Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse


Hier kann über alle anderen Motorradmodelle und -Marken geredet werden.
Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12644
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#31

Beitrag von Dieter » 17.08.2018 14:06

Pat SP-1 hat geschrieben: Das ist bei einer Automatik ja auch kein Wunder. Ein fairer Vergleich wäre eine Zwischspringmessung und keine Durchzugsmessung, bei der das Moped mit Schaltgetriebe mit knapp über Leerlaufdrehzahl läuft.
Egal aber das "erfahren" wäre ja mal was wert

Der Burgmann war ein 400er mit 35PS. Wenn ich jetzt 850ccm und 76PS denke kann das schon interresant sein

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6083
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#32

Beitrag von Pat SP-1 » 17.08.2018 14:12

Klar, ist bestimmt ein interessantes Moped. Aber solche Vergleiche sind halt albern. Niemand fährt mit einem Supersportler im 6. Gang mit 60 und gibt dann Vollgas. Mit meinem V2-Sportler geht das gar nicht. Da ist der 6. auch bei 100 noch nicht sinnvoll nutzbar, da der Motor da rappelt. Die Vierzylinder sind da umgänglicher, aber realistischer ist der Sprint eher im 2. oder 3. (1. geht auch, aber meist wird man bei 60 eher den 2. oder 3. drin haben).

P.S.: habe gerade mal den Dauertest gelesen. Nach den 50.000 war wohl doch schon merklicher Verschleiß am Getriebe und die Bremsscheiben mussten zwischendurch getauscht werden, weil sie gerubbelt haben (trotz anscheinend sehr bremschonender Fahrweise (30.000km mit einem Satz Beläge 8O )). Das deutet doch auf etwas liederliche Qualität hin.

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12644
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#33

Beitrag von Dieter » 17.08.2018 17:29

Der durchschnittliche Fahrer macht nicht mal 5000km im Jahr. Deshalb sind die 50tkm Tests meist eh irreal. Da müsste man das mopped 10 Jahre fahren um das drauf zu bekommen.
Deshalb würde ich auch vom TE Ersteller die BT nicht kaufen. 3-4 Jahre weiter hat die dann schon 70tkm drauf...

Das die Italiener nicht immer Top Ware verkaufen ist klar.

Benutzeravatar
grosSVater
Moderator
Beiträge: 27283
Registriert: 30.11.2009 17:38
Wohnort: Oerlinghausen
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#34

Beitrag von grosSVater » 17.08.2018 18:34

Roughneck-Alpha hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:Aprilia Mana??
Eher Shiver wuerd ich meinen.
Die mag Er ja unverständlicher Weise nicht :evil:
tibibi hat geschrieben:
andere V2 wie Tuono oder Shiver,
Ich kann da nichts negatives Berichten, aber es muss Ihm ja letztendlich Gefallen :twisted:

Und oft entscheiden Emotionen mehr als die vorab aufgeführten, technischen Daten :wink:
Gruß
Michael
Sauerland Und Zurück,Unglaublich,Kurvig,Irre
Schöne Veranstaltung: http://www.youtube.com/user/SVOppaUpdated:24.06.2017

R.I.P Heinz 11.03.1944 - 23.05.2016

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6083
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#35

Beitrag von Pat SP-1 » 17.08.2018 19:27

grosSVater hat geschrieben:
Roughneck-Alpha hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:Aprilia Mana??
Eher Shiver wuerd ich meinen.
Die mag Er ja unverständlicher Weise nicht :evil:
tibibi hat geschrieben:
andere V2 wie Tuono oder Shiver,
Ich kann da nichts negatives Berichten, aber es muss Ihm ja letztendlich Gefallen :twisted:

Und oft entscheiden Emotionen mehr als die vorab aufgeführten, technischen Daten :wink:
Vielleicht ist es auch eine generelle Abneigung gegen Mopeds vom 2-Takt-Roller-Hersteller :wink:
Auch wenn sie gute Mopeds bauen schwingt das Markenimage halt doch immer ein Stück weit mit.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10375
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#36

Beitrag von jubelroemer » 18.08.2018 8:06

Pat SP-1 hat geschrieben:Vielleicht ist es auch eine generelle Abneigung gegen Mopeds vom 2-Takt-Roller-Hersteller :wink:
Auch wenn sie gute Mopeds bauen schwingt das Markenimage halt doch immer ein Stück weit mit.
Jaja, das halte ich mal für ganz weit hergeholt. Ich glaube Aprilia hat 34 Weltmeistertitel errungen. Wieviele hat den Ducati?
Die Optik der Shiver gefällt mir der Motor nicht so und die Mana - neVer :wink: ;) bier .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6083
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#37

Beitrag von Pat SP-1 » 18.08.2018 9:00

Die Titel waren fast alle mit 125ern und 250ern Zweitaktern. Der erste ernstzunehmende Viertakter war die Mille und die hatte einen österreichischen Motor. Ich weis jetzt nicht welches Modell der erste eigene Viertakter war aber der erste Viertakter mit WM-Titel war erst die RSV-4.
Markenimage zu ändern dauert halt eine Weile, wobei da schon viel passiert ist, aber je nach Baujahr des Fahrers hängt es evtl. noch nach.
Du bist doch der ältere von uns und müsstest das verstehen. :wink:

Benutzeravatar
Roughneck-Alpha
SV-Rider
Beiträge: 18533
Registriert: 09.05.2009 12:45
Wohnort: Schönster Stadtteil Ostdeutschlands
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#38

Beitrag von Roughneck-Alpha » 18.08.2018 9:41

Wie waer's wenn ihr wieder zum Thema zurueck kommt?
Dieser Post wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gueltig.




Verkaufe:

Tourenstummel SV 1000 S ab 2003:

1 x RaiRoTec 50mm Erhoehung geeignet fuer USD-Umbau
1 x Original SUZUKI 30mm Erhoehung
.

Benutzeravatar
IMSword
SVrider / Shop
Beiträge: 24433
Registriert: 17.08.2007 14:26
Wohnort: GF/SAW

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#39

Beitrag von IMSword » 18.08.2018 19:55

Roughneck-Alpha hat geschrieben:Wie waer's wenn ihr wieder zum Thema zurueck kommt?

Meenste ? :wink:
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12644
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#40

Beitrag von Dieter » 18.08.2018 21:51

Roughneck-Alpha hat geschrieben:Wie waer's wenn ihr wieder zum Thema zurueck kommt?
:pommes: :pommes:

Ich bin auch nur auf die Mana (mana) bidibidibbi
gekommen weil in der "Motorrad" über 10 Exoten berichtet wurde. Und da waren BT1100 und Mana drin...

Benutzeravatar
tibibi
SV-Rider
Beiträge: 470
Registriert: 30.08.2012 14:50
Wohnort: Ludwigshafen

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#41

Beitrag von tibibi » 19.08.2018 4:36

Ich habe nichts gegen Aprilia, hier geht es rein gegen die Optik.
Die Tuono sieht mit ihrer komischen Maske aus, wie eine Mücke mit Brille und die Shiver geht mir zu sehr in Richtung Supermoto Style.

Um aber noch einmal auf meinen eigentlichen Konflikt zurück zu kommen:

Klar habt ihr alle recht, wer so viel Geld für ein 50tsd km+ Bike ausgibt, speziell, wenn man bedenkt, daß es die BT1100 bereits neu recht günstig gab, kann eigentlich nur verrückt sein und das bin ich nicht.
Ich habe überlegt, selbst wenn der VK 4tsd glatt gewollt hätte, wärs eine Stange Geld, auch wenn die Maschine für ihr Alter/Leistung super da steht....

Außerdem wollte ich auch noch mal auf die Charakteristik der BT eingehen:
Klar, der Motor ist schon irgendwie reizvoll, aber im direkten Vergleich mit der 84 PS XB9S muß ich sagen, hat mir diese mehr zugesagt. Aber wie schon angespr. gingen halt Getriebe und Ergonomie garnicht.
Daß die langhubige BT schon bei geringer Drehzahl schlappt macht stört schon etwas, das ist einer der Vorteile meiner alten SV650, ich habe es die Tage wieder auf der Autobahn gemerkt. Hier muß ich einfach nicht auf der Drehzahlmesser achten. Der Groll-Charakter der BT ist zwar wirklich nett, hört sich aber fast am besten im Stand an und ist während der Fahrt garnicht mal so interessant mehr. Hier hatte die XB eindeutig die Nase vorn.

Die MT01 die vorgeschlagen wurde ist mir mit ihren 1700 ccm einfach eine Nummer zu groß, außerdem wäre halt der KArdan an der BT ein Vorteil gewesen, den die MT01 ja wiederum nicht hat (da gibt es aber wohl umgebaute). Klar die XB hat auch nur Kette....

Dann die Krankheit mit dem Anlasserfreilauf.....
Der VK hatte mir das erklärt, wieso das passieren kann und daß er noch nie damit Probleme hatte, wenn man eben bei nicht direkten anspringen nicht adhoc wieder probiert und etwas wartet. Beim vorführen passierte es ihm dann aber auch einmal :(
Klar bauartbedingt, aber doch irgendwie doof.

Was mir von Anfang an nicht so wirklich gefiel, war der Scheinwerfer mit seinem oben integrierten Standlicht. Aber das ist nur eine Kleinigkeit...



Daher habe ich mich dagegen entschieden. Trotzdem war es interessant sich das Modell mal anzuschauen.
Es ist shcon komisch, die SV habe ich damals ungefahren gekauft (Führerscheinprüfung war erst Wochen später) und wenn ich mir andere Modelle anschaue, bin ich sehr kritisch, vergleiche automatisch immer mit meiner Knubbel.
Und nach dem anschauen, wird mir dann jedemal bewußt, wie kompatibel die SV mit mir eigentlich ist. Allerdings auch erst nach diversen Änderungen, die auf die körperliche Ergonomie abzielten.
Hier ist zwar nicht alles Gold was glänzt (z.B: Laderegler), aber PRoblemchen haben andere Modelle auch, halt andere :)

Benutzeravatar
Roughneck-Alpha
SV-Rider
Beiträge: 18533
Registriert: 09.05.2009 12:45
Wohnort: Schönster Stadtteil Ostdeutschlands
Kontaktdaten:

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#42

Beitrag von Roughneck-Alpha » 19.08.2018 9:02

tibibi hat geschrieben:Die MT01 die vorgeschlagen wurde ist mir mit ihren 1700 ccm einfach eine Nummer zu groß, außerdem
wäre halt der KArdan an der BT ein Vorteil gewesen, den die MT01 ja wiederum nicht hat (da gibt es aber wohl umgebaute).
Ja ist schon ein ganz schoener großer Haufen, hast schon recht. Ein wenig Respekt kann bei so etwas nicht schaden.
Die MT laesst sich inklusive Eintragung zum Riementrieb umbauen, aber erstens waer mir das nichts, da die Schwinge
aufgetrennt werden muss und zweitens ist der Umbaupreis viel zu hoch ( schlag mich nicht, aber der liegt glaube ich
bei circa 1500,-€ )
tibibi hat geschrieben:Klar die XB hat auch nur Kette....
Meines Wissens hat die Riemenantrieb.
tibibi hat geschrieben:Daher habe ich mich dagegen entschieden. Trotzdem war es interessant sich das Modell mal anzuschauen.
Es ist shcon komisch, die SV habe ich damals ungefahren gekauft (Führerscheinprüfung war erst Wochen später) und wenn ich mir
andere Modelle anschaue, bin ich sehr kritisch, vergleiche automatisch immer mit meiner Knubbel.
Und nach dem anschauen, wird mir dann jedemal bewußt, wie kompatibel die SV mit mir eigentlich ist. Allerdings auch erst nach
diversen Änderungen, die auf die körperliche Ergonomie abzielten.
Hier ist zwar nicht alles Gold was glänzt (z.B: Laderegler), aber PRoblemchen haben andere Modelle auch, halt andere :)
Vermutlich hast Du letzten Endes das richtige getan ;) bier
Dieser Post wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gueltig.




Verkaufe:

Tourenstummel SV 1000 S ab 2003:

1 x RaiRoTec 50mm Erhoehung geeignet fuer USD-Umbau
1 x Original SUZUKI 30mm Erhoehung
.

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12644
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#43

Beitrag von Dieter » 19.08.2018 9:05

Ich würde meinen Vorschlag wiederholen und bei Gelegenheit mal ne SV1000 Probefahrt machen

Benutzeravatar
tibibi
SV-Rider
Beiträge: 470
Registriert: 30.08.2012 14:50
Wohnort: Ludwigshafen

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#44

Beitrag von tibibi » 19.08.2018 9:05

Sorry
Stimmt die XB hatte Riemen. Wo hatte ich nur meine Gedanken.... ;)

Ja Dieter, wenn sich mal eine Gelegenheit ergibt.
Leider sind die meisten S Modelle am Markt....

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10375
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Yamaha BT1100 Bulldog Kaufinteresse

#45

Beitrag von jubelroemer » 19.08.2018 9:44

tibibi hat geschrieben:Es ist schon komisch, die SV habe ich damals ungefahren gekauft (Führerscheinprüfung war erst Wochen später) und wenn ich mir andere Modelle anschaue, bin ich sehr kritisch, vergleiche automatisch immer mit meiner Knubbel.
Und nach dem anschauen, wird mir dann jedemal bewußt, wie kompatibel die SV mit mir eigentlich ist. Allerdings auch erst nach diversen Änderungen, die auf die körperliche Ergonomie abzielten.
Dass die Knubbel jetzt nicht so ein schlechter Wurf von SUZUKI war zeigen ja schon die Zulassungszahlen, Testberichte etc.. Ich verweise da gerne auch auf meinen link ab 11:05.
Letztendlich ist neben denn objektiven Kriterien das subjektive Empfinden oft ausschlaggebender. Ich habe mal gelesen (und das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen) dass viele Leute einfach irgendein Motorrad haben wollen und sich die Argumente dafür dann später zurechtlegen.

Ich denke sich gegen den Bulldog zu entscheiden war objektiv gesehen sehr vernüftig ;) bier . Weiterhin viel Spaß mit deiner Knubbel :) sv .
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Antworten