Unbequeme Sitzbank


Allgemeine Themen rund um die Gladius
Antworten
Marvin92
SV-Rider
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2022 8:04


Unbequeme Sitzbank

#1

Beitrag von Marvin92 » 03.06.2022 9:26

Guten Morgen,

ich bin neu hier im Forum und begrüße alle ganz herzlich :D

Ich habe mir letztes Jahr eine Gladius gekauft und hatte Anfangs auch sehr viel Spaß mit ihr.
Nach kurzer Zeit ging das Problem los, dass die Sitzbank sehr unbequem wurde und nach noch nicht mal 50 km den Wunsch hatte wieder nach Hause zu fahren. Ich habe es mit verschiedenen Sitzhaltungen versucht, blieb aber erfolglos. Vor wenigen Wochen war ich sogar beim Sattler, der mir eine andere Polsterung draufgemacht hat. Er hat angegeben das das Polster nach ca 500 km dann eingesessen ist und sich dann richtig angepasst hat.
Ich geb zu ich bin erst etwa 300 km seitdem gefahren, spüre auch das es sich anders anfühlt, aber schmerzen habe ich immer noch :(

Das ganze äußert sich so, dass mein Hintern anfängt zu kribbeln und es dann übergeht in Schmerz und Taubheit.
Mache ich eventuell was falsch? Bin ich mit 185 cm zu groß? Oder sollte ich an meinem Gesäß ein paar Muskeln aufbauen :lol: ?

Ich hoffe ich stehe mit dem Problem nicht alleine da und finde hier Hilfe.

Ich bedanke mich für alle Tipps und Ratschläge im voraus.

Liebe Grüße Marvin :)

snoopyx
SV-Rider
Beiträge: 404
Registriert: 07.01.2019 10:02
Wohnort: Zagreb


Re: Unbequeme Sitzbank

#2

Beitrag von snoopyx » 03.06.2022 10:21

Hallo Marvin,

willkommen hier im Forum.
Ist die Gladius dein erstes Mopped? Bei mir war es mit der Nachfolgerin ähnlich. Nach ca. 1h fahren Schmerzen im Arsch. Aber dies liegt wahrscheinlich an der fehlenden Belastung beim Erstmopped. Nach 4 Jahren geht es mittlerweile Recht gut den ganzen Tag auszuhalten.
Wie war es denn auf dem Fahrsculmopped?

Sent from my KB2003 using Tapatalk


Marvin92
SV-Rider
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2022 8:04


Re: Unbequeme Sitzbank

#3

Beitrag von Marvin92 » 03.06.2022 10:53

Hallo snoopyx,

die Gladius ist meine dritte Maschine. Meine erste war die Kawasaki KLR 250 (Bj 86), die ich vor 11 Jahren gekauft habe und keine Probleme mit ihr hatte. Nach mehreren Jahren Pause hatte ich mir die Suzuki GS 500 E (Bj 2000) zugelegt, mit der ich nach ein paar Monaten ähnliche Probleme bekam wie jetzt mit der Gladius.

Die Maschine von der Fahrschule war eine BMW F650 C, auf ihr war soweit alles bestens.

Den Gedanken das ich mehr fahren müsste hatte ich auch schon. Meine Jährliche Fahrleistung ist leider sehr gering mit 2000 bis 3000 km. Da meine Frau nun auch einen Führerschein hat, wird sich das ändern.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12483
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Unbequeme Sitzbank

#4

Beitrag von jubelroemer » 03.06.2022 11:10

Mehr oder weniger gibst du dir die Antwort doch selber.
Anstatt der Gladius hättest du dir eine DL650 kaufen sollen und ja, mit 185cm bist du recht groß für eine Gladius.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Nordisch81
SV-Rider
Beiträge: 472
Registriert: 20.05.2016 16:53
Wohnort: Bei Zürich, Schweiz

SVrider:

Re: Unbequeme Sitzbank

#5

Beitrag von Nordisch81 » 03.06.2022 11:28

Vermute auch das dein Kniewinkel auf grund deiner Grösse zu spitz ist, durchblutung nicht optimal und führt dann zu Kribbeln und Taubheit.
Eventuell hilft ne andere Rastenanlage oder den Sitz aufzupolstern..oder n anderes Mopped ;) bier

Marvin92
SV-Rider
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2022 8:04


Re: Unbequeme Sitzbank

#6

Beitrag von Marvin92 » 03.06.2022 13:29

An den Kniewinkel hab ich noch gar nicht gedacht. Ich denke ich werde es mit anderen Fußrasten probieren. Falls es dann immer noch nicht besser werden sollte, muss ich mich wohl leider von der Maschine trennen.

Habt vielen dank für eure Zeit und Tipps :)

DonZero
SV-Rider
Beiträge: 148
Registriert: 12.10.2020 22:57


Re: Unbequeme Sitzbank

#7

Beitrag von DonZero » 03.06.2022 13:57

Marvin92 hat geschrieben:
03.06.2022 9:26
Guten Morgen,

ich bin neu hier im Forum und begrüße alle ganz herzlich :D

Ich habe mir letztes Jahr eine Gladius gekauft und hatte Anfangs auch sehr viel Spaß mit ihr.
Nach kurzer Zeit ging das Problem los, dass die Sitzbank sehr unbequem wurde und nach noch nicht mal 50 km den Wunsch hatte wieder nach Hause zu fahren. Ich habe es mit verschiedenen Sitzhaltungen versucht, blieb aber erfolglos. Vor wenigen Wochen war ich sogar beim Sattler, der mir eine andere Polsterung draufgemacht hat. Er hat angegeben das das Polster nach ca 500 km dann eingesessen ist und sich dann richtig angepasst hat.
Ich geb zu ich bin erst etwa 300 km seitdem gefahren, spüre auch das es sich anders anfühlt, aber schmerzen habe ich immer noch :(

Das ganze äußert sich so, dass mein Hintern anfängt zu kribbeln und es dann übergeht in Schmerz und Taubheit.
Mache ich eventuell was falsch? Bin ich mit 185 cm zu groß? Oder sollte ich an meinem Gesäß ein paar Muskeln aufbauen :lol: ?

Ich hoffe ich stehe mit dem Problem nicht alleine da und finde hier Hilfe.

Ich bedanke mich für alle Tipps und Ratschläge im voraus.

Liebe Grüße Marvin :)
Kannst du ausschließen, dass die Sitzhaltung falsch ist?

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 12483
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Unbequeme Sitzbank

#8

Beitrag von jubelroemer » 03.06.2022 19:42

Marvin92 hat geschrieben:
03.06.2022 10:53
Da meine Frau nun auch einen Führerschein hat, wird sich das ändern.
Für deine Frau ist die Gladius möglicherweise wie geschaffen.
Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

"Age is not a question of numbers"

W. Müller, Rennfahrer † 28.06.2020

"The lightness is the secret" M.T.

ab 11:05 - wie geil ist das denn !

Jockel
SV-Rider
Beiträge: 246
Registriert: 31.01.2013 6:51
Wohnort: 84518 Garching / Alz

SVrider:

Re: Unbequeme Sitzbank

#9

Beitrag von Jockel » 22.06.2022 7:18

Mahlzeit!

Hat der Polsterer die Bank auch höher gemacht?

Ob höher etwas hilft kann man rel. leicht selbst probieren, ein paar Lagen zurechtgeschnittene Isomatte, Panzertape...Probefahrt.
Meine Sitzbank auf der Knubbel hab ich so erhöht, als alles soweit gepasst hat hab ich einfach ne Lage Kunstleder / Universalsitzbezug drüber gemacht. Könnte schöner sein, aber ich hab das Mopped zu Fahren, nicht zum Anschauen.
Ich hab die Isomatte in der Mitte, da wo die Kronjuwelen hängen, ausgeschnitten, ohne das wüsste ich nach ein paar Minuten nicht mehr ob ich Manderl oder Weiberl bin.

ciao, Jockel
XT 250, Bj. 1984
SV 650 S, Bj. 2001

Antworten