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=40&t=81302
Über Kritik und Meinungen immer erfreut :)

Metalhead71
SV-Rider
Beiträge: 942
Registriert: 18.05.2009 17:04
Wohnort: Hannover

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#27

Beitrag von Metalhead71 » 09.11.2017 12:36

Schafmuhkuh hat geschrieben:Das Teil macht nen guten Eindruck. Selbst mit der Optik kann ich mich anfreunden.
Habe aber das Gefühl das ding wird sich genauso gefühlsbefreit und emotionslos fahren wie eine MT 9.
Probefahrt wird es klären.
Ich spiele ja eh mit dem Gedanken mir was neues zu holen obwohl da bis jetzt noch immer ne VTR SP im Kopf hängt.
Ich hoffe der Motor wird eher wie die der Husky Nuda sein. Der war ja etwa gleiche Machart und klingt ähnlich wie ein V2.
Die MT09 bin ich zwar nie gefahren, ist der Motor aber genauso emotional wie der MT07 (ich bin die 7er Tracer mal nen Tag gefahren), dann sollte
die Charakteristik stinklangweilig sein.
Gewicht, hoffentlich Motor und Preis gefallen mir gut. Lampenmaske und ESD kann man ja mit relativ kleinem Geld ändern. :mrgreen:
Rock Hard - Ride Free
R.I.P. Lemmy 24.12.1945 - 28.12.2015

Benutzeravatar
Knubbler
SV-Rider
Beiträge: 2715
Registriert: 09.11.2013 21:07
Wohnort: Bayern

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#28

Beitrag von Knubbler » 15.11.2017 9:51

Kurzer Nachtrag, die KTM wird gleich zwei Ausgleichswellen bekommen. Damit werden auch die hochfrequenten Schwingungen der 2.Ordnung ausgeglichen (was unser 90° V2 nicht kann)
Rennsport rund um die SV und noch vieles mehr: Racing4Fun

Benutzeravatar
+Martin650+
SV-Rider
Beiträge: 1043
Registriert: 07.08.2016 17:43
Wohnort: bei Backnang

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#29

Beitrag von +Martin650+ » 15.11.2017 20:57

Da machen die einen Hubzapfenversatz damit es wie ein V2 wird und dann wird's doch ein Elektromotor

Benutzeravatar
Triple7
Orga-Team
Beiträge: 5533
Registriert: 09.04.2015 10:10
Wohnort: Klosterneuburg

SVrider:

Re: KTM 790 duke

#30

Beitrag von Triple7 » 16.11.2017 6:23

+Martin650+ hat geschrieben:Da machen die einen Hubzapfenversatz damit es wie ein V2 wird und dann wird's doch ein Elektromotor
Wenn er klingt wie ein V2 wär das ja OK, Drehmoment ausn Keller :D
Have a N.I.C.E. Day
LG Bernd & seine Kilo

Antworten