Zündkerzen-Gummiabdeckung


Du benötigst Infos zur Technik oder hast ein Problem mit deiner SV? Fragen und Antworten hier!
Kumm Dopf
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2019 12:38


Zündkerzen-Gummiabdeckung

#1

Beitrag von Kumm Dopf » 15.03.2019 12:42

Hey, ich habe eine Frage.
Es wird in sehr vielen Foren berichtet, dass bei Regen ein Zylinder ausfällt, der Grund dafür ist, dass das Gummiteil ein kleines Loch hat wo Wasser reinkommt und die Zündkerze lahm legt.

Aber es ist mir nicht ersichtlich ob das nur bei dem Knuddel war, oder ob auch spätere Modelle betroffen waren.

Ich habe keine Kante BJ 2004 und würde gerne vorher wissen das ich liegen bleibe, als dann im Regen die Überraschung zu bekommen. :D

MfG.

Benutzeravatar
Dieter
Techpro
Beiträge: 12388
Registriert: 11.01.2003 17:25
Wohnort: Am Ortsrand

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#2

Beitrag von Dieter » 15.03.2019 12:44

Hallo,

guck doch einfach ob Löcher drin sind??

Kumm Dopf
SV-Rider
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2019 12:38


Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#3

Beitrag von Kumm Dopf » 15.03.2019 12:50

Ich hab leider 0 Ahnung vom Schrauben, ich hab auch höchstens einen Schraubenzieher. :D
Kann man die Löcher einfach zukleben, falls die da sind? xD

Benutzeravatar
Habi
SV-Rider
Beiträge: 319
Registriert: 09.05.2007 11:28

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#4

Beitrag von Habi » 15.03.2019 13:34

Das Problem bei allen V´s von Suzi ist, das der Zylinder vorne dann im direkten regenSpritzwasser steht, umgehen kannst du das eigentlich nur sinnvoll, wenn du eine Gummiverlänngerung des Kotflügels anbringst...jedes zuschmieren der kerze oben, mag zwar funktionieren , ist aber beim nächsten kerzenwechsel ein Graus...

Ich selber habe einfach einen dünnen Draht dabei um die Ablaufbohrung zu reinigen, denn das wasser was reinkommt findet seinen Weg fast! immer zu Kerze...alles eine Frage der Zeit ...

Wie habt ihr das "Problem" gelöst?
hAbI

Benutzeravatar
discus
SV-Rider
Beiträge: 314
Registriert: 21.04.2015 0:35
Wohnort: H/GT

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#5

Beitrag von discus » 15.03.2019 13:47

Habi hat geschrieben:
15.03.2019 13:34
jedes zuschmieren der kerze oben, mag zwar funktionieren
Genaus so :mrgreen:
Habi hat geschrieben:
15.03.2019 13:34
ist aber beim nächsten kerzenwechsel ein Graus
Der Graus ist für mich erträglich.
Mein Motorrad ist jetzt alt genug um eigene Entscheidungen zu treffen. Das macht den Umgang mit ihr manchmal etwas schwierig.

Benutzeravatar
jubelroemer
SV-Rider
Beiträge: 9979
Registriert: 31.10.2007 14:35
Wohnort: 72654

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#6

Beitrag von jubelroemer » 15.03.2019 13:51

Habi hat geschrieben:
15.03.2019 13:34
Wie habt ihr das "Problem" gelöst?
Ich habs so gelöst.
jubelroemer hat geschrieben:
06.03.2015 12:30
Ich habe das Nässeproblem des vorderen Zylinders so gelöst und auch schon anderen Leuten so empfohlen.

Diesen Kerzenstecker (wasserdichter Silikonstecker von NGK)

besorgen und den alten Kerzenstecker ersetzen (vorne). Vorher altes Zündkabel vom alten Kerzenstecker abziehen und ca. 5mm kürzen (Seitenschneider). Die alte "Dichtung" mit den Löchern habe ich durch eine ohne Löcher am neuen Kerzenstecker ersetzt. Wenn man eh schon dran ist und Platz hat am besten neue Zündkerzen (ich benutze nicht den E sonder den EK Typ!) einbauen. Haben von den Aussetzern evtl. eh schon gelitten. Vom Zündkerzenschacht geht noch eine Drainagebohrung rechts den Zylinderkopf raus. Schauen ob die frei ist. Evtl. mit Druckluft nach oben frei blasen, aber nur wenn die Zündkerze noch drin ist, aber der Zündkerzenstecker raus ist. Und den Zündkerzenschacht ausblasen!!
Dann alles schön zusammenbauen. Danach sollte auch ein Platzregen kein Problem mehr sein :D .
Seit dem Umbau vor vielen vielen Jahren nie mehr Probleme gehabt. Diese Verbesserung steht auch der Knubbel SBK-S noch bevor.
discus hat geschrieben:
15.03.2019 13:47
Der Graus ist für mich erträglich.
+1
ab 11:05 - wie geil ist das den !

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt !

Keep yourself alive

"The lightness is the secret" - M. T.

Benutzeravatar
Habi
SV-Rider
Beiträge: 319
Registriert: 09.05.2007 11:28

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#7

Beitrag von Habi » 15.03.2019 13:59

ich hab den Stecker an meiner KiloKante auch dran und polierte "Aufnahmen" für das Gummigeraffel , da für mich so eine "Hübsche" Spielerei ( Alá schmierzeugs oder Gummilippe ) nicht in Frage kommt..

Mag evtl auch an dem Gabelumbau liegen un der damit geänderten Geometrie und dem GSXR Fender Liegen , aber letztes Jahr 300KM Autobahn bei Strömenden Regen hat meine Kleine auch angefangen zu zicken unterhalb 5000RPM...
hAbI

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5599
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#8

Beitrag von Pat SP-1 » 15.03.2019 14:03

jubelroemer hat geschrieben:
15.03.2019 13:51
Habi hat geschrieben:
15.03.2019 13:34
Wie habt ihr das "Problem" gelöst?
Ich habs so gelöst.
jubelroemer hat geschrieben:
06.03.2015 12:30
Ich habe das Nässeproblem des vorderen Zylinders so gelöst und auch schon anderen Leuten so empfohlen.

Diesen Kerzenstecker (wasserdichter Silikonstecker von NGK)

besorgen und den alten Kerzenstecker ersetzen (vorne). Vorher altes Zündkabel vom alten Kerzenstecker abziehen und ca. 5mm kürzen (Seitenschneider). Die alte "Dichtung" mit den Löchern habe ich durch eine ohne Löcher am neuen Kerzenstecker ersetzt. Wenn man eh schon dran ist und Platz hat am besten neue Zündkerzen (ich benutze nicht den E sonder den EK Typ!) einbauen. Haben von den Aussetzern evtl. eh schon gelitten. Vom Zündkerzenschacht geht noch eine Drainagebohrung rechts den Zylinderkopf raus. Schauen ob die frei ist. Evtl. mit Druckluft nach oben frei blasen, aber nur wenn die Zündkerze noch drin ist, aber der Zündkerzenstecker raus ist. Und den Zündkerzenschacht ausblasen!!
Dann alles schön zusammenbauen. Danach sollte auch ein Platzregen kein Problem mehr sein :D .
Seit dem Umbau vor vielen vielen Jahren nie mehr Probleme gehabt. Diese Verbesserung steht auch der Knubbel SBK-S noch bevor.
discus hat geschrieben:
15.03.2019 13:47
Der Graus ist für mich erträglich.
+1
Den Kerzenstecker habe ich auch. Zusätzlich noch einen Spritzschutz. Dicht ist es immer noch nicht (siehe unter "schimpf mal wieder). Der Unterschied ist nur, dass es jetzt richtig regnen muss, damit der Motor anfängt zu zicken...
Sie lief vorhin während der Fahrt auf beiden Zylindern, ist aber im Stand ausgegangen. Mit Gasgeben (Leerlaufdrehzahl per Gasgriff auf >2000 Umdrehungen) ließ sie sich an der Ampel am Leben erhalten. Dabei gab es aber auch kleinere Fehlzündungen.

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 4286
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#9

Beitrag von saihttaM » 15.03.2019 14:20

Den Stecker habe ich auch und selbst während der 20 Minuten im Platzregen und anschließender Weiterfahrt bei entsprechend gefluteten Straßen hatte sie keine Probleme.
Gruß, Mattis
Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! :D
Meine Post-Knubbel-S
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5599
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#10

Beitrag von Pat SP-1 » 15.03.2019 14:28

20 Minuten im Regen ist auch nicht sonderlich lange.
Heute morgen hat sie nach 32km -davon 23km Schnellstraße- an der ersten Ampel nach der Schnellstraße angefangen, einen unrunden Leerlauf zu bekommen und ist das erste Mal abgestorben. Danach ist sie noch ein paar Mal beim Anhalten abgestorben (meist habe ich rechtzeitig genug Gas gegeben).
Und wenn man Touren fährt, ist es auch nicht ungewöhnlich, dass man mal einen ganzen Tag (oder auch mehrere Tage hintereinander) bei starkem Regen fährt. So etwas muss ein Motorrad abkönnen, sonst hätte es kein Motorrad werden sollen sondern ein Dekogegenstand!

Benutzeravatar
saihttaM
SV-Rider
Beiträge: 4286
Registriert: 19.04.2016 20:42
Wohnort: Extertal

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#11

Beitrag von saihttaM » 15.03.2019 14:57

Platzregen! Was da runter kam, geht auf keine Kuhhaut. Und danach waren wir noch bestimmt noch ne halbe Stunde bis zum Ziel unterwegs.
Gruß, Mattis
Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! :D
Meine Post-Knubbel-S
Ride on✌🏼

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5599
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#12

Beitrag von Pat SP-1 » 15.03.2019 15:08

Wichtig ist natürlich, wieviel Wasser gegen den Kerzenstecker spritzt. Wenn der Platzregen so stark ist, dass man wegen der schlechten Sicht nur noch sehr langsam wird, kann das u.U. weniger sein als wenn man bei 2cm Wasser auf der Straße 120 fährt. Wobei das jetzt nicht heißen soll, dass das in dem Fall so war.
Einen starken Platzregen hatte ich auch schon seitdem der neue Kerzenstecker verbaut ist. Da gab es keine Probleme. Aber da bin ich auch nur noch 40-50 gefahren, weil ich kaum was sehen konnte. Heute hat es halt nicht mehr so stark geregnet, es stand aber noch viel Wasser auf der Straße, so dass ich auf der Schnellstraße -je nach Verkehr an den verschiedenen Stellen- 100 bis 130 fahren konnte. Damit ist dann die Dusche des vorderen Zylinders natürlich ganz ordentlich. Aber wie gesagt, so etwas kann auf Tour auch über Stunden gehen...
Zuletzt geändert von Pat SP-1 am 15.03.2019 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Silversurfer
SV-Rider
Beiträge: 145
Registriert: 21.04.2018 19:21

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#13

Beitrag von Silversurfer » 15.03.2019 16:10

jubelroemer hat geschrieben:
06.03.2015 12:30
Ich habe das Nässeproblem des vorderen Zylinders so gelöst und auch schon anderen Leuten so empfohlen.

Diesen Kerzenstecker (wasserdichter Silikonstecker von NGK)

besorgen und den alten Kerzenstecker ersetzen (vorne). Vorher altes Zündkabel vom alten Kerzenstecker abziehen und ca. 5mm kürzen (Seitenschneider). Die alte "Dichtung" mit den Löchern habe ich durch eine ohne Löcher am neuen Kerzenstecker ersetzt. Wenn man eh schon dran ist und Platz hat am besten neue Zündkerzen (ich benutze nicht den E sonder den EK Typ!) einbauen. Haben von den Aussetzern evtl. eh schon gelitten. Vom Zündkerzenschacht geht noch eine Drainagebohrung rechts den Zylinderkopf raus. Schauen ob die frei ist. Evtl. mit Druckluft nach oben frei blasen, aber nur wenn die Zündkerze noch drin ist, aber der Zündkerzenstecker raus ist. Und den Zündkerzenschacht ausblasen!!
Dann alles schön zusammenbauen. Danach sollte auch ein Platzregen kein Problem mehr sein :D .
  • Scheint eine sehr sinnvolle Verbesserung für die die SV zu sein (selbst Schönwetterfahrer geraten ja mal in den Regen :().
    Warum steht das noch nicht in der Knowledgebase?
  • Bilder wären schön :D
... woher bekomme ich eine neue "Dichtung" ohne Löcher ... oder ist die am neuen Kerzenstecker schon dran?
... wenn Gewissheit wahr wäre, läge man nie falsch ...

Benutzeravatar
Pat SP-1
SV-Rider
Beiträge: 5599
Registriert: 20.07.2015 21:06

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#14

Beitrag von Pat SP-1 » 15.03.2019 16:31

Silversurfer hat geschrieben:
15.03.2019 16:10
[...]selbst Schönwetterfahrer[...]
So schlimme Schimpfwörter benutzt Du :?: 8O

Benutzeravatar
Silversurfer
SV-Rider
Beiträge: 145
Registriert: 21.04.2018 19:21

SVrider:

Re: Zündkerzen-Gummiabdeckung

#15

Beitrag von Silversurfer » 15.03.2019 16:37

,,, nichts menschliches ist mir fremd! :mrgreen:
... wenn Gewissheit wahr wäre, läge man nie falsch ...

Antworten