Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"


Wie mach ich und wo bekomme ich was? Was ist gut und günstig?
Kenny
SV-Rider
Beiträge: 262
Registriert: 19.07.2013 20:50
Wohnort: Aachen

SVrider:

Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#1

Beitrag von Kenny » 06.09.2019 19:15

Hi,

ich hab hier gar nichts Richtiges zu dem Thema gefunden.
Bei derart vielen auf Superbike-Lenker umgebauten SV-S wundert mich aber, daß das hier nicht breiteren Zuspruch findet; von ein paar Hinweisen auf Honda Hawk Stummel mal abgesehen.

Eigentlich will ich nämlich nur 3...5 cm höher greifen können.
Aber ein LSL-Superbikeumbau macht auch mit einem sehr flachen Lenker aus der SV fast einen Chopper, weil ein normaler SB-Lenker immer noch zwischen 4 und 8 Zentimeter Offset nach oben besitzt und dazu noch oben auf der Gabelbrücke sitzt.
Die durch den nötigen Freiraum an Verkleidung und Tank vorgegebene Position des Lenkers bringt dann zwischen 100 und 150mm Erhöhung bei gleichzeitig nach hinten verlagerten Griffen.
Das sieht dann auf einem flachen, sportlich gestreckten Mopped wie der "S"-Knubbel nicht nur bescheiden aus beim Fahren, das sitzt sich auch nicht mehr wirklich gut. Man hängt mit abgewinkelten Armen an der Stange wie bei einer Enduro.

Der TRW-Lucas, den ich jetzt gesehen habe, bietet 60mm Erhöhung über die Schelle hinaus, was aber nicht 60mm gegenüber dem Serienstummel bedeutet, weil deren Griffrohre ja auch sicher 20mm nach oben über die Klemmschelle versetzt sind.
https://www.trwaftermarket.com/de/motor ... _hit.pos=1

Der große Vorteil der TRW besteht darin, daß man die Seriengabelbrücke und möglicherweise auch die Serien-Züge und -Bremsleitungen weiterverwenden kann.
Dazu sind die edel aussehenden Frästeile mit unter 200,-Euro nicht nur deutlich billiger als ein SB-Kit mit Lenker und Zügen, sondern auch leichter.

Wer die vollen 60mm nicht ausreizen will, braucht ja auch nur die Stummel weiter nach unten durchschieben.
Man kann so sicherlich auch mit unveränderter Scheibe/Verkleidung ein paar Millimeter nach oben hin bei der Griffhöhe gegenüber den Serienstummeln rausholen.


Es gibt so was auch von Tarozzi
https://www.caferacerwebshop.com/de/tar ... quantity=1

Da allerdings ohne Gutachten oder ABE, wenngleich ich mir fast sicher bin, daß deren Stummel, zumindest als Vorgängerversion, früher regulär auf den MUZ Skorpion Tour verbaut waren.
http://www.blackwells-world.net/picture ... 220006.JPG
Möglicherweise hat ein anderer deutscher Händler Papiere dafür, dürfte dann aber sicher auch deutlicher zur Kasse bitten.



Hat das hier noch niemand probiert?
Grüße Kenny

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10486
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#2

Beitrag von jubelroemer » 06.09.2019 20:35

Kenny hat geschrieben:
06.09.2019 19:15
Eigentlich will ich nämlich nur 3...5 cm höher greifen können.
Ich denke das haben viele hier im Forum, speziell auch bei den Kanten, mit LSL TourMatch gemacht.
viewtopic.php?f=5&t=27035
Die 3-5cm sollten damit auch locker drin sein.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Jan Zoellner
Administrator
Beiträge: 4612
Registriert: 12.04.2002 11:10
Wohnort: Radebeul

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#3

Beitrag von Jan Zoellner » 06.09.2019 21:00

Kenny hat geschrieben:
06.09.2019 19:15
Bei derart vielen auf Superbike-Lenker umgebauten SV-S wundert mich aber, daß das hier nicht breiteren Zuspruch findet; von ein paar Hinweisen auf Honda Hawk Stummel mal abgesehen.
Oder VF 1000, hatte ich mal - optisch aber nicht so der Reißer. Sind vermutlich sogar mit den VFR-Teilen baugleich.
Ansonsten liefert die Suche nach den "TourMatch" (von LSL) auch einige Treffer im Forum. Von Gilles Tooling gibts auch welche, wenn ich mich recht erinnere. Sind halt alle nicht ganz billig.

Ich hab auch ein Posting gesehen, dass die Kante-Stummel etwas höher sind, dazu weiß ich aber keine Details. Könnte ne Alternative sein. Die haben ne kleine Nase, die in der Gabelbrücke einrastet (die Knubbel hat da ne Schraube), die müsste man wegfeilen.
Eigentlich will ich nämlich nur 3...5 cm höher greifen können.
Ich wollte die Stummel eigentlich immer eher in anderem Winkel und Kröpfung (und gern auch breiter) und bin deshalb bei BKG 2D bzw. 3D gelandet (halbwegs günstig in der Bucht geschossen, neu auch quasi unbezahlbar), aber für GSX-R Gabel und damit hier nicht unbedingt relevant. Ich vermute mal, dass es die auch für 41er-Gabeln gibt.
Ich bin damit jeweils ungefähr auf Höhe der oberen Gabelbrücke (und weiß schon gar nicht mehr, wie Serie ist).
(Superbikelenker an der S sieht schxxxx aus...)
Meine diesbezügliche Meinung ist im Forum hinreichend dokumentiert. :)
Der große Vorteil der TRW besteht darin, daß man die Seriengabelbrücke und möglicherweise auch die Serien-Züge und -Bremsleitungen weiterverwenden kann.
Bei den wirklich breiten BKGs wirds mit Serienzügen eng, geht aber. Ich hab grad mal geschaut und denke, dass die TRW mit Serienzügen funktionieren sollten.
Bei meinem Posting damals zu den VF-Stummeln schrieb ein Nachbauer (der hatte die von der VFR) allerdings, dass die originale Bremsleitung zu kurz wäre.

Wie von Dir geschrieben wird es mit der Baufreiheit unter der Verkleidung spannend bzw. ich bin dann an den Spiegeln angestoßen. Ich hab nochmal kurz dazu gesucht und "Schakal" schrieb, dass man mit den VFR-Stummeln ca. 6 cm höher und auf Höhe der Gabelbrücke rauskommt (sind die Original-Stummel echt so tief?).
Hat das hier noch niemand probiert?
TRW - nicht dass ich wüßte. Für LSL such mal nach nach "TourMatch" oder "Tour Match". Sollte relativ ähnlich sein.

Ciao
Jan
--
If ya don´t spend the most money on tires and gas, ya ain´t havin´ enough fun.

Jan Zoellner
Administrator
Beiträge: 4612
Registriert: 12.04.2002 11:10
Wohnort: Radebeul

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#4

Beitrag von Jan Zoellner » 06.09.2019 21:04

Jan Zoellner hat geschrieben:
06.09.2019 21:00
Ich bin damit jeweils ungefähr auf Höhe der oberen Gabelbrücke (und weiß schon gar nicht mehr, wie Serie ist).
Äh, ich korrigiere: Die BKG 3D sind etwas oberhalb der Gabelbrücke, die 2D an der anderen SV knapp unterhalb.

Ciao
Jan
--
If ya don´t spend the most money on tires and gas, ya ain´t havin´ enough fun.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6221
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#5

Beitrag von Pat SP-1 » 06.09.2019 21:12

Und die Serienstummel ganz knapp drüber (also schon sehr touristisch).

Kenny
SV-Rider
Beiträge: 262
Registriert: 19.07.2013 20:50
Wohnort: Aachen

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#6

Beitrag von Kenny » 08.09.2019 22:22

Pat SP-1 hat geschrieben:
06.09.2019 21:12
Und die Serienstummel ganz knapp drüber (also schon sehr touristisch).
Gerade noch mal an meinen beiden Knubbeln fotografiert:

Hier mit Serienstummel unter der demontierten Verkleidung.
Die Griffe selbst liegen wegen der abfallenden Linie aber knapp unterhalb Oberkante Gabelbrücke.

Stummel SV.jpg

Beim LSL-Umbau bei meiner gelben liegt die Oberkante der Griffe etwa 120mm aufsteigend auf 150mm oberhalb der gedachten Linie der Oberkante Gabelbrücke.
LSL SBK SV.jpg

Also schon ein enormer Unterschied, den ich gar nicht in dieser Größe will.


Wie man nun am ersten Bild sehen kann, haben schon die Serienstummel einen Versatz von etwa 25 mm nach oben.
Wenn die TRW nun mit 60 mm aufwarten, kommt da gerade mal ein Plus von 35 mm bei raus.
Hört sich jetzt nicht viel an, ist aber in der Praxis sehr deutlich zu spüren.
Unter anderem deshalb, weil der Superbikelenker stark nach hinten abgewinkelt ist und die Klemmschellen auf der Brücke auch noch etwa 25mm Offset nach hinten, zum Fahrer hin, haben.

Die Griffe der TRW-Stummel wären aber bestimmt 10 bis 15 cm weiter vorne an der Gabel.
Man macht sich da beim Sitzen länger.
LSL Totale.JPG
Wenn man sich jetzt aber ansieht, wie knapp der Platz links und rechts bei Vollausschlag des Lenkers ist, wird auch klar, daß man da gar nicht erst mit anderen Einstellungen herumzufummeln braucht.
Die bei LSL, die den Kit komplett mit Lenker anbieten, haben sicher auch schon einige Stunden probiert und geflucht.
Dieser Lenker passt nur so!

Ich hatte nämlich auch schon überlegt, die Lenkerschellen nach vorne zu drehen.
Aber dann passt vorn und hinten gar nix mehr.

Die Kombi Lenker/Gabelbrücke auf dem Bild mit der Gelben ist für meine Frau (1,68m) jedenfalls ideal und deshalb nicht grundsätzlich schlechter.
Nur ich sitz dabei wie auf einem Kindermopped.


Ich werde die TRW wohl testen.
Zuletzt geändert von Kenny am 08.09.2019 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Kenny

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 4851
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#7

Beitrag von Black Jack » 08.09.2019 22:33

Nur so am Rande, ich halte die Gilles Variobar für die optimale Lösung.
Ich fahre die jetzt seit 10 Jahren.
80er Erhöhung und Versatz nach hinten, bequem zum touren, aber immer noch sportlich zu fahren.
Gruß Jürgen

Kenny
SV-Rider
Beiträge: 262
Registriert: 19.07.2013 20:50
Wohnort: Aachen

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#8

Beitrag von Kenny » 08.09.2019 22:52

Ja, die habe ich auch schon gesehen.
Aber die sind auch sehr teuer und muten ziemlich voluminös an.
Gerade bei den doch beengten Platzverhältnissen unter der "S"-Verkleidung hätte ich bei den schlanken TRW das bessere Gefühl.
Du hast die 1000er?
Grüße Kenny

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 10486
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#9

Beitrag von jubelroemer » 08.09.2019 23:05

Kenny hat geschrieben:
08.09.2019 22:22
Die Kombi Lenker/Gabelbrücke auf dem Bild mit der Gelben ist für meine Frau (1,68m) jedenfalls ideal und deshalb nicht grundsätzlich schlechter.
Nur ich sitz dabei wie auf einem Kindermopped.
Genau diese Kombi von LSL hab ich auf meiner Knubbel-SBK-S auch drauf. Dass man darauf wie auf einem Kindermopped sitzt und auch die Optik, an der manche Zeitgenossen Anstoß nehmen, stört mich nicht im geringsten. Im engen Kurvengeschlängel (Schwarzwald/Vogesen/Schwäbische Alb) und beim Anbremsen von Kehren und mit Tankrucksack ist damit extrem entspanntes Sporttouring möglich :) sv - auch bei 500Km am Tag :wink: .
Zuletzt geändert von jubelroemer am 08.09.2019 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Black Jack
SV-Rider
Beiträge: 4851
Registriert: 24.06.2008 19:11
Wohnort: Dormagen

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#10

Beitrag von Black Jack » 08.09.2019 23:06

Ja genau, ich hab die Kilo...
Gruß Jürgen

Kenny
SV-Rider
Beiträge: 262
Registriert: 19.07.2013 20:50
Wohnort: Aachen

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#11

Beitrag von Kenny » 08.09.2019 23:34

Es ist jedenfalls schade, daß man bei Suzuki die 2 ,-Euro Mehrkosten gescheut hat, die ein 4 Zentimeter höherer Stummel in der Produktion gekostet und die dem Fahrer eine breitere Palette von Sitzpostionen beschert hätte.
Halte ich im Alltag für wichtiger als verstellbare Federbeine.

Ich telefoniere mal morgen mit TRW.
Grüße Kenny

Jan Zoellner
Administrator
Beiträge: 4612
Registriert: 12.04.2002 11:10
Wohnort: Radebeul

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#12

Beitrag von Jan Zoellner » 09.09.2019 0:07

Kenny hat geschrieben:
08.09.2019 23:34
Es ist jedenfalls schade, daß man bei Suzuki die 2 ,-Euro Mehrkosten gescheut hat, die ein 4 Zentimeter höherer Stummel in der Produktion gekostet und die dem Fahrer eine breitere Palette von Sitzpostionen beschert hätte.
Sie haben sich halt für eine bestimmte Höhe entschieden. Welche Test dem auch immer vorausgegangen sein mögen.
Und es gab (allerdings nicht für 2€) Tourenstummel direkt von Suzuki (wohl ziemlich ähnlich zu LSL), also prinzipiell gabs die Option schon...

Ciao
Jan
--
If ya don´t spend the most money on tires and gas, ya ain´t havin´ enough fun.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6221
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#13

Beitrag von Pat SP-1 » 09.09.2019 10:18

Jan Zoellner hat geschrieben:
09.09.2019 0:07
Kenny hat geschrieben:
08.09.2019 23:34
Es ist jedenfalls schade, daß man bei Suzuki die 2 ,-Euro Mehrkosten gescheut hat, die ein 4 Zentimeter höherer Stummel in der Produktion gekostet und die dem Fahrer eine breitere Palette von Sitzpostionen beschert hätte.
Sie haben sich halt für eine bestimmte Höhe entschieden. Welche Test dem auch immer vorausgegangen sein mögen.
Eben. Und dass es "die" perfekte Lenkerhöhe nicht gibt, sieht man ja z.B. daran, wieviele verschiedene Lenker hier so montiert werden.
Ich persönlich finde die Höhe der Stummel bei der Knubbel S für ein kleines, handliches Landstraßenmoped sehr passend; einerseits so hoch, dass man eine gute Übersicht hat und es auch im Stadtverkehr oder auf langen Strecken nicht anstrengend wird, andererseits so tief, dass man, wenn man es mal flotter angehen lässt, ein gutes Gefühl fürs Vorderrad und nicht den Eindruck, sich zum Lenker hochstrecken zu müssen, hat. Einzig die Kröpfung passt mir nicht so recht. Manchmal tut der Ellenbogen weh. Aber das kann bei jemand anderem ja auch wieder anders sein...

hallo_spencer
SV-Rider
Beiträge: 355
Registriert: 04.07.2016 13:49

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#14

Beitrag von hallo_spencer » 10.09.2019 10:28

Ich persönlich finde die Stummel der Knubbel S auch zu tief und zu dicht zusammen. Irgendwie ein kankeliges Gefühl. Nach kurzer Zeit haben ich auf die Hawk Stummel umgerüstet. Das brachte schon viel, da die höher und etwas breiter sind aber immer noch nicht gut genug wie ich finde. Mit den originalen Stummel zu touren, bringt keine Freude, da man nicht so schön in die Landschaft gucken kann ohne Nackenschmerzen zu bekommen. Auch die Hände schlafen einen ein.
Ich bin mal eine Knubbel S mit SB Lenker gefahren. Was für ein angenehmes Fahren und super Handling. Würde ich am liebsten auch so umbauen. Die Stummel der VF1000 sind zwar breiter als die der Hawk aber etwas tiefer aber noch höher als die Knubbel Stummel.

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 6221
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Höhere Stummel für den Knubbel von TRW LUCAS "Relaxbar"

#15

Beitrag von Pat SP-1 » 10.09.2019 10:49

hallo_spencer hat geschrieben:
10.09.2019 10:28
Auch die Hände schlafen einen ein.
Einschlafende Hände haben aber nichts oder nur sehr wenig mit der Höhe des Lenkers zu tun. Eigentlich gibt es dafür beim Mopedfahren 3 Gründe (vielleicht auch noch mehr, aber das sind die, die ich kenne):
  • Vibrationen, die durch fehlende oder falsch dimensionierte Lenkergewichte nicht ausreichend gedämpft werden,
  • schlecht sitzende Handschuhe,
  • falsch (meist zu hoch) eingestellte Hebel. Falls auch noch Schmerzen in den Handgelenken dazu kommen, ist das am wahrscheinlichsten. Komischerweise sind die Hebel bei den meisten Mopeds mit tieferem Lenker ab Werk viel zu hoch eingestellt. Dadurch knickt man die Handgelenke ab und sie tun nach recht kurzer Zeit schon weh.

Antworten